Süper Lig

Nächster Versuch: Kayserispor einigt sich mit Trainer Cagdas Atan


Nachdem man beim türkischen Erstligisten Yukatel Kayserispor den auslaufenden Vertrag von Chefcoach Hikmet Karaman nicht verlängerte und Ömer Erdogan als Nachfolger vorstellte, platzte das Engagement wenig später wieder (mehr dazu hier), da man sich über die finanzielle Ausgangssituation und die sportlichen Ziele nicht einigen konnte. Nun gaben die Zentralanatolier bekannt, dass man sich mit Cagdas Atan für den vakanten Trainerposten geeinigt habe. Der 42-Jährige erklärte, dass er sich freue, nach fünf Jahren nach Kayseri zurückzukehren, wo er zuvor als Assistenztrainer tätig war: „Gemäß der Vision unserer Präsidentin Berna Gözbasi ist es unser erstes Ziel, dem aktuellen Kader mehr Qualität zu verleihen. Wir werden den Unterschied mit unserer Spielweise erzeugen. Wir möchten Yukatel Kayserispor mit dem Fußball, den wir spielen werden, in der Liga zu einer Ausnahmemannschaft machen und die Zuneigung aller Fußball-Fans gewinnen. Ich verspreche, dass wir hart arbeiten werden, um die Stadt Kayseri so zu repräsentieren, wie sie es verdient. Unsere Träume sind größer als unser Budget“, so Atan über seine Social-Media-Kanäle. Atan trainierte zuletzt in der Saison 2020/21 Aytemiz Alanyaspor und kam mit Alanya in 47 Partien auf einen Punkteschnitt von 1,51 Zählern pro Partie.




MEHR ZUM THEMA

Trotz Vollzugsmeldung: Ömer Erdogan lehnt Trainerjob bei Kayserispor ab!


Vorheriger Beitrag

Als Vida-Ersatz: Besiktas verpflichtet Romain Saiss von den Wolverhampton Wanderers

Nächster Beitrag

Besiktas: Van Gaal rät Weghorst von Türkei-Transfer ab - Trainingslager und erste Testspiele stehen fest

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar