Süper Lig

Malatyaspor: Jahovic und Farnolle brennen auf Sieg gegen Fenerbahce

Am Sonntag treffen BtcTurk Malatyaspor und Fenerbahce am zwölften Spieltag der Süper Lig aufeinander. Malatyaspor möchte den Heimvorteil gegen die Gäst aus Istanbul unbedingt nutzen und drei Punkte holen: „Die letzten beiden Spiele haben wir auswärts bestritten. Wir hätten sechs Punkte aus diesen beiden Begegnungen holen können. Gegen Kasimpasa haben wir zu zehnt in der letzten Minute den Ausgleich kassiert. In Göztepe stand der Pfosten einem Erfolg im Weg. Jetzt wartet das Spiel gegen Fenerbahce auf uns. Wir werden gegen Fenerbahce gewinnen und die oberen Tabellenplätze angreifen“, sagte Stürmer Adis Jahovic auf dem Orduzu Trainingsgelände gegenüber der türkischen Presse.

Farnolle will mit Fans im Rücken „Fener“ ein Bein stellen

Auch Malatya-Stammkeeper und Teamkollege Fabien Farnolle schielt auf einen Heimerfolg gegen den 19-maligen türkischen Meister: „Wir spielen zuhause mit der Unterstützung unserer Anhänger im Rücken besser. Das überträgt sich auf das Spielfeld. Wir wollen gegen Fenerbahce unsere beste Leistung abrufen und drei Punkte einfahren“, so der 34-jährige Schlussmann aus Benin. Malatyaspor rangiert aktuell mit 18 Punkten nach elf Spielen auf Rang sieben, hat aber nur zwei Zähler Rückstand zum Tabellenzweiten Fenerbahce (20). Mit einem Heimsieg könnte Malatya somit am Klub aus Kadiköy vorbeiziehen. Trainer Sergen Yalcin wird seine Mannschaft dabei nicht von der Seitenlinie aus coachen können, da er weiterhin gesperrt ist.

Farnolle glaubt an Erfolg gegen Fenerbahce

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Nach 41 Heimspielen: Gulbrandsen zwingt Galatasaray in die Knie!

Nächster Beitrag

Fenerbahce-Kapitän Emre Belözoglu glaubt an Sieg in Malatya

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar