Galatasaray

Luyindama köpft Galatasaray zum Sieg gegen Hatayspor


Galatasaray hat das Heimspiel gegen Atakas Hatayspor dank des Treffers von Innenverteidiger Christian Luyindama in der 89. Minute knapp mit 2:1 für sich entschieden. Die weiteren Tore im Atatürk Olympiastadion erzielten Saba Lobjanidze für die Gäste und Sofiane Feghouli. Die „Löwen“ schließen mit sechs Punkten an die Tabellenspitze auf, Hatayspor wartet nach dem 1:1 gegen Kasimpasa in der Vorwoche weiter auf den ersten Saisonsieg. Für Galatasaray geht es am Donnerstag in der UEFA Europa League gegen Randers FC weiter, ehe vor der Länderspielpause Stadtrivale Kasimpasa wartet. Hatay empfängt in Antakya Aytemiz Alanyaspor.

Hatayspor verspielt Führung – Luyindama trifft erstmals in der Süper Lig

Die Partie in Istanbul begann mit einem Schockmoment für den Favoriten, als Hatay-Neuzugang Lobjanidze die desorientierte Galatasaray-Defensive bestrafte und nach drei Minuten für die Führung sorgte. Die Gelb-Roten übernahmen daraufhin die Kontrolle über das Spiel, spielten ihre Angriffe jedoch zu umständlich und zum Teil auch zu eigensinnig zu Ende. Der 1:1-Ausgleich von Sofiane Feghouli nach einer halben Stunde war dennoch verdient. Der Algerier staubte den Pfostenschuss von Alexandru Cicaldau ab und besiegelte zugleich auch den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends und bot nur noch wenige Höhepunkte. Mbaye Diagne vergab die beste Galatasaray-Chance, auf der Gegenseite scheiterte Kapitän Mame Diouf freistehend an Fernando Muslera. Ein ruhender Ball entschied die Begegnung dann aber doch noch zu Gunsten der „Löwen“. Mit seinem ersten Süper Lig-Treffer überhaupt sorgte Luyindama, der per Kopf eine Freistoß-Hereingabe von Ömer Bayram einnickte, für den zweiten Saisonsieg des türkischen Rekordmeisters.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Boey, Luyindama, Nelsson, van Aanholt (66. Ömer Bayram), Taylan Antalyali, Berkan Kutlu (66. Babel), Feghouli (86. Baris Alper Yilmaz), Cicaldau (66. Emre Akbaba), Kerem Aktürkoglu (77. Mostafa Mohamed), Diagne

Atakas Hatayspor: Munir – Kamil Ahmet Cörekci, Falette, Fatih Kurucuk, Adekugbe, Ribeiro (46. Onur Ergün), Lobjanidze (88. Sadik Bas), Boudjemaa, Diouf (76. El Kaabi), Emre Colak (46. Traore), Saint Louis (62. Kamara)

Tore: 0:1 Lobjanidze (3.), 1:1 Feghouli (30.), 2:1 Luyindama (89.)

Gelbe Karten: Luyindama (Galatasaray) – Ribeiro, Falette (Hatayspor)





Vorheriger Beitrag

2:1 gegen Sivasspor: Trabzonspor mit sechs Punkten aus zwei Spielen

Nächster Beitrag

Bei Google Play und im App Store: Holt Euch die GazeteFutbol-App!

3 Kommentare

  1. 24. August 2021 um 8:40 —

    Mehr Glück als Verstand gestern. Wir brauchen dringend einen neuen Stürmer. Mostafa muss mal die Kurve kriegen. Aktuell sehe ich Diagne deutlich vor ihm.

  2. 24. August 2021 um 8:19 —

    Wichtiger Sieg für uns. Hatay hat durch Abgänge ihrer wichtigen Spieler ihren Kader nicht halten können.
    Ich habe nur die ersten 45 Minuten gesehen, wir haben nach dem Rückstand eigentlich gut Druck aufgebaut und uns Chancen erspielt. Nur waren wir gestern Offensiv zu fahrlässig.
    Die 3 Punkte nehme ich gerne mit, wenn wir unsere Aufgaben gegen Randers erledigen und danach vor der Länderspielpause noch Kasimpasa besiegen, gehen wir mit einer weißen Weste in die Pause.
    Luyindama hat mir die letzten beiden Spiele sehr gefallen, vielleicht blüht er ja ohne Marcao richtig auf.

    Ein kleiner Hinweis zu Morutan. Dieser wird wohl zu uns wechseln. Sowohl der Präsident von seinem Verein als auch Terim haben das indirekt bestätigt. Hierfür muss ein weiterer Ausländer dann Platz machen, hierbei handelt es sich wahrscheinlich um Sekidika.

  3. 23. August 2021 um 23:32 —

    Wichtige drei Punkte am zweiten Spieltag. Ein Unentschieden wäre jedoch sehr verdient gewesen. Aus dem Spiel heraus kam von uns zu wenig. Diagne hat heute mich heute nicht überzeugt und in vielen Situationen viel zu eigensinnig gehandelt…. Auf unserer Seite war definitiv Taylan einer der besten. Sein Pass zum 1:1 war richtig fein gespielt, einfach klasse!

    An dieser Stelle muss ich ein großes Lob an die Scoutingabteilung von Hatay machen! Boudjemaa War für mich der auffälligste Spieler auf dem Platz. Dieser Spieler war ja überall zu finden und einfach bärenstark! Soweit ich gesehen habe, wurde nicht einmal eine Ablöse für ihn bezahlt. Schade das man solche Spieler nicht bei Gala sichtet! Diesen Spieler sollte man im Auge behalten und wenn möglich zur nächsten Saison sogar verpflichten!

Schreibe ein Kommentar