Trabzonspor

1:1 – Hatayspor knüpft Meister Trabzonspor einen Punkt ab

Am 36. Spieltag der Süper Lig gastierte Meister Trabzonspor bei Atakas Hatayspor. Die Gäste gingen durch Djaniny Semedo in der 48. Minute in Führung. Mame Diouf sorgte in der vierten Minute der Nachspielzeit für den späten Ausgleichstreffer. Das Team von Trainer Ömer Erdogan steht vor dem Auswärtsspiel bei Ittifak Holding Konyaspor mit 50 Punkten vorerst auf Platz zehn. Trabzonspor hat vor dem Heimspiel gegen Altay 78 Punkte auf dem Konto.

Bakasetas verschießt Strafstoß

Die Partie begann temporeich und mit vielen Torraumszenen. Die Gastgeber versuchten über die Außen und über Distanzschüsse für Gefahr zu sorgen, was ihnen jedoch nicht wirklich gelang. In der zehnten Minute wurde Murat Cem Akpinar im Strafraum gefoult und bekam nach Hinweis des VAR den Strafstoß. Anastasios Bakasetas trat an, scheiterte jedoch an Hatay-Keeper Munir. Die Bordeauxrot-Blauen behielten die Kontrolle über die Partie, was den vielen Balleroberungen von Berat Özdemir im Mittelfeld zu verdanken war. Der 23-Jährige brachte die gewonnenen Bälle an den Mann und leitete eigene Angriffe ein. In der Offensive fehlte es bei Jean Kouassi und Yusuf Erdogan allerdings am nötigen Durchsetzungsvermögen. Hatayspor war im ersten Durchgang ziemlich einfallslos und konnte für kaum Gefahr sorgen.

Diouf gleicht Rückstand spät aus

Kurz nach dem Seitenwechsel eroberte wie so oft an diesem Abend Özdemir einen Ball im Mittelfeld und spielte diesen mit einem Kontakt auf Djaniny in die Spitze. Der Angreifer ließ seinen Bewacher alt aussehen und schob die Kugel gekonnt am Keeper vorbei zur Führung ein. Hatayspor war um eine Antwort bemüht, doch außer zahlreichen planlosen Flanken fiel der Erdogan-Elf nicht viel ein. Die Hereingaben wurden von Ahmetcan Kaplan und Vitor Hugo souverän verteidigt. In der Nachspielzeit versuchte es Sam Adekugbe mit einer weiteren Hereingabe, dieses Mal flach von der linken Seite. Diouf stand richtig und netzte aus fünf Metern ein. Der Linienrichter hob zwar die Fahne, doch der VAR korrigierte die Entscheidung und Referee Volkan Bayarslan gab den Ausgleichstreffer.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Atakas Hatayspor: Munir – Bas, Sackey (29. Kurucuk), Öksüz, Adekugbe – Ergün (46. Benzia), Boudjemaa – El Kaabi (64. Diouf), Yildirim (76. Mert), Lobzhanidze (76. Kahraba) – Saint-Louis

Trabzonspor: Cakir – Asan, Kaplan, Hugo, Köybasi – Özdemir (80. Toköz), Akpinar (46. Ömür) – Erdogan (46. Visca), Bakasetas, Kouassi (46. Cornelius) – Djaniny (72. Nwakaeme)

Tore: 0:1 Djaniny Semedo (48.), 1:1 Mame Diouf (90.+4)

Gelbe Karte: Ergün (Hatayspor)

Besonderes Ereignis: Munir hält Foulelfmeter von Bakasetas (12.)





Vorheriger Beitrag

Nach 1:1 zwischen Gaziantep und Kayseri: Rizespor und Altay SK steigen ab!

Nächster Beitrag

Avci: "Spiele nach Meisterschaften immer schwer" - Erdogan: "Verdientes Remis"

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar