Fenerbahce

Mesut Özil äußert sich nach Derby-Pleite: “Das Ende des Weges ist die Meisterschaft”

Fenerbahce-Neuzugang und Hoffnungsträger Mesut Özil meldete sich nach der knappen 0:1-Niederlage im Interkontinental-Derby gegen Galatasaray über seine Social Media-Accounts zu Wort und machte den Fans Mut: “Ich hätte mir für das erste Derby mit meinem Team ein anderes Resultat gewünscht. Wegen des Ergebnisses am gestrigen Abend sind wir enttäuscht. Aber ich bin zu Fenerbahce gekommen, um mit meinen Mannschaftskameraden und den Anhängern Titel zu gewinnen. Unser Weg ist lang und hoffentlich wartet am Ende die Meisterschaft. Dafür werden wir weiterhin alles geben”, so der 32-jährige Mittelfeldspieler. Der Weltmeister von 2014 wurde in der 63. Minute eingewechselt und war der vermeintliche Vorbereiter des Ausgleichstreffers von Ozan Tufan. Jedoch wurde die Szene als Abseits gewertet und das Tor mithin nicht gezählt. Für Özil war es erst der zweite Einsatz für die Istanbuler nach seinem Debüt gegen Atakas Hatayspor. Der gebürtige Gelsenkirchener hat beim Klub aus Kadiköy einen Vertrag bis 2024 unterzeichnet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mesut Özil (@m10_official)





Vorheriger Beitrag

Türkische E-Sport Fußball-Liga: Galatasaray und Besiktas geben sich keine Blöße

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin: "Hatte gesagt, dass wir kämpfen werden" - Muss Konya-Coach Kartal gehen?

39 Kommentare

  1. Avatar
    9. Februar 2021 um 21:33

    https://www.youtube.com/watch?v=jYvOYNqwCM8

    Echt schade, dass man das Spiel nicht auf ASpor anschauen konnte. Dafür aber in der Bild APP 😉

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 21:38

      Nicht auf A-Spor, aber auf ATV ^^

      Und trauriges Video… Wie weit wir sie gebracht haben… 😛

  2. Avatar
    9. Februar 2021 um 21:32

    Schwaches Spiel von beiden. Jetzt ist Fener auch noch fürs WE komplett ausgepowert. Was nicht schlecht ist 😛

    Aber was ich zu Özil sagen kann: Wirklich viele Fehlpässe, was ja eigentlich seine Stärke sein sollte. 45 Min., und er war komplett fertig… Und nein, dass ist keine Provokation.

  3. Avatar
    9. Februar 2021 um 21:30

    BUUU FENER MI SAMPIYON OLACAK???
    WIEE KANN FENER BITTE 48 Punktee habenn ahahahah

  4. Avatar
    9. Februar 2021 um 19:38

    Lemos hat null bock mehr für fener zu spielen der typ
    Geht doch extra so hart rein 🤣 Und dieser harun tekin muss weg

  5. Avatar
    9. Februar 2021 um 18:05

    Alles was ich höre sind Fenerlis, die die Derby Niederlage auf den Schiri schieben.
    Galatasaraylis, die sich dagegen Verteidigen sagen, dass eigentlich sie selber vom Schiri benachteiligt worden sind.

    Ich habe mir als neutraler Zuschauer diese Derby angeguckt… Tatsache ist, der Schiri versucht so gut es geht beide Teams zu schützen. Unglaublich, sowas habe ich echt noch nie gesehen. Erst hilft der Schiri Fener mit einer Fehlentscheidung, dann hilft er Galatasaray mit einer Fehlentscheidung. Dann hilft er Galatasaray, im Anschluss Fenerbahce.
    Wenn zwei Verkaufte Teams mit einem Verkauften Schiedsrichter, der für beide Seiten Pfeift, gegeneinander Spielen, dann nennt man das in der Türkei das größte Derby im Europäischen Fußball.

    Sowohl Serdar Aziz Revanche Foul, als auch Ardas Lufttritt mit Sohle voran waren beides Rote Karten.
    Die Aktion gegen Lines, als ihm der Fener Spieler von hinten in die Beine geht, als auch das Festhalten vom Gala Verteidiger gegen Cisse waren beides 11Meter.

    Es gab nur eine richtige Entscheidung von den Knallkopf, der sich auf dem Platz Schiedsrichter schimpft und das war die Abseitsentscheidung beim Treffer von Fener.
    Ich versteh echt nicht, wie man da noch diskutieren kann, ob das ein Abseits war oder nicht, nachdem man sich die Position in der Wiederholung angesehen hat.

    HA! Witzige Sache, gestern schickt mir ein Fenerli Kumpel einen Tweet von einer Fener Seite.
    Neymis? Beinsports hat die Abseitslinien verschoben und eigentlich gab es kein Abseits, hier der Beweis:

    https://i.ibb.co/fXsbRM1/20210209-134425.jpg

    😂
    😂
    😂
    😂
    😂

    Das traurige ist, selbst bei den selbstgezogenen, angeblich echten Abseitslinien, steht der Fenerspieler immer noch im Abseits! 🤦‍♂️

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 19:06

      Ja die Fenerli sind schon komische Kanarienvögel.

      Die glauben ja immer noch, dass sie nicht manipuliert haben und feiern ihren Şike Kupa. Die UEFA werden sie ja noch verklagen 😂😂😂

  6. Avatar
    9. Februar 2021 um 12:59

    Ich möchte noch etwas zum heutigen Spiel gegen Akbil schreiben, da das Trainer Aykut Kocaman heißt wird seine Mannschaft sicherlich mauern bis der Arzt kommt, deshalb bin ich heilfroh um 18:45 Uhr noch in der Arbeit zu sein um mir den Mist nicht ganze 90 Minuten live ansehen zu müssen.

    Irgendwie finde ich es total seltsam, dass die ganzen Süperligmannschaften ständig beim anstehenden Spiel gegen FB zuvor ihre Trainer ständig austauschen, das ganze kann ja in der Form kein Zufall mehr sein oder?

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 22:05

      Nein, kann es nicht.

      Alle Trainer haben eine Klausel im Vertrag welche denen erlaubt bei gleichbleibender Bezahlung den Verein vor dem Spiel zu verlassen damit kurzfristig ein neuer Trainer kommen muss um die Mannschaft dann kurzfristig auf Trapp zu bringen, du hast es erfasst.

  7. Avatar
    9. Februar 2021 um 10:29

    Ich bin froh, dass nach diesem Derby auch die Diskussionslust bei vielen Anhängern aufgekommen ist und hier unter den Artikeln wieder sehr viele Kommentare stehen. Fühlt sich an wie die alten Zeiten von Gazetefutbol, da kriegt man schon ein wenig Nostalgie. Diese Streitereien gehören einfach im türkischen Fußball dazu, wir können doch nicht anders wenn wir ehrlich sind. Und es ist auch gut so. Wir sind alle emotionale Menschen und wenn wir unsere Wut am Fußball nicht auslassen würden, wo würden wir es dann machen? Ich will gar nicht darüber nachdenken.
    Außerdem: Diese Saison fühlt sich auch endlich mal wieder wie eine klassische Süper Lig Saison an. Gala, Fener und BJK alle punktgleich, hitzige Derbys und endlose Diskussionen über den Schiedsrichter. Das ist das Herz der türkischen Liga, ob man es mag oder nicht.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 10:54

      Diskussionen gehören dazu, man kann ja gegensätzlicher Meinung sein, aber solange man miteinander redet ist doch alles gut, jedenfalls ist miteinander Reden besser als sich wegen Fussball gegenseitig die Köpfe einzuschlagen oder?

      Diese Süperligsaison ist natürlich extrem spannend da geb ich Dir Recht, BJK, GS und FB liegen punktgleich auf und von hinten kündigt sich in Riesenschritten noch TS an, die man hier mit auf der Rechnung haben muss.

      Das sich hier soviele User wieder zurückgemeldet haben und die Kommentarbereiche sich langsam wieder füllen ist sehr erfreulich, da müssen dann andere (wie z.B. ich) weniger Kommentare reinschreiben.

  8. Avatar
    9. Februar 2021 um 9:48

    Ich glaube nicht, das wir unter Erol Bulut noch sowas ähnliches wie einen Matchplan geschweige denn ein Spielsystem von unserer Mannschaft auf dem Platz erwarten können, ich meine wenn er bis 23. Spieltag noch kein Spielsystem entwickeln konnte wird er es in den restlichen 17 Saisonspielen auch nicht schaffen oder?

    Auf Erol Bulut können wir hier deshalb nicht mehr vertrauen, im Kampf um die türkische Meisterschaft würde ich ihn deshalb als großes Handicap und sogar als große Belastung bezeichnen.

    Wir können all unser Vertrauen nur in die Hände von Spielern wie Özil, Pelkas, Ozan, Irfan, Altay, Gustavo, Nazim und Thiam legen, alle anderen kannst du doch absolut in die Tonne treten.

  9. Avatar
    9. Februar 2021 um 2:33

    Hey Fenerlis.
    Wie sieht es eigentlich mit den Ambitionen von Ferdi aus für unsere Milli zu spielen?

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 9:15

      Er hat eine Einladung von Senol Günes abgelehnt.

      Wer es bei Fener nicht packt, der wird weder für Ay-Yildiz spielen noch für NL.

      Die Talente unseres Landes “flüchten” ins Ausland. Sorry, aber welcher gute Nachwuchsspieler wechselt vom Ausland in unsere Gurkenliga?

      Mit seinem Wechsel zu FB hat er seine Karriere in den Sand gesetzt.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 11:28

      Das finde ich sehr schade. Ich fand seine Entwicklung letzte Saison wirklich gut. Verstehe es nicht warum er diese Saison vergleichsweise praktisch nie spielt.
      Vielleicht eben desswegen. Ich persönlich will den Jungen unbedingt in unserer Milli wissen.

      Da erwarte ich von Mesut das er den Jungen zur Vernunft bringt, zumal Mesut nun im reiferen Alter scheinbar Einsicht erlangt hat.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 12:26

      @bursaliburak
      Sehr gute Frage, ich hab letztens mit meinem Fenerli Schwager darüber geredet und ihn auch gefragt, warum Ferdi diese Saison nicht mehr wirklich berücksichtigt wird.

      Er hat mir erzählt, dass der Manager von Ferdi sich mit dem Fenerbahce Yönetim getroffen hat und denen gedroht haben soll, sollte Ferdi nicht mehr Einsatzzeiten bekommen, nimmt er seinen Spieler und verlässt Fener.
      Aus Trotz Ferdis Manager gegenüber geben die dem Jungen angeblich so wenig Einsatzminuten.

  10. Avatar
    8. Februar 2021 um 23:11

    Ich weiß nur eines, wenn unsere verletzten Spieler alle wieder gesund sind und keiner sich mehr verletzt, dann werden wir 100 % Meister. Dann wird uns niemand mehr schlagen. Wir haben eine starke Truppe. Für die Meisterschaft müsste es mehr als ausreichen sein.
    Wenn Mesut Özil voll integriert ist, wird es losgehen mit den 3er Punkten hintereinander.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 0:49

      Erstmal werdet ihr ein zwei spiele verlieren da euch die zwei Heimniederlagen im Folge gegen Gala zusetzten werden. Danach ist der Zug eh abgefahren. Besiktas wird wie jedes Jahr am Ende schwächeln und dann aus die Maus. Was für ein Mesut? Der taugt sein Jahren nix mehr. Von ihm würde ich nicht soviel erwarten..

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 12:33

      @melo1972

      Ich muss dich kurz korrigieren, Besiktas hat in den letzten Jahren zum Ende hin nicht geschwächelt, ganz im Gegenteil, wir sind seit ca. 6 Jahren immer die Rückrunden Meister gewesen.
      In den letzten 3 Saisons haben wir die Meisterschaften aufgrund von schwachen Hinrunden verloren. In 90% der Fälle wurde Besiktas nach einer Herbstmeisterschaft auch am Ende der Saison Meister 😉

  11. Avatar
    8. Februar 2021 um 22:55

    Ich bin der Meinung, dass zwischen dem FB Fussball vom 1. Spieltag und dem vom 23. Spieltag unter Erol Bulut spielerisch keinerlei positive Entwicklung stattgefunden hat, so wie er am 1. Spieltag war so ist er leider auch noch am 23. Spieltag.

    Bei GS hat sich das Spiel verglichen zu FB etwas positiver entwickelt, BJK unter Sergen Yalcin hat sich noch besser entwickelt, aber den größten Sprung hat TS unter Abdullah Avci zu verzeichnen, die momentan den stärksten Fussball in der Süperlig spielen.

    TS das am Anfang der Saison irgendwo über den Abstiegsplätzen feststeckte hat mit dem TS unter Abdullah Avci absolut nichts mehr gemein oder?

    Unsere Mannschaft hingegen hat sich leider in spielerischer Hinsicht im Vergleich zur Konkurrenz überhaupt nicht weiterentwickelt und das liegt ganz klar am Trainer.

    Wenn TS und BJK unter Avci und Yalcin jetzt spielerisch überzeugen und im Vergleich zum Saisonanfang einen so viel besseren Fussball spielen, dann liegt das ganz klar am Trainer und wenn eine Mannschaft wie FB nach 23 Spieltagen den selben primitiven Mist spielt wie am Saisonanfang, dann liegt das auch am Trainer oder?

  12. Avatar
    8. Februar 2021 um 20:10

    Ja,
    “Das Ende des Weges ist die Meisterschaft”
    Da hat Gala aber die Nase vorn – Direkter Vergleich…!

    Es sind Videos aufgetaucht, in dem Arda Turan, sry arda turan (kleiner kann ich es leider nicht schreiben), wie ein Kind abgegangen ist. Sowas geht nicht! Diese Kabinen-schreierei von einem Ex-Barca-Kicker mit 38 Jahren geht gar nicht. Wie ein Kind…., Sieg!

    Man hat sich hier kurz “gedisst”, Mund abputzen und weiter gehts.

    Aber die Nummer gegen unseren Präsidenten und Albayrak geht auch nicht.

    Ein Rambo sollte nicht gleich bei einer flachen…., liegen.
    Adam fener icin degil, sondern para kopartmak istiyor….

    “Dere arme” lag nach einer leichten osmanischen gleich flach…!

  13. Avatar
    8. Februar 2021 um 17:17

    Es ist gut, daß es im Dreitages Rhythmus insbesondere nach der Derbypleite für uns gegen Akbil unter der Woche im Pokal schon wieder weiter geht.

    Das Spiel muss gewonnen werden um die Köpfe wieder frei zu kriegen, im Ziraat muss man jetzt eine Runde weiterkommen.

    Bis zum TS Spiel muss Özil spielbereit sein, da wir in Trabzon einen viel besseren Fussball spielen müssen um den Platz als Sieger zu verlassen, mit dem momentanen schlechten, einfallslosen und primitiven FB Fussball ist ein Sieg unmöglich, das muss jedem FB Akteur und insbesondere Erol Bulut so langsam mal klar werden.

  14. Avatar
    8. Februar 2021 um 15:28

    Wo özil eingewechselt wurde hat man schon gemerkt
    Das er aus der Premiere League kommt der denkt etwas schneller als seine Mitspieler aber man muss ihn Zeit geben wir müssen die nächsten 3 Spiele gewinnen gegen BJK muss ein unentschieden drinnen sein

  15. Avatar
    8. Februar 2021 um 12:24

    Wenn man jetzt einen Vergleich zieht, zwischen Erol Bulut und den anderen ehemaligen Fenerbahce Trainern, dann macht Erol Bulut schon vieles richtig.

    Ersun Yanal hatte in der letzten Saison 53 Punkte in 34 Spielen gesammelt.

    Erol Bulut hat jetzt schon mit 23 Spielen 48 Punkte.

    Vor letzte Saison hatte Fener unter der Führung von Phillip Cocu/Erwin Koeman/ Ersun Yanal nur 46 Punkte sammeln können in 34 Spielen.

    Aykut Kocaman hatte nur in der Saison 17/18 72 Punkte in 34 Spielen und wurde Vizemeister.

    Das sind 2,11 Punkte pro Spiel.
    Aktuell hat Erol Bulut 2,08 Punkte.
    Aber Tendenz ist steigend für Erol Bulut, dass er die Marke knacken wird.

    Aykut Kocaman hatte vor 3-4 Jahren aber auch den besseren Fenerbahce Kader mit

    Rvp,Fernandao,Soldado,Janssen,Stoch,Elmas,Valbuena,Giuliano,Josef, Skrtel und Co.

    Klar könnte Erol Bulut einiges anders machen und eventuell auch mehr Punkte rausholen, aber noch ist die Meisterschaft nicht verloren.

    Sie nimmt erst jetzt die Form so richtig an.
    Wir sehen jetzt das die Meisterschaft unter den 3 Istanbuler Klubs ausgetragen wird.

    Wenn Mesut Özil sich eingespielt hat Irfan,Sosa,Perotti und Gustavo sowie Pelkas wieder voll fit sind, und sich sonst keiner Verletzt, dann sehe ich ehrlich gesagt gute Karten für Erol Bulut und Fenerbahce.

    Und sollte er am Ende tatsächlich Meister werden, dann hat er die Arbeit erfolgreich bestanden.

    Ein Trainerwechsel JETZT, würde alles zerstören.

    • Avatar
      8. Februar 2021 um 12:56

      Ali Koc, Emre Belözoglu und Erol Bulut haben vor Saisonbeginn dieses “Abenteuer” zusammen angetreten, also sollen sie das ganze auch bis zum Saisonende voll durchziehen und sich je nachdem ob sie erfolgreich waren oder nicht den FB Vereinsmitgliedern bei der kommenden Präsidentschaftswahl stellen oder?

      Alle drei hängen da mit drin, da kann man jetzt nicht die ganze Schuld bei Erol Bulut abladen und die anderen zwei Vögel außen vor lassen, schließlich haben sie Erol Bulut und diese ganzen Spieler zu FB geholt oder?

      Wie heißt es so schön, mitgehangen, mitgefangen….

      Übrigens bin ich der Meinung, das TS auch noch ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitreden wird, sowohl GS wie auch wir müssen noch gegen TS antreten oder?

    • Avatar
      8. Februar 2021 um 13:07

      Naja, nach einer Niederlage sofort über Rausschmiss zu reden wäre auch falsch, so kann man ja nie erfolg haben.

      Offtopic:
      Viele andere, vorallem Deutsch beneiden unsere türkische Liga, nicht wegen der Qualität, sondern wegen der Spannung, also sollten wir alle froh sein, das wir Fans dieser “blöden” Liga sind
      Wir haben doch alle die aktuelle Situation vermisst oder, GS BJK und FB 48 Punkte, ich mein was will man mehr an Spannung… die letzten saison wars doch bissi langweilig mit IBB… wobei ich TS extrem die meisterschaft gegönnt hätte letztes Jahr.

      Die Saison ist noch lang, wir haben noch 17 Spiele, ich hoffe nur das GS und FB 1 u. 2 werden. Will beide Teams mal in der CL sehen, und nach so verkorksten Jahren in Europa sollte doch der zweitplatzierte mal endlich die Quali packen 🙂 und dann sehen wir mit VIIIIIIIIIEEEEEEL GLÜCK 2 Teams in der CL

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 2:03

      streich Stoch. Der war legendär scheisse. Mich juckt es jetzt noch gewaltig in den Fingern den einen Bursali zu ohrfeigen der es für eine kluge Idee hielt einen Fussballer zu mieten der ein Jahr zuvor gegen einen 17 JAHRE ALTEN Ozan Tufan keinen Meter Land gesehen hatte.

  16. Avatar
    8. Februar 2021 um 11:40

    Ich finde Erol Buluts Grundauffassung absolut falsch, er ist nämlich in erster Linie der Meinung, dass wir kein Tor kassieren dürfen um ein Spiel nicht zu verlieren, Richtig wäre es aber zuerst ein Tor zu schießen um das Spiel zu gewinnen.

    Wir müssen in jeden Spiel versuchen vor dem Gegner ein Tor zu schießen um in Führung zu gehen, das wäre nämlich die richtige Fussballauffassung.

    Natürlich ist der Job des FB Trainers um einiges schwieriger und stressiger als hier irgendwelche GF Kommentare zu verfassen das möchte ich nicht abstreiten, aber wenn man sich dem Job nicht gewachsen fühlt oder damit maßlos überfordert ist, dann darf man ihn erst gar nicht antreten oder?

    Ein Fussballtrainer muss viele Fähigkeiten besitzen, unter anderem muss er vorausschauend denken und handeln können, er muss auch etwas Psychologie beherrschen und den richtigen Umgang mit den Spielern pflegen.

    Wenn ich aber sehe, das er gegen GS den besten Torschützen im Kader in Form von Thiam der in den letzten Wochen in einer guten Form war einfach grundlos draußen lässt und nicht mal als Einwechselspieler bringt oder einen Sosa den er aus ominösen Gründen seit Monaten nicht einsetzt um ihn dann absolut unvorbereitet im Derby gegen GS auf den Platz zu schicken, dann würde ich Erol Bulut diese wichtigen Trainerfähigkeiten einfach absprechen.

    So kann man keine Spieler zu Höchstleistungen motivieren und antreiben, so kann man auch keine Spieler für sich gewinnen. Wenn jetzt dieser Thiam einen Mert Hakan mit diesen schlechten Leistungen über viele Spiele in der Startformation im Derby ganze 60 Minuten lang auf dem Platz sieht, dann fällt er doch total vom Glauben ab und versteht die Welt nicht mehr oder?

    Dafür müssen wir einfach Erol Bulut beschuldigen, da er derjenige ist der diese Personalentscheidungen trifft und einfach nicht das Maximum aus diesem Kader rausholt.

    Ich weiss bis jetzt nicht, warum Novak, der letztes Jahr 10 Saisontore 5 davon allein gegen FB geschossen hat nicht eingesetzt wird, zumal Caner Erkin jetzt auch kein Feuerwerk auf dem Platz entzündet oder?

    Ich bin der Meinung, das sich die FB Spieler auf dem Platz mit absoluten Nebensächlichkeiten beschäftigen und nicht mit ihren eigentlichen Aufgaben. Valencias Hauptaufgabe ist es nicht ständig nach hinten zu arbeiten oder in der Abwehr auszuhelfen, er soll vorne Tore vorbereiten und schießen, dafür spielt er auch auf RA.

    Dieser Mert Hakan ist auch nur darauf bedacht in erster Linie für die Tribüne zu spielen und seine persönliche Show abzuziehen, der kann sich auch nur ganz schwer vom Ball trennen. Man muss nicht ständig 5 bis 10 mal den Ball berühren um ihn dann zum Gegner zu spielen, es reicht auch, wenn man ihn nach einer einmaligen Berührung zum freien Kollegen spielt oder?

    Vielleicht hilft es ja ihm und den anderen FB Spielern einen Kopfhörer während dem Spiel zu verpassen, um diesbezüglich von draußen eine Durchsage zu tätigen, so quasi nach dem Motto “moruk spiel nach links oder moruk spiel nach rechts” ansonsten wird das nichts mit dem FB Kombinationsspiel oder?

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 2:19

      Lieber Efi genau da liegt ja das Problem bei Fener. Deine heissgeliebten und hochgeachteten ^^ A Spor Experten haben da völlig recht. Es sind einfach zu viele Generale im Team. Ohnehin sind es zu viele gute Spieler. Das stelle ich mir extrem schwierig vor als Trainer die Moral der Bankdrücker aufrecht zu erhalten.
      Das kann auch ein möglicher Grund sein das eben ein Mert Hakan vermehrt für sich spielt weil er sich unter Druck fühlt Sensationen zu erschaffen um nicht wieder auf der Bank zu landen. Das hochaddiert auf mehrere Spieler.
      Bei BJK herrscht da bspw. ein deutlich höherer gönnerhafterer Teamgeist.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 10:05

      Mert Hakan hat letzte Saison bei Sivasspor gute sportliche Leistungen gezeigt und zurecht die Aufmerksamkeit und das Interesse von GS und FB geweckt.

      Natürlich hatte er zu Saisonbeginn auch etwas Pech mit einigen Verletzungen insbesondere bei der NM, nichtsdestotrotz muss er auf dem Platz bei den vielen Einsatzminuten bessere sportliche Leistungen zeigen.

      Wenn man schon nach dem 23. Spieltag von der eigenen Anhängerschaft als 2. Alper Potuk beschimpft wird sollte das bei Mert Hakan alle Alarmglocken leuten lassen und zu etwas Selbstreflektion veranlassen.

      Wenn der so weitermacht, dann wird er genauso wie Deniz Türüc irgendwann bei Akbil oder wie Potuk bei Ankaragücü in der PTT enden.

      Ein talentierter Fussballspieler wie Mert Hakan muss unter guten Fussballern eine positive sportliche Weiterentwicklung vollziehen und bei FB haben wir einige gute Fussballspieler wie Özil, Sosa, Gustavo und Co. und wenn er sich hier nicht weiterentwickeln kann, dann würde ich ihn als schlechten Fussballer bezeichnen und schlechte Fussballer brauchen wir bei FB nun mal nicht.

      Offtopic

      Schön das du wieder da bist, özlettin kendini…

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 11:35

      schön wieder hier zu sein 😉 ich habe dich nicht missen müssen weil ich regelmässig deine Komis gelesen habe.
      aber schön sich wieder mit dir auszutauschen.

      gerade z.B. ein Türüc. An dem armen Kerl hast du kein gutes Haar gelassen. Wieso? Ich find den mehr als ganz ordentlich.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 11:48

      Deniz Türüc hat mich einfach zur weißglut getrieben, seit Mehmet Topal und HAK kann ich Spieler die den Ball einfach nur nach hinten passen nervlich nicht mehr ertragen.

      Die FB Anhänger sollte man nicht weiterhin diesen nervlichen Belastungen aussetzen, indem man sie zwingt solchen Typen wie Deniz Türüc zuzuschauen.

      Deniz Türüc war nicht schnell, geschweige denn dribbelstark und konnte sich auf den Flügeln auch zu keinem Zeitpunkt gegen seinen Gegenspieler durchsetzen, bei FB hat er absolut gar nichts gemacht, deshalb ist er auch bei Akbil gelandet und schlimmer noch wurde außerdem noch als “Takas Masse” beim Irfan Can Kahveci Transfer missbraucht.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 19:22

      Harun tekin ist ja ein totalausfall wie unterirdisch
      Schlecht er ist

      Caner kannst du auch in tonne schmeißen

  17. Avatar
    8. Februar 2021 um 11:09

    Galatasaray Bu Ligin Babasiyla, Fenerbahcede bu Ligin Annesidir. Alle Klubs sind Teil unserer Nation.

    Kimin Sampiyon olacagi önemli degil. Her zaman BARIS kazansin.

    • Avatar
      9. Februar 2021 um 2:28

      Allah kimseye böyle ana baba göstermesin…

      Das Kind von solch einer Vereinigung konntest du insbesondere bei der Milli in den Jahren unter Terim, Hiddink, Terim, Abdullah Avci und Terim sehen…

  18. Avatar
    8. Februar 2021 um 10:41

    Ich würde nicht nur Erol Bulut die Schuld für die Niederlage geben.

    Man muss fairer Weise sagen, dass 2x unserer Schlüsselspieler gefehlt haben.

    Es ist eben doch Bemerkbar wenn ein Luiz Gustavo und ein Dimitrios Pelkas fehlt.

    Denn mit den beiden würde das Ergebnis ganz anders aussehen.

    Diesen Mert Hakan Yandas würde ich nie wieder aufs Spielfeld schicken, wie Scheiße kann man eigentlich nur sein ?

    Das er gespielt hat, war Erol Buluts Fehler, da kann man Ihn auch dafür verantwortlich haben. Aber auch auf seiner Position hatten wir keine Alternativen.
    Mesut Özil´s Fitness ist noch nicht soweit, dass er volle 90 Minuten bestreiten kann.

    Eventuell hätte man es mit dem Ferdi versuchen können.

    Ich hatte euch vor paar Tagen gesagt, dass man hätte einen ordentlichen Flügelspieler gleich zu Anfang der Transferperiode verpflichten müssen.

    Irfan Kahveci hätte ich erst für 7 Mio Euro gekauft, wenn man es geschafft hat Ozan Tufan im Sommer für +12 mio Euro zu verkaufen. Dann schnappt uns eben die Konkurrenz diesen Spieler weg, na und ? Gibt es jetzt keine anderen Spieler ?

    Die 7 Mio Euro für Irfan tun mir immer noch richtig weh.

    Für 7 Mio Euro hättest du dir ein Flügelspieler kaufen können, der auf Anhieb der beste Spieler der Süperlig wäre.

    Samatta, Pelkas, Valencia, Thiam, Ferdi sind keine richtigen Flügelspieler. Das sieht man und das merkt man.

    Bei Ferdi kannst du es noch versuchen, damit er die Position kennenlernt, aber ansonsten haben diese Spieler keine Fähigkeiten dazu.

    Henry Onyekuru das ist ein Flügelspieler.
    Edin Visca das ist ein Flügelspieler.

    Aber Valencia auf den Flügel ? Samatta auf den Flügel ?
    Mame Thiam auf die Flügel ?

    Nur weil die schwarz sind, heißt das nicht es sind Flügelspieler.

    Und Diego Perotti war sowas von ein Reinfall, wann wird der eigentlich wieder Mal gesund ?

    Wir haben bei den Transfers einfach Mal richtig verkackt.

    Diego Perotti und Jose Sosa kosten uns viel Gehalt und haben ordentlich Handgeld bekommen,

    Sosa hat bisher nur 9 volle Spiele gespielt.
    Perotti gerade Mal 2 Spiele.

    Tisserand hat uns 4 Mio Euro Ablöse gekostet, und spielt aktuell keine Rolle mehr.

    Samatta müssen wir nach Saisonende für 6 Mio Euro verpflichten. 6 Mio Euro für 4 Tore in 16 Spielen. Geile Quote. Der weiß wie man die Tore macht.

    Das sind wieder alles Gelder, die uns in die Schuldenfalle bringen und als Gegenleistung kriegen wir gar nichts von denen.

  19. Avatar
    8. Februar 2021 um 9:36

    Das was gegen GS abgeliefert wurde war absolut unterirdisch. Im eigenen Stadion hatte man nur 30% Ballbesitz bis zur 25.min
    Das ist beschämend. Ich sage es schon ne ganze Weile, der Trainer muss weg. Zu oft spielt der Gegner und Fener guckt nur zu.
    Özil bereut den Wechsel bestimmt schon. Da wäre er in der MLS besser aufgehoben.

  20. Avatar
    8. Februar 2021 um 9:06

    Selbst ein Unentschieden hätte FB gereicht um die Tabellenführung zu verteidigen, aber wenn man in so einem wichtigen Derbyspiel gegen den direkten Konkurrenten um die Meisterschaft und das auch noch zu Hause in Kadiköy als Verlierer vom Platz geht, dann gibts dafür keine Entschuldigung.

    Auf Verzeihung kann man hier dann auch nicht hoffen, da du mit der Heimniederlage das schlecht mögliche Resultat geholt hast. Du hättest ja gewinnen oder zumindest ein Unentschieden holen können, aber Nein du musstest ja unbedingt verlieren, dann musst du am Saisonende eben auch mit den Konsequenzen rechnen.

    Zu Özil…

    Weniger reden, mehr spielen, eine Meisterschaft hat noch keiner “herbeigeredet”

    Für die türkische Meisterschaft braucht man 2,1 Punkte pro Spiel, mehr ist es eigentlich nicht.

  21. Avatar
    8. Februar 2021 um 8:46

    Ja es stimmt, am Ende kommt es darauf an wer Meister geworden ist. Nur ist es verflucht nochmal Wichtig solche Derbyspiele zu gewinnen.

    Denn am Ende der Saison kommt es immer vor das die Punkteausbeute nahe beieinander liegen.

    In der letzten Saison waren es nur knapp 4 Punkte Unterschied zwischen dem Meister und Vizemeister.

    Saison 18/19 2 Punkte Unterschied.
    Saison 17/18 3 Punkte Unterschied.
    Saison 16/17 4 Punkte Unterschied.
    Saison 15/16 5 Punkte Unterschied.
    Saison 14/15 3 Punkte Unterschied.

    Also zu 99 % liegen zwischen dem Meister und Vizemeister am Ende der Saison ein Unterschied von weniger als unter 6 Punkten.

    Das bedeutet, wenn der Vizemeister das Hin-, und Rückspiel gegen den Meister gewinnen würde, dann wäre der Vizemeister der Meister !

    Es würde ab und zu sogar ausreichen nur 4 Punkte von beiden Spielen gegen den “Meister” zu holen.

    Nicht umsonst sagt man das Derbys ein 6 Punkte Spiel ist. Denn es ist wahr, siehe meine Beispiel oben.

    Galatasaray hat jetzt ein Vorteil im Meisterschaftsrennen und mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn Galatasaray mit 3 Punkten Unterschied wieder Meister wird.

    So wie in der Saison 2014/2015 als Gala mit 77 Punkten Meister wurde und wir mit 74 Punkten Vizemeister, im Hinspiel verloren wir 2-1 gegen Galatasaray im Rückspiel feierten wir ein 1-0 Sieg, aber hätte man im Hinspiel Unentschieden gespielt, wäre Fenerbahce mit 75 Punkten Meister geworden, da wir im direktem Vergleich besser wären, selbst beim Tordifferenz hatte Fenerbahce +6 Zähler mehr.

    Wie man also sehen kann, hat uns nur das 1x Spiel gegen unseren Rivalen uns das Genick gebrochen.

    Deshalb sollen mir Erol Bulut oder Mesut Özil nicht damit ankommen, dass es wichtiger ist wer am Ende die Meisterschaft holt.

    Ihr habt Galatasaray 3 Punkte geschenkt und habt selbst 0 Punkte eingesackt. Ihr Schwachmaten.

    Aus höflichkeitshalber beglückwünsche ich hier alle Galatasaray Fans zum Derbysieg. Ihr habt besser gespielt und habt euch diesen Sieg verdient, dass muss man fairer Weise sagen.

    Ich möchte hier aber noch eines klarstellen, Galatasaray hat gewonnen weil man einfach Fatih Terim an der Seite hat. Der Klub Galatasaray ist nach wie vor eine Nullnummer und Fenerbahce der stärkere Verein.

    Nur kann der Klub Fenerbahce sein volles Potenzial wegen einigen Behinderten Vereinsfunktionären nicht ausschöpfen und genau das spielt Galatasaray in die Karten.

    Also Galatasaray hat NUR Erfolg, weil Fenerbahce sich selbst ein Beinstellt. So in etwa kann man das formulieren.
    Es liegt als nur an uns, ob Ihr Erfolg habt oder nicht, denn Fenerbahce hat ein vielfaches mehr an Potenzial als der kleinere Klub Galatasaray und das ist einfach Mal Tatsache.