Türkischer Fußball

Lille ohne Burak Yilmaz nach Sevilla – Yusuf Yazici vor Abschied?


Der französische Meister OSC Lille gastiert am vierten Spieltag der UEFA Champions League-Gruppenphase am Dienstag im andalusischen Sevilla. Nicht mitgereist ist dabei der türkische Torjäger Burak Yilmaz, wie sein Trainer Jocelyn Gourvennec verriet: „Burak Yilmaz ist krank und darum auch nicht bei der Pressekonferenz. Er ist in Lille geblieben“, zitierte „NTV Spor“ den 49-Jährigen. Lille belegt nach drei Spielen mit zwei Punkten Platz drei in der Gruppe G. RB Salzburg führt die Vierergruppe mit sieben Zählern vor dem FC Sevilla mit drei Punkten an. Die BSC Young Boys aus Bern sind mit zwei Zählern Vierter. Yilmaz kommt in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend auf 14 Pflichtspieleinsätze. Der Angreifer aus Antalya konnte dabei drei Treffer erzielen und vier weitere auflegen. Der 74-malige Nationalspieler der Türkei (30 Länderspieltore) befindet sich in seinem letzten Vertragsjahr in Lille.

Yazici kaum Chancen unter neuem Trainer

Dessen türkischer Teamkollege Yusuf Yazici besitzt dagegen zwar noch einen langfristigen Vertrag bis 2024, könnte „LOSC“ jedoch früher verlassen, wie die „Karadeniz Gazete“ mit Rückgriff auf einen Bericht der „L’Equipe“ meldet: „Er ist dermaßen weit in der Rotation zurückgefallen, dass er begonnen hat, zu glauben, dass es schwer für ihn wird, etwas zu erreichen. Aus diesem Grund hat er unweigerlich damit begonnen, an einen Abschied zu denken“, so die Analyse des renommierten französischen Sportblattes. Yazici war 2019 für 17,5 Millionen Euro plus Edgar Ie von Trabzonspor nach Lille gewechselt und hatte vergangene Saison mit 14 Toren und fünf Assists in 42 Partien maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Saison der „Doggen“ und dem Gewinn der Meisterschaft. Nach dem Abgang von Meistercoach Christophe Galtier nach Nizza und der Ankunft von Gourvennec kam Yazici in der aktuellen Spielzeit nur viermal zu einem Startelfeinsatz und stand in 13 Begegnungen lediglich 394 Minuten auf dem Platz (ein Tor, ein Assist).




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 19,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Redknapp kritisiert Kabak: "Hält sich für Zidane"

Nächster Beitrag

Zu Gast in Lissabon: Besiktas greift nach dem letzten Strohhalm

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar