Türkischer Fußball

Frankreich: Yilmaz, Yazici und Celik kassieren mit Lille Klatsche gegen Nizza


Dieses Wiedersehen mit Ex-Trainer Christophe Galtier hatten sich die türkischen Profis Burak Yilmaz, Yusuf Yazici und Zeki Celik sicherlich anders vorgestellt. Vergangene Saison war man noch gemeinsam mit dem OSC Lille französischer Meister geworden, bevor Galtier den Ligarivalen OGC Nizza übernahm. Am zweiten Spieltag der Ligue 1-Saison kam es nun zum Aufeinandertreffen zwischen Lille und Nizza mit dem klar besser Ausgang für „Nice“.

Türkisches Trio wirkungslos

Nizza deklassierte Lille auswärts mit 4:0. Kasper Dolberg brachte die Gäste von der Cote d’Azur bereits in der ersten Spielminute mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte Hichem Boudaoui (5.) auf 2:0. Noch vor der Halbzeitpause baute Amine Gouiri (45.) den Spielstand mit seinem Elfmetertreffer auf 3:0 aus. Dolberg (64.) war es schließlich, der den 4:0-Endstand für Nizza besiegelte. Sowohl Burak Yilmaz als auch Yusuf Yazici und Zeki Celik standen beim 0:4-Heimdebakel in der Startelf von Lille. Während Yazici in der 65. Minute für Amadou Onana weichen musste, spielten Yilmaz und Celik die vollen 90 Minuten durch. Nach dem 3:3-Unentschieden zum Saisonauftakt gegen den FC Metz wartet Titelverteidiger Lille weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Kommende Woche trifft das nun von Jocelyn Gourvennec trainierte Team auf AS Saint-Etienne.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Torschützenkönig Boupendza nun endgültig vor Wechsel

Nächster Beitrag

Galatasaray: 100 Millionen Dollar-Deal für Namensrechte des Stadions?

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar