Galatasaray

Kein Stürmertransfer schockt Anhänger der „Löwen″!

Am Freitag, dem “Deadline Day” der Sommertransferperiode, war bei den Süper Lig-Klubs viel los. Die Fans von Galatasaray warteten voller Sehnsucht auf einen Ersatz von Starabgang Bafetimbi Gomis. Der Meistermacher der vergangenen Saison hatte den Verein in Richtung Saudi Arabien verlassen, wo er seine Karriere ausklingen lassen wird. In der vergangenen Woche hatte unter anderem Trainer Fatih Terim und Vizepräsident Aburrahim Albayrak in Interviews angedeutet, dass womöglich zwei Stürmertransfers folgen werden. Dementsprechend wartete die Anhängerschaft des letztjährigen Meisters auf eine erlösende Meldung seitens des Vorstands – vergeblich. Als man um kurz nach 21:00 Uhr den Satz „Mit der Verpflichtung von Ömer Bayram beenden wir den Transferzeitraum!″ von Albayrak hörte beziehungsweise las, erlischten auch die letzten Hoffnungsschimmer bei den Fans.

Love hatte Medizincheck bestanden

Im Laufe des Tages kursierten in den Medien mehrere Namen bezüglich eines Stürmertransfers. Als ernsthaftester Kandidat wurde der dänische Nationalspieler Andreas Cornelius von Atalanta Bergamo gehandelt, doch in den Abendstunden verkündete der französische Erstligist Girondins Bordeaux, dass man den 25-Jährigen für eine Saison ausgeliehen hat. Danach wurde der Name Vagner Love immer konkreter. Man erinnere sich zurück: Als Terim im Winter bei den „Löwen″ anheuerte, wollte er Love unbedingt. Letztendlich aber unterschrieb der Brasilianer beim Erzrivalen Besiktas. Vereinsnahe Reporter und Quellen gaben bekannt, dass die Gelb-Roten sich mit dem Spieler bereits geeinigt hätten und der Spor Toto Süper Lig-Torschützenkönig aus der Saison 2016-2017 den Medizincheck auch überstanden habe. Ein Gespräch am späten Abend mit BJK-Präsident Fikret Orman verhinderte auch diesen Verpflichtungsversuch von Albayrak. Orman soll laut übereinstimmenden Medienberichten zufolge für seinen Stürmer, der sich bei den Schwarz-Weißen auf dem Abstellgleis befindet, eine Ablöse in Höhe von eineinhalb Millionen Euro gefordert haben. Vizepräsident Albayrak entgegnete dieser Forderung mit dem Angebot, dass man höchstens 750.000 Euro ausgeben könnte. Somit verflog auch die letzte Option, um Terims Wunsch entgegenzukommen.

Ömer Bayram kommt vom Pokalsieger

Indes gab man in den Abendstunden die Verpflichtung des Linksverteidigers Ömer Bayram bekannt. Der 27-Jährige kommt für 400.000 Euro vom Doublesieger Akhisar Belediyespor. In der Börsenmeldung erläuterte man auch den Gehalt des zweimaligen türkischen Nationalspielers. In seiner ersten Saison wird der aus Breda/Niederlande stammende Spieler 500.000 Euro, in den beiden weiteren Spielzeiten jeweils 400.000 Euro verdienen. In den sozialen Netzwerken sprach Bayram bezüglich des Wechsels von der Erfüllung seines Kindheitstraumes. Und bedankte sich bei seinen früheren Vereinen für die stetige Unterstützung. Des Weiteren gratulierte der teuerste Verteidiger der Welt Virgil van Dijk, zugleich ein alter Kollege von Bayram, ihn aufgrund seines Wechsels zu Galatasaray. Der Niederländer schrieb: „Ich bin sehr glücklich für dich und deine Familie. Wir sind beide zusammen einen lange Weg gegangen und ernten nun den Erfolg.″

Vorheriger Beitrag

Phillip Cocu: „Sollten uns schämen!″

Nächster Beitrag

Doublesieger Akhisarspor weiterhin ohne Sieg!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten