Galatasaray

Krisengipfel nach Pokal-Aus: „Haben nur noch den Europapokal“


Nachdem die Saisonziele im Ligabetrieb bereits wohl oder übel verfehlt wurden, wird es für Galatasaray auch im türkischen Pokal nichts mit einem Titel. Gegen den Tabellenvorletzten der TFF 1. Lig musste der türkische Rekordmeister frühzeitig die Segel streichen – erstmals nach 18 Jahren in der ersten Runde, in der die „Löwen“ in den Wettbewerb eingestiegen waren. Für Cheftrainer Fatih Terim steht nun eine ungemütliche Winterpause an. Bereits heute ist es zu einem Krisengipfel zwischen Terim und Präsident Burak Elmas gekommen. Dabei soll es allerdings nicht um den Job des „Imperators“ gegangen sein, sondern um die Personalplanungen für die zweite Saisonhälfte. Auch wenn Terim unmittelbar nach dem Spiel gegen Altas Denizlispor sagte: „Ich werde mich gegen alles und jeden in den Weg stellen, der Galatasaray schaden könnte. Mich eingeschlossen.“

Terim: „Besser postierten Mitspieler nicht gesehen“

Erstmals in dieser Saison gab es vom Chefcoach der „Löwen“ öffentlich harsche Kritik gegen seine Mannschaft. Der 68-Jährige kritisierte die Chancenverwertung und auch die Eigensinnigkeit bestimmter Akteure bei den Torabschlüssen. „Es passieren Dinge, die wir nicht wollen. Auch so ein Spiel verlieren wir noch. Ehrlich gesagt, habe ich solch ein Jahr in meiner Karriere noch nicht erlebt. Wir spielen auf ein Tor, haben 15-20 Torchancen und gehen dennoch als Verlierer vom Platz. In manchen Situationen wurde der besser postierte Mitspieler nicht gesehen. Keiner hat daran gedacht, abzuspielen. Anscheinend wollten sie die Tore selbst machen.“ An der Ausrichtung des Vereins wolle man trotz der miserablen Hinrunde festhalten: „Ich vertraue meinen jungen Spielern und werde dieses Projekt weiterhin verteidigen. Das sind Investitionen in die Zukunft, die uns noch große Einnahmen bescheren werden.“

Farioli kein Thema bei Galatasaray

Terim machte zudem klar, dass man inzwischen auch in der Süper Lig sämtliche Ambitionen verloren habe: „In der Liga sind wir weit von der Spitze entfernt. Leider ist uns nur noch der Europapokal übriggeblieben. Im Gegensatz dazu haben wir in diesem Wettbewerb große Erfolge errungen.“ Gerüchte, nach denen der bei VavaCars Fatih Karagümrük entlassene Francesco Farioli Terim auf der Trainerbank unterstützen soll, dementierte der Galatasaray-Coach deutlich: „Davon weiß ich nichts. Das Spiel gegen Karagümrük ausgeklammert, habe ich nie mit ihm gesprochen. Die Lügenmeldungen reihen sich aktuell nacheinander ein. Doch das kenne ich bereits. Keine Sorge, ich werde immer die besten Entscheidungen für Galatasaray treffen.“





Vorheriger Beitrag

Zuschauerzahlen Hinrunde: Auch hier steht Trabzonspor an der Spitze

Nächster Beitrag

Pokal: Adana mit Last-Minute-Sieg – Alanya & Karagümrük ohne Probleme – Göztepe auch siegreich

7 Kommentare

  1. 29. Dezember 2021 um 23:11

    @cimbom68:

    Du meinst mit dem jungen Spieler bestimmt Kaan Arslan. Ja, er war gestern gar nicht mal so schlecht. Auch wenn er den Ball gegen Nelsson geballert hat, aber sowas kann mal passieren.

    Er ist 20 Jahre und gilt schon länger als ein Talent. Nur konnten wir ihn noch nie so richtig sehen. Das gleiche auch mit Emin bayram. Er konnte sich auch gut beweisen, doch lieber 2 Jahre hintereinander an Boluspor verleihen. Aber wie Terim meinte, dass macht man, damit die Erfahrung sammeln. Und wenn sie 21-23 sind, gehen sie kostenlos zu einem anderen Verein, damit wir die mit 25-27 für viel Geld zurück kaufen, nicht wahr Ogulcan?

    Auch Süleyman Lus gilt als Top Talent. Und das schon seit Jahren. Aber auch er durfte gehen.

    Und all das wäre ja nicht schlimm, wenn sie danach ihre Chancen bekommen würden. Allerdings sehe ich da aktuell schwarz.

    Jetzt müssen ja schon die ausländischen Talente dran glauben (Gustavo).

  2. 29. Dezember 2021 um 21:00

    Bartug Elmaz hat anscheinend unser Vertragsangebot zur Verlängerung abgelehnt, nun sind Marseille,Nizza und Fenerbahce am Spieler dran. Sollte er uns verlassen wäre das mega enttäuschend gerade auf seiner Position hätten wir ein Talent aus der Jugend gebraucht stattdessen spielt dann ein Taylan einfach nur zum Kopfschütteln…..

    • 29. Dezember 2021 um 23:18

      Naja, Taylan fängt sich so langsam wieder. Also nichts gegen Taylan sagen 😉

      Und ja, schon schade. Wie ich ja schon oben geschrieben hatte, wieder ein Talent, was verschwendet wurde. Auch Bartug zählte zu den „Top-Talenten“ von uns.

      Ich kann mich noch an einen Spieler von damals erinnern. Mertan Caner Öztürk hieß er. Damals vor mehreren Jahren durfte er mal im Winter gegen Benfica in einem Freundschaftsspiel spielen. Er hatte die Verteidigung von Benfica komplett zerdribbelt. Und hatte richtig gute Anlagen. Danach wurde sofort ein Profivertrag bzw. der Vertrag wurde verlängert. Danach kam wieder mal nichts. Das war unter Terim (Aysal Zeiten). Jetzt ist der gute „Junge“ 29 und gurkt irgendwo in der 2/3 Liga rum.

      Natürlich kann nicht aus jedem Spieler ein guter Fussballer werden. Und ja, die Spieler müssen auch hart an sich arbeiten. Allerdings müsste man ihnen auch faire Chancen geben. Und da hätte man bestimmt einige gute Spieler hervorbringen können.

    • 30. Dezember 2021 um 9:53

      Taylan ist absoluter Süper Lig Durchschnitt vorallem auf der DM Position ist er viel zu schwach, seine Zweikampfwerte sind nicht akzeptabel mit 44% (am Boden und Luft) in dieser Saison wenn man sagt das sind gute Werte und man ist total zufrieden damit dann brauch man sich nicht wundern wenn man nächste Saison eben nicht international vertreten ist.
      Bei Taylan gibt es überhaupt keine Weiterentwicklung der Junge wird jetzt auch 27 das heißt er kommt so langsam ins beste Fußballalter also wird es vielleicht nochmal eine kleine Steigerung geben und danach werden die Leistungen in den nächsten Jahren noch schlimmer.

      Sollte ein Angebot kommen würde ich sofort verkaufen,Taylan gehört zu den türkischen Spielern die eine gute kurze Phase hatten und dann extrem überbewertet sind.

      Bartug hätte ich zumindest mal jetzt im Pokal spielen lassen da er mir gut gefällt bei der u19 und Verantwortung übernimmt, hoffe man kann sich trotzdem noch irgendwie einigen da ich schon glaube das er das Zeug dazu hat sich bei uns durchzusetzen.

      Süleyman Lus hat sich wohl bisher noch nicht bei Bandirmaspor durchgesetzt was natürlich jetzt nicht gerade für ihn spricht, hatte bisher auch Hoffnung das aus ihm was wird aber da muss er wohl noch mehr Gas geben Talent allein reicht eben nicht aus

  3. 29. Dezember 2021 um 17:36

    Vielen Dank für alles Herr Terim aber die Zeit ist gekommen. Seit drei Jahren keine Verbesserung, seit drei Jahren komische Startaufstellungen, Ein- und Auswechslungen, keine Taktiken, deine jährlichen Sperren von 10 Spielen wo du deine Mannschaft im Stich lässt. Ich habe es langsam satt. Er ist und bleibt eine Legende aber es ist längst an der Zeit, dass er geht. Leider denke ich nicht, dass er zurücktreten wird wegen seinem Ego und Burak Elmas hat nicht die Eier um ihn zu feuern. Macht euch also auf drei weitere Jahre „Terimball“ gefasst. Ich könnt kotzen

    • 29. Dezember 2021 um 19:20

      Sehe ich leider genauso! Zum Spiel von gestern sagen viele Leute das es nicht terim seine Schuld ist sondern der Spieler.

      Jetzt die Frage? Was genau macht terim als Trainer? Ein Trainer muss Spieler vorbereiten! Ein Trainer motiviert Spieler, gibt taktische Spielzüge. Ließt das Spiel und macht dazu gute Auswechslungen!

      Wie hat er sich auf das Spiel gestern vorbereitet? Ich sag es euch gar nicht.
      Die Spieler haben keine Disziplin und sind egoistisch! Taktik einfach 0, oder wie erklärt ihr das wir 2 Konter Tore gegen eine B Mannschaft aus der 2 Liga kassieren.
      Die Auswechslungen waren auch teilweise schlecht! Warum holt der cicildau raus? Warum holt der Alpaslan nicht früher raus, jeder hat gesehen wie der drauf war, da war die rote vorprogrammiert!
      Der junge Spieler hat mir am meisten leid getan, darf unter terim bestimmt nicht mehr spielen, obwohl er gute Ansätze gezeigt hat.

      Terim ist der falsche für diese Mission! Wir brauchen einen Trainer der mit jungen Spieler umgehen kann und die besser macht. Wie einen Ranggnick oder Kuntz. Also am besten einen deutschen Trainer, die haben die beste Erfahrung!

  4. 29. Dezember 2021 um 17:16

    „Erstmals in dieser Saison gab es vom Chefcoach der „Löwen“ öffentlich Kritik gegen seine Mannschaft. “

    Ich erinnere mich an paar Mal mehr.