Türkischer Fußball

Türkei-Kader für Portugal-Spiel steht fest: Yunus Akgün, Umut Bozok und Dogukan Sinik erstmals dabei

Das Aufgebot der türkischen Nationalmannschaft für das bevorstehende WM-Playoff-Spiel (24. März, 20.45 Uhr in Porto) gegen Portugal wurde bekanntgegeben. Nationaltrainer Stefan Kuntz nominierte dabei unter anderem formstarke Spieler wie Enes Ünal, Cengiz Ünder, Hakan Calhanoglu und Merih Demiral. Erstmals nominiert wurden nach ihren guten Leistungen in den Vorwochen Dogukan Sinik, Yunus Akgün und Umut Bozok.

Der Kader im Überblick

Tor: Altay Bayindir (Fenerbahce), Sinan Bolat (KAA Gent) , Ugurcan Cakir (Trabzonspor)

Abwehr: Zeki Celik (LOSC Lille), Mert Müldür (US Sassuolo), Caglar Söyüncü (Leicester City), Kaan Ayhan (US Sassuolo), Merih Demiral (Atalanta Bergamo), Ozan Kabak (Norwich City), Serdar Aziz (Fenerbahce), Caner Erkin (Fatih Karagümrük), Ridvan Yilmaz (Besiktas)

Mittelfeld: Abdülkadir Ömür (Trabzonspor), Cengiz Ünder (Olympique Marseille), Yunus Akgün (Adana Demirspor), Berkan Kutlu (Galatasaray), Dorukhan Toköz (Trabzonspor), Orkun Kökcü (Feyenoord Rotterdam), Taylan Antalyali (Galatasaray), Hakan Calhanoglu (Inter Mailand), Yusuf Yazici (ZSKA Moskau), Dogukan Sinik (Antalyaspor), Kerem Aktürkoglu (Galatasaray)

Angriff: Burak Yilmaz (LOSC Lille), Enes Ünal (FC Getafe), Serdar Dursun (Fenerbahce), Umut Bozok (Kasimpasa)

 


Vorheriger Beitrag

Erster Sieg für Bülent Korkmaz: Pohjanpalo mit Elfmeter-Hattrick gegen Trabzonspor

Nächster Beitrag

Abdullah Avci nach Derby-Niederlage: "Die Meisterfeier wurde um eine Woche verschoben"

1 Kommentar

  1. 19. März 2022 um 9:04

    Ich hätte mal da eine Frage wieso geben wir Marcão nicht die türkische Staatsbürgerschaft. So hätten wir eine bombastische Verteidigung.