Galatasaray

Abwehrspieler Maicon verlässt Galatasaray Richtung Saudi-Arabien

Wie GazeteFutbol bereits berichtete, muss Maicon den türkischen Rekordmeister nach der Verpflichtung von Christian Luyindama verlassen. Auf Grund des ausgeschöpften Ausländerkontingents ist im Team von Trainer Fatih Terim kein Platz mehr für den 30-jährigen Brasilianer. So wechselt Maicon Börsenangaben zu Folge für eine Leihgebühr von 1,7 Millionen Euro bis Sommer 2020 zu Al-Nasr Riad nach Saudi-Arabien. Das Gehalt des Innenverteidigers sollen die Araber in vollem Umfang übernehmen. Maicon kam im Sommer 2017 für 7,75 Millionen Euro vom FC Sao Paulo zu den „Löwen“ und bestritt seitdem 57 Spiele für die Gelb-Roten (sechs Tore, eine Vorlage). Maicons Vertrag bei Galatasaray läuft noch bis Ende Juni 2021. In Saudi-Arabien ist das Winter-Transferfenster seit heute Abend geschlossen.

Vorheriger Beitrag

Besiktas schöpft dank BVB-Leihgabe Kagawa neue Hoffnung!

Nächster Beitrag

Bursa und Konyaspor trennen sich torlos

Erdem Ufak

Erdem Ufak