Süper Lig

Mesut Bakkal holt mit Erzurum ersten Sieg – Ankaragücü gewinnt in Denizli


Yeni Malatyaspor – BB Erzurumspor 1:3

Seit elf Spielen durstete es Erzurumspor nach einem Sieg, zudem gab es zuletzt vier Niederlagen am Stück. Mit dem Amtsantritt von Mesut Bakkal haben die Blau-Weißen heute in Malatya einen ersten Befreiungsschlag gelandet. 3:1 hieß es am Ende einer hart geführten Partie, in der Referee Mustafa Ogretmenoglu insgesamt neunmal Gelb zücken musste – sechsmal davon für die Gäste aus Erzurum. Mesut Bakkal und seiner Truppe wird das vor den kommenden Duellen mit Gaziantep FK, Medipol Basaksehir und Fenerbahce ziemlich egal sein. Der Auswärtsdreier war für den neuen Tabellenvorletzten überlebenswichtig. Für Malatyaspor war es hingegen die erste Niederlage nach sechs Spielen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yeni Malatyaspor: Ertac Özbir, Chebake (72. Fofana), Semih Kaya, Hadebe, Karim Hafez, Ndayishimiye, Acquah (72. Zeki Yavru), Tetteh, Kubilay Kanatsizkus, Adem Büyük, Umut Bulut (72. Olcay Sahan)

BB Erzurumspor: Kayacan Erdogan (33. Batuhan Ünsal), Cenk Ahmet Alkilic (68. Mehmet Murat Ucar), Hasan Hatipoglu, Teikeu, Schwechlen, Osman Celik, Donald, Emrah Bassan (79. Hamroun), Obertan (79. Petrus Boumal), Novikovas, Ricardo Gomes (79. Rashad Muhammed)

Tore: 0:1 Gomes (44.), 1:1 Acquah (62.), 1:2 Donald (67.), 1:3 Obertan (71.)

Gelbe Karten: Acquah, Hadebe, Adem Büyük (Yeni Malatyaspor) – Hasan Hatipoglu, Obertan, Cenk Ahmet Alkilic, Emrah Bassan, Petrus Boumal, Mehmet Murat Ucar (Erzurumspor)


Yukatel Denizlispor – MKE Ankaragücü 1:2

Die erste Niederlage unter Neu-Trainer Yalcin Kosukavak nach zuletzt zwei Siegen versetzt den „Hähnen“ einen herben Dämpfer im Abstiegskampf. Die Gastgeber konnten im Duell mit den Hauptstädtern nicht an die Leistungen der vergangenen zwei Wochen anknüpfen. Obwohl Denizli deutlich mehr vom Spiel hatte und sämtliche Statistiken wie Ballbesitz, Torschüsse und Pässe anführte, waren es der Gast aus Ankara, der die Tore machte. Die Aufholjagd nach dem Treffer von Recep Niyaz zehn Minuten vor dem Ende kam letztendlich zu spät.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Yukatel Denizlispor: Hüseyin Altintas, Lopes, Leismann, Mustafa Yumlu, Bergdich, Bakalorz (80. Dossevi), Murawski (46. Mesanovic), Varela (69. Recep Niyaz), Özer Özdemir (72. Muhammet Özkal), Aissati, Rodallega

MKE Ankaragücü: Friedrich, Kitsiou, Atakan Ridvan Cankaya, Sarlija, Pinto, Lobjanidze (90+2 Börven), Lukasik (90+2 Sahverdi Cetin), Voca (79. Diousse), Endri Çekici (84. Erdi Dikmen), Paintsil, Bolingi

Tore: 0:1 Cankaya (21.), 0:2 Lukasik (45.), 1:2 Niyaz (80.)

Gelbe Karten: Rodallega, Özer Özdemir (Denizlispor) – Cankaya, Paintsil, Bolingi (MKE Ankaragücü)


Vorheriger Beitrag

Corona-Jahr 2020: Galatasaray macht fast 500 Millionen TL Verlust

Nächster Beitrag

Gaziantep weist auch Alanya in die Schranken, Basaksehir im Abstiegskampf