Galatasaray

Gerüchteküche Galatasaray: Diagne im Januar zurück, zwei Eigengewächse zu Fenerbahce

Nach der unbefriedigenden Hinrunde in der Süper Lig sowie dem überaus schwachen Abschneiden in der UEFA Champions League ist bei Rekordmeister Galatasaray zum Januar hin ein radikaler Kaderumbruch geplant. Spieler wie Jean Michael Seri, Emre Mor und Steven Nzonzi sollen den Verein verlassen, an deren Stelle wieder Akteure mit dem nötigen Hunger auf Erfolg geholt werden. Mit Henry Onyekuru und Marcelo Saracchi stehen hierbei die ersten „Löwen“-Neuzugänge bereits fest. Die offiziellen Vollzugsmeldungen bezüglich des Duos werden zu Beginn des neuen Jahres erwartet.

Diagne schon im Winter zurück?

Während Henry Onyekuru vom AS Monaco an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt, könnte mit Mbaye Diagne schon der Nächste folgen. Wie die türkische Tageszeitung „Hürriyet“ erfahren haben will, hat Diagnes aktueller Verein FC Brügge entschieden, den exzentrischen Angreifer bereits in der Winterpause zurück nach Istanbul zu schicken. Grund hierfür sollen die zahlreichen disziplinarischen Verfehlungen Diagnes sein. Der 28-Jährige traf für die Belgier in sechs Ligaspielen bislang viermal, ist von Cheftrainer Philippe Clement vor einigen Wochen jedoch suspendiert worden. Die Kaufoption in Höhe von 13 Millionen Euro wird Brügge definitiv nicht ziehen; die Leihgebühr über 3,35 Millionen Euro trotz Vertragsbruchs jedoch an die Gelb-Roten zahlen.

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Babacan & Kapi: Wechsel zum Erzrivalen?

Ein weiteres Gerücht betrifft die U19 des amtierenden Meisters. Mustafa Kapi (17, ZM) und Atalay Babacan (19, ZM), ihres Zeichens türkische Juniorennationalspieler, möchten ihre auslaufenden Verträge nicht mehr verlängern und den Verein auf Grund von fehlenden Zukunftsperspektiven verlassen. Das vermeldeten im Laufe dieser Woche mehrere türkische Medienanstalten. Das Pikante hierbei: Die beiden Youngsters sollen sich mit Fenerbahce-Sportdirektor Damien Comolli auf einen Wechsel verständigt haben. Offiziell bestätigt oder dementiert wurden diese Meldungen allerdings noch nicht. Eine erste Stellungnahme wird frühestens Anfang Januar erwartet.


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Türkei: Drei weitere Testspiele stehen fest

Nächster Beitrag

Trabzonspors Joao Pereira schwärmt von Merih Demiral

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

4 Kommentare

  1. Avatar
    26. Dezember 2019 um 21:21

    Arda wechselt wohl tatsächlich zu uns zurück, das entwickelt sich alles zu einer Farce bei uns 😅😅😂 hoffe aber natürlich das da nichts dran ist

  2. Avatar
    26. Dezember 2019 um 12:49

    Ich würde gerne Babacan und Kapi bei uns sehen. Beide Spieler haben Talent und könnten den Durchbruch schaffen. Ist die Frage ist unserer Trainer Intelligenz genug dieses Potential zuerkennen. Ich glaube nicht eher nicht. Der weigert sich schon Ferdi spielen zulassen. Mit Ömer Beyaz besitzen wir wohl momentan das größte Talent der letzten 10 Jahren. Ich hoffe er wird in den Pokalspielen berücksichtigt und kann seine Chancen nutzen. Ich würde Kapi und Babacan auch ein Wechsel zu Trabzonspor oder Altinordu empfehlen. Sie müssten 1-2 Jahren dort spielen und können sich ein Klub außerhalb der Türkei suchen. Terim hat echt keine Ahnung wie er junge und erfahrene Spieler spielen lassen soll. Die Sache mit Ozan Kabak war ja absoluter Zufall gewesen. Man hätte weitermachen sollen. Man hätte in der IV oder auf den Flügeln Junge Spieler einsetzten sollen. So hat man lieber auf Söldner wie Babel gesetzt die ein Scheiss geben auf den Verein.

  3. Avatar
    26. Dezember 2019 um 10:46

    Comollliiiiiiii Baba hol uns die Jungs ins Boot 😎

  4. Avatar
    26. Dezember 2019 um 10:42

    Also sollte das stimmen mit atalay und Mustafa dann zeigt es mir nur einmal mehr was für ein Schwätzer Terim ist immer wieder hat er diese Saison gesagt das man in die Zukunft investieren muss und lässt dann zwei unserer vielversprechensten Jugendspielern gehen und holt dann wieder ü30 Spieler.
    Ich ertrage diese Transferpolitik nicht mehr.
    Man müsste belhanda verkaufen und auf der OM Position mit Emre akbaba und atalay in die Saison gehen das wäre für mich optimal, zudem kann man ruhig mal Mustafa Kapi spielen lassen er ist ein vielversprechender Junge wenn man die Jungs jetzt ziehen lässt zeigt das nur einmal mehr das die Leute im Verein keinerlei Ahnung von Fußball haben.

    Zu Diagne ist aufjedenfall positiv das er zurückkehrt wobei wir eigentlich das Geld besser gebrauchen könnten, da ich nicht wirklich glaube das es nun besser wird als vor der Ausleihe aber durch die Verletzung von Andone natürlich sinnvoll