Fenerbahce

Lazio Rom gibt Vedat Muriqi-Transfer bekannt


Der Wechsel von Fenerbahce-Stürmer Vedat Muriqi zu Lazio Rom ist perfekt. Die Italiener teilten über ihre offiziellen Twitter-Account Fotos des Kosovaren mit einem Lazio-Schal und gaben den Transfer somit endgültig bekannt. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablösesumme für den 26-Jährigen 18 Millionen Euro plus Boni. Der 23-malige Nationalspieler unterschrieb in Rom bis 2023. Auf dem Flughafen in Istanbul richtete Muriqi zuvor zum Abschied noch einmal das Wort an die türkische Presse: “Wenn ich Fehler begangen haben sollte, so seht es mir bitte nach. Manche Reportagen fallen schwer. Um ehrlich zu sein, habe ich gemischte Gefühle. Ich verlasse die Türkei zum ersten Mal. Ich werden versuchen, die Türkei und den Kosovo bestmöglich zu repräsentieren. Ich denke, ich passe gut zum Spielstil von Lazio. Die meisten Spiele haben sie mit einer Doppelspitze absolviert. Sie sagten mir, dass sie einen Angreifer wie mich brauchen. Darum habe ich mich für diesen Wechsel entschieden.”

Muriqi weiter: “Ich gehe zu einem neuen Klub. Meine Priorität ist es, hier erfolgreich zu sein. Später möchte ich bei noch größeren Vereinen spielen. Ich möchte mich von unseren Fans hier verabschieden. Natürlich hätte ich den Klub lieber mit einem Meisterschaftsgewinn verlassen. Aber es sollte nicht sein. Hoffentlich kreuzen sich unsere Weg in Zukunft wieder. Ob ich in der Türke bei einer Rückkehr nur für Fenerbahce spielen würde, ist eine gewagte Antwort. Im Fußball weiß man nie, was passiert. Im Moment ist eine Rückkehr nicht unter meinen kurzfristigen Zielen, sondern eher in Zukunft.”

 

Vorheriger Beitrag

1453-Thema: Fatih Karagümrük stellt Trikot-Set vor

Nächster Beitrag

Besiktas: Murat Sahin übernimmt für Sergen Yalcin - Josef de Souza in Istanbul

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    13. September 2020 um 16:36 —

    Ich wünsche Vedat Muriqi viel Erfolg in der Serie A und möchte mich für seinen vorbildlichen Einsatz bei uns recht herzlich bedanken.

Schreibe ein Kommentar