Trabzonspor

Klubchef mit Botschaft: Trabzonspor veröffentlicht Video vor Fenerbahce-Duell

Ahmet Agaoglu, seines Zeichens Vereinspräsident von Trabzonspor, stimmte die Fans und TS-Gemeinde mit einem Video auf das wegweisende Duell mit Fenerbahce am 20. Spieltag der Süper Lig ein. Die Klubs treffen am Samstag (1. Februar, 18:00 Uhr MEZ) in Trabzon aufeinander. Trabzonspor (35) und Fenerbahce (37) trennen lediglich zwei Zähler. Allerdings hat Trabzonspor noch ein Nachholspiel gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor zu bestreiten, das aufgrund des verheerenden Erbebens im Raum Elazig – Malatya abgesagt wurde.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Nach Erbebenkatastrophe: Elazigspor erwägt Liga-Rückzug

Nächster Beitrag

Calhanoglu bestätigt: „Rodriguez wollte zu Fenerbahce“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

5 Kommentare

  1. Avatar
    31. Januar 2020 um 6:13 —

    stimmt efsane… das sind terroristen… wie damals, als trabzon nicht meister wurde und ganz trabzon auseinander genommen hatte… die haben alles mögliche angezündet (eigenes stadion, tankstellen etc.)… haben polizei autos umgeschmissen… oder als wir meister in trabzons stadion wurden… wie die fans auch alles mögliche getan haben, um uns anzugreifen… oder als die fans von trabzon den platz gestürmt haben wegen melo… oder als der trabzon fan vor ein paar jahren den einen fener fan erstochen hat…

    die istanbuler vereine haben bisher sowas nicht erlebt… zum glück haben wir normale fans 😉

    • Avatar
      31. Januar 2020 um 18:59

      Ich rede hier von diesem Hassprediger Erman Toroglu, der in seiner primitiven Sendung, bei einem primitiven Sender die türkischen Fussballfans gegeneinander aufhetzt.

      Wenn dadurch irgendwelche türkischen Fussballanhänger gegeneinander aufgestachelt werden und sich gegenseitig beleidigen, verletzen oder gar umbringen, dann bezeichne ich persönlich solche Aufwiegler als Fussball Terroristen.

      Ich weiss ja nicht ob du ein Fan von dem Vogel bist, aber so langsam könnte man es annehmen. Ich jedenfalls distanziere mich von jeglicher Gewalt, egal ob es in unserem, eurem oder anderen Stadien passiert.

      Und diesen fetten kack Erman Toroglu muss ich doch auch nicht mögen oder?

    • Avatar
      31. Januar 2020 um 20:42

      ich sch… auf diesen torogulu… nichts reinintepretieren efsancecim… ich rede hier ledeglich darüber, dass du trabzon so darstellst, als ob die hier die is vom türkischen fussball wären… ich wollte dir ledeglich übermitteln, dass alle in der türkei sind… ja, auch dein fener…

      über torgötlü sprech ich hier gar nicht.. das sind keine experten.. der labert nur, um zu labern… der hetzt genauso viel gegen gala und besiktas… der labert nur, damit man über ihn spricht..

  2. Avatar
    30. Januar 2020 um 10:51 —

    Da die Atmosphäre in Trabzon alles andere als sicher für uns ist, weil zuvor solche Fussball Terroristen wie Erman Toroglu tagelang bei (Tr)A(bzon)Spor TV die TS Fans gegen uns aufgehetzt haben, bin ich absolut dagegen, das wir unsere Mannschaft dahin schicken.

    Wir wissen doch alle, das es dort für unsere Mannschaft nicht sicher ist, warum wollen wir trotzdem unsere Spieler dahin schicken, das ist doch absolut unverantwortlich oder?

    Und falls es dort irgendwelche Vorkommnisse gibt, wovon wir alle ausgehen können vor allem dann, wenn das Ergebnis nicht so ausfällt wie von den TS Fans erhofft, dann nur deshalb weil diese FUSSBALL TERRORISTEN wie Erman Toroglu die Menschen in ihren Kack Sendungen gegen uns aufgehetzt haben.

    Warum darf dieser ekelhafte und asoziale Erman Toroglu immer noch im TV auftreten und die türkischen Fussballfans gegeneinander aufhetzen, wieso gibts denn in der Türkei diesen scheiß 6222 Paragraphen warum wird das nicht gegen Hassprediger wie Toroglu angewand oder ist das etwa nur dafür da um die Vereine mit irgendwelchen bescheuerten Geldstrafen vom PFDK abzuzocken?

  3. Avatar
    30. Januar 2020 um 10:12 —

    Wenn Fener so spielt wie letztes wochenende, dann gute Nacht Trabzon.
    Ausser wenn Dirar wieder LV spielt, dann siehts anders aus…. ungewiss

Schreibe ein Kommentar