Fenerbahce

Kadioglu zu seiner Verletzung: „Es war eine harte Zeit“ – Motivation gilt Galatasaray-Derby


Im Interview mit dem vereinseigenen TV-Sender „FBTV“ hat sich Fenerbahce-Profi Ferdi Kadioglu unter anderem zu seiner Verletzung geäußert und erklärt, weshalb die Vertragsverlängerung für ihn etwas Besonderes war.

Kadioglu will nach Verletzung wieder durchstarten

Ferdi Kadioglu, der aufgrund seiner Oberschenkelzerrung lange ausfiel, konnte mehrere Spiele für sein Team nicht bestreiten. Er erklärte, dass diese Zeit nicht einfach für ihn gewesen sei:“ Für mich war es wirklich eine harte Zeit, denn ich hatte vor der Verletzung gute Leistungen gezeigt und befand mich in guter Form. Aufgrund der Verletzung konnte ich folglich wichtige Spiele nicht bestreiten, was mich umso mehr enttäuscht hat.“ Kadioglu zieht aus seiner Verletzung jedoch auch positive Erkenntnisse. Und zwar habe er dadurch viel intensiver an seiner Fitness arbeiten können. Zudem sei er vom Vereinsarzt und Physiotherapeuten intensiv betreut worden, sodass er sich sehr gut habe regenerieren können. Er fühle sich stärker als zuvor und sei wieder bereit, Vollgas zu geben. Die Beziehung zu seinem Cheftrainer Ismail Kartal bewertet Kadigolu als positiv und sagte dazu Folgendes: „Er informiert sich immer über meinen Gesundheitszustand und fragt mich, wie es mir geht und ob ich wieder 100 Prozent belastbar bin.“


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt herunterladen!


Das Derby gegen Galatasaray

Selbstverständlich wurden Kadioglu auch Fragen zum bevorstehenden Derby gegen Galatasaray gestellt. Auf die Frage, wie die Vorbereitungen für das Lokalduell laufen, antwortete Kadioglu: „Die Vorbereitungen unsererseits laufen sehr gut. Wir analysieren unseren Gegner und schauen uns detailliert an, wie sie verteidigen und wie sie sich in der Offensive verhalten. Dementsprechend werden wir unsere Taktik anpassen. Wir sind alle sehr motiviert dieses Spiel bestreiten zu dürfen, denn letztendlich ist es eines der größten Derbys auf dieser Welt und jeder Fußballer möchte dieses Ereignis hautnah erleben.“ Die Frage, ob er sich speziell für das Derby vorbereite, verneinte Kadioglu. Das Spiel gegen Galatasaray sei nicht sein letztes Derby. Weshalb die Vertragsverlängerung bei Fenerbahce für ihn besonders war, beantwortete der Rechtsfuß mit den Worten: „Für mich war sie sehr speziell, da ich gleichzeitig mit weiteren jungen Spielern meinen Vertrag verlängert habe. Des Weiteren ist es immer faszinierend, mit solch jungen Spielern gemeinsam auf dem Platz zu stehen. Ich persönlich bin sehr stolz hier zu sein, denn Fenerbahce ist eines der größten Klubs auf der Welt und ich hoffe, dass ich noch viele Titel mit diesem Verein gewinnen werde.“





Vorheriger Beitrag

Albayrak: "Hatten einen sehr guten Vorstand zusammengestellt" - Bewerbungsfrist endet am Freitag

Nächster Beitrag

Arda Turan, Pulgar, Gomis & Co.: Galatasaray-Präsident Burak Elmas veröffentlicht Personalkosten

1 Kommentar

  1. 9. April 2022 um 10:03 —

    Das Derby interessiert mich irgendwie absolut gar nicht, ich meine bei beiden Mannschaften gehts doch in dieser Saison nur noch um die goldene Himbeere oder etwa nicht liebe Freunde?

    Das viel interessantere Tagesereignis bei FB ist die heutige Wahl des Yüksek Divan Kurulu Baskani, hier kann ich nur hoffen dass dieser Vefa Kücük der sich nach über 24 Jahren erneut zur Wiederwahl stellt endlich mal abgewählt wird.

    Ich kann diese Stuhlversessenheit bei FB von solchen Leuten wie Aziz Yildirim oder Vefa Kücük die bis sie eines Tages wegsterben wiedergewählt werden wollen nicht mehr ertragen, dieses undemokratische und total diktatorische Umfeld bei FB muss endlich mal abgeschafft werden.

    Ich meine dieser Vefa Kücük ist mittlerweile 80 Jahre alt und stellt sich nach 24 Jahren Amtsführung trotzdem nochmal ungeniert zur Wiederwahl und macht jeden Gegenkandidaten wie Ugur Dündar absolut saudumm an, FB’de üye olmak isteyen sana mi soracak lan?

    Ich kann solche Typen absolut nicht abhaben die sich mit über 80 Jahren noch so total kindisch aufführen….FB moruklar partisi Arkadaslar…

Schreibe ein Kommentar