Süper Lig

Mert Nobre wird neuer Trainer von Genclerbirligi


Der langjährige Süper Lig-Profi Mert Nobre wird in der Hauptstadt Ankara das Amt des Cheftrainers von Genclerbirligi übernehmen. Dies gaben die Schwarz-Roten am Montagnachmittag per Video-Botschaften über ihre Social Media-Accounts bekannt. Nobre war zuvor als Co-Trainer bei Akhisarspor und Hatayspor (jeweils unter Mehmet Altiparmak) aktiv. Der 39-jährige gebürtige Brasilianer mit türkischem Pass hatte seine aktive Karriere als Spieler im vergangenen Jahr bei Genclerbirligi beendet. Nun kehrt er also als Chefcoach an seine alte Wirkungsstätte zurück. Es ist Nobres erste Station als Cheftrainer. Nobre unterzeichnete einen Zweijahresvertrags, wobei das zweite Jahr optional ist.

Süper Lig-Veteran heuert als Coach in Ankara an

Als Spieler kickte der frühere Angreifer in der Türkei außerdem für Fenerbahce, Besiktas, Mersin IY, Kayserispor, BB Erzurumspor. In seiner Zeit als Profi in der Süper Lig gewann der “Joker aus Jatei” zwei Meisterschaften mit Fenerbahce und eine weitere mit Besiktas. Mit den “Schwarzen Adlern” konnte Nobre zudem drei Pokal- sowie einen Supercupsieg feiern. Als “Dauerbrenner” und Torjäger hinterließ Nobre bleibenden Eindruck bei den türkischen Fußball-Fans. Der ehemalige Offensivmann spielte insgesamt elf Jahre in der Süper Lig (14 in der Türkei) und brachte es dabei auf stolze 290 Einsätze, in denen ihm 109 Treffer sowie 31 Assists in 20.693 Minuten Einsatzzeit gelangen. Nun hofft Nobre auch als Trainer an diese erfolgreichen Zeiten anzuknüpfen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Serdar Dursun lehnt China-Offerte ab: "Muss schauen, was sportlich passt"

Nächster Beitrag

Erol Bulut gibt Abschied aus Alanya bekannt

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion