Trabzonspor

Ibrahima Yattara stand kurz vor Wechsel zu Real Madrid und AS Rom!

Auf der Social Media-Plattform “Instagram” war Ex-Trabzonspor-Star Ibrahima Yattara zu Gesprächsgast von “AsistAnaliz” und beantwortete die Fragen von Journalist Arda Ün. Der mittlerweile 39-Jährige gab in seiner bekannt sympathischen Art nicht nur Einblicke in seine Zeit als Fußballer, sondern äußerte auch zu diversen Angeboten. Unter anderem habe Roberto Carlos ihn Champions League-Rekordsieger Real Madrid vorgeschlagen habe. Yattara über…

… den Transfer zu Trabzonspor:

„Nach Guinea spielte ich in Belgien. In meiner dritten Saison transferierte mich Trabzonspor. Özkan Sümer kam davor, um mich zu beobachten. Dabei sagte er mir nach der Partie, dass ich ihm sehr gefallen habe. Danach hat mich unser Präsident angerufen und mir mitgeteilt, dass mich ein Verein unbedingt möchte und sie sich geeinigt hätten. Und dann war ich bei Trabzonspor. Der Transfer war ein sehr großer Traum von mir. Ich habe in der Türkei stets versucht, mein Bestes zu geben und habe hierbei zwei Pokalgewinne feiern können. Leider konnten wir nicht Meister werden, aber die Fans waren glücklich. Gottseidank durfte ich das Trikot von Trabzonspor tragen. Mein ganz besonderes Spiel im Trabzonspor-Dress war die Begegnung gegen Anorthosis Famagusta. In einem Spiel hatte ich die Rote Karte bekommen und im Rückspiel schoss ich in der 90. Minute per Freistoß den Treffer und versöhnte mich wieder mit allen.“

… ein mögliches Engagement mit Fatih Tekke:

„Wir haben uns damals sehr gut verstanden und waren wirklich lange zusammen. Auch jetzt arbeiten wir zusammen. Eines Tages möchte ich wirklich bei Trabzonspor arbeiten, aber wie und in welcher Art und Weise wird sich herausstellen. Zurzeit bin ich bei Istanbulspor. Wenn ich erfolgreich sein sollte, wird dies irgendwann möglich sein. Wir möchten der Trabzonspor-Jugend unser Wissen und unsere Erfahrungen weitergeben. Wenn Trabzonspor nicht klappen sollte, könnte ich mir vorstellen, dass ich mal bei Besiktas arbeite.“

… die gescheiterten Transfers zu Real Madrid und AS Rom:

“Vor dem Spiel habe ich gesehen, wie Ugur Boral auf Carlos eingeredet und ihn vor mir gewarnt hat. Der Brasilianer reagierte jedoch gelassen und hat sich wohl nicht gedacht, dass ihn aus der türkischen Liga jemand überfordern könnte. Wie dem auch sei, ich habe ein gutes Spiel gemacht und Carlos des Öfteren alt aussehen lassen. Nur zwei Tage später hatte er mich bei Real Madrid, die zu dem Zeitpunkt einen Spieler für den rechten Flügel suchten, empfohlen. Real Madrid reichte ein offizielles Angebot ein. Sie wollten mich bis zum Saisonende für eine Leihgebühr von fünf Millionen Euro mit einer anschließenden Kaufoption ausleihen. Aufgrund der damaligen Situation hat Trabzonspor das Angebot abgelehnt. Das habe ich respektiert, weil ich den Verein über alles geliebt habe. Kurz darauf wollte mich der AS Rom verpflichten. Sie hatten für mich fünf Millionen Euro plus zwei Spieler geboten. Doch auch das wurde abgelehnt. Stattdessen verlangte man zusätzlich zu den fünf Millionen Euro Francesco Totti von den Römern. Daher habe ich zum damaligen Manager Caner Cuvalcioglu gesagt, die Forderung sei unrealistisch und habe ihn um die Freigabe gebeten. Er sagte nur, dass Yattara für Trabzon dasselbe bedeutet, wie Totti für Rom. Somit wurden mir beide Transfers verwehrt.”

… den schwierigsten Gegenspieler:

„Mit Innenverteidigern hatte ich nicht viel zu tun. Bei mir ging es eher um die Außenverteidiger. Früher gab es echt sehr gute Außenverteidiger wie Ümit Özat und Ibrahim Üzülmez. Der unangenehmste war allerdings der Sivasspor-Spieler Hayrettin Yerlikaya. Dieser Spieler war technisch gesehen so unbegabt, so dass er ständig nur trat. Bevor ich überhaupt den Ball am Fuß hatte, zog und trat er mich. Als ich ihn während eines Spiels darum bat, damit aufzuhören, erklärte er mir, dass er mich anders nicht aufhalten könne und deshalb weiter machen wird. Gegen alle anderen Abwehrspieler tat ich mich nicht sonderlich schwer. Viele konnte ich ohne Probleme austanzen.“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Merih Demiral: "Gegen Ronaldo würde ich nicht spielen wollen!"

Nächster Beitrag

Süper Lig kommende Saison mit 21 Mannschaften?

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten