FenerbahceTürkischer Fußball

TV-Mogul Acun Ilicali gibt Kauf von Hull City bekannt und will Fenerbahce Muriqi wegschnappen


Nun ist es offenbar amtlich. Der türkische TV-Mogul Acun Ilicali bestätigte während einer Silvester-Sondersendung auf seinem TV-Kanal „TV8“ offiziell den Kauf von Hull City: „Ich habe ein Team aus der englischen Championship gekauft, Hull City. Ich richte mich hier an alle Zuschauer und unsere Unterstützer. Ich möchte, dass ihr Hull City auf Instagram folgt“, so der 52-jährige TV-Produzent aus Edirne. Wenig später sprang die Zahl der Follower von Hull City von knapp 290.000 auf rund 400.000. Doch damit nicht genug. Nach der Übernahme des englischen Zweitligisten hat Ilicali offenbar vor, bekannte Namen aus der Süper Lig zum Klub zu holen.

Muriqi: England statt Türkei-Rückkehr?

Wie das italienische Sportblatt „Corriere dello Sport“ meldet, versuche Ilicali Stürmer Vedat Muriqi von Lazio Rom nach England zu lotsen. Auch Ex-Klub Fenerbahce wird seit langem Interesse an einer Rückholaktion des Kosovaren nachgesagt. Der 27-jährige Angreifer konnte sich bei den Römern nie wirklich durchsetzen und soll den Verein bereits im Januar verlassen. Allerdings fordere Lazio 15 Millionen Euro als Ablösesumme. Lazio hatte den 37-fachen kosovarischen Nationalspieler (18 Länderspieltore) im September 2020 für 19,92 Millionen Euro von Fenerbahce verpflichtet. Während Muriqi beim Klub aus Kadiköy in 36 Partien auf 17 Treffer kam, konnte der Torjäger aus Prizren in 48 Begegnungen (zwölf Startelfeinsätze) lediglich zwei Tore markieren. Überdies gibt es Gerüchte, dass Ilicali Interesse an Ex-Besiktas-Meistercoach Sergen Yalcin (49) als neuen Trainer von Hull City habe. Die beiden verbindet eine enge Freundschaft. Yalcin ist seit seinem Rücktritt bei Besiktas Anfang Dezember 2021 vereinslos. Hull City belegt in der 24 Vereine umfassenden Championship mit 23 Punkten aus 24 Spielen aktuell Tabellenplatz 19. Die Ränge 22-24 steigen in die drittklassige „League One“ ab.




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Benfica-Boss Rui Costa buhlt um Ex-Coach Terim - Inter mit Interesse an Nelsson?

Nächster Beitrag

Ex-Sportdirektor Damien Comolli: "Fenerbahce zerstört sich immer wieder von selbst"

1 Kommentar

  1. 2. Januar 2022 um 18:52 —

    Erstmal Glückwunsch an Fenerbahceli Fan Acun Ilicali und seinem Klub Hull City.

    Vedat Muriqi zu Hull City oder Fenerbahce ?

    Lazio träumt das jemand 15 Millionen € Ablöse bietet.
    Wir haben sie eiskalt über den Tisch gezogen und jetzt hoffen sie das jemand die Summe bezahlt. Lazio muss doch wissen das keiner aus der Türkei 200 Mio TL für ein Spieler bezahlen kann.

    Acun wird die Summe auch nicht bieten können. Er hätte zwar das Geld, aber der Klub hat Ihm eine Stange Geld gekostet und für 15 Millionen € bekommt er ein Dutzend Ex Süper Lig Oldstar´s die den Abstieg in der 2. englischen Liga verhindern können.

    Sergen Yalcin zu Hull City ?

    Das ist wieder Mal die türkische Vetternwirtschaft. Sergen kann nicht Mal englisch und soll ein englischen Klub übernehmen.

    Was versteht Sergen Yalcin eigentlich vom englischen Fußball ? Überhaupt nichts. Er ist ein Taugenichts.

    Ein Emre Belözoglu würde wie die Faust ins Auge passen bei Hull City und würde den Klub in die Premier League führen.

    Ich kann mir auch vorstellen das Mesut Özil uns bereits im Sommer verlässt.

    Acun wird erstmal den Abstieg verhindern und im Sommer aufrüsten und versuchen auf Titel zu spielen.

    Wenn Acun ein echter Fenerli ist,

    kauft er uns Mert Hakan Yandas den Echten für 10 Millionen Euro ab.

    😀

Schreibe ein Kommentar