Galatasaray

Gegen Galatasaray: Rizespor verlangt Wiederholungsspiel!

Die Nachwirkungen des Spiels in Rize zwischen Caykur Rizespor und Galatasaray (2:3) halten an. Während sich die Vereinsfunktionäre der Top-Klubs äußerst kritisch zur Schiedsrichterleistung von Serkan Cinar äußerten, hat sich Rizespor dazu entschieden offiziell Protest beim türkischen Verband TFF einzulegen. Demnach verlangt der Schwarzmeerklub sogar ein Wiederholungsspiel gegen den türkischen Rekordmeister! Der Grund: Referee Cinar habe im Zuge des ersten Elfmeterpfiffs auf den Punkt gezeigt, bevor die Ecke Augenblicke zuvor ausgeführt worden sei.

Foult Abarhoun Marcao „zu früh“?

Rizespor-Abwehrspieler Abarhoun hatte Galatasaray-Verteidiger Marcao regelwidrig zu Fall gebracht, das allerdings bevor der Ball im Spiel war, so die Meinung des Rizespor-Lagers. „Wir wissen nicht, wie entschieden wird. Der TFF wird sich dazu äußern. Wenn wir im Recht sein sollten, wird das Spiel wiederholt“, erklärte Rize-Präsident Hasan Kartal gegenüber dem TV-Sender „A Spor“. Die Experten und Ex-Referees der Türkei sind sich in dieser Sache bislang uneinig. Offiziell sehe das Regelwerk vor, bei einem Foulspiel, welches nicht direkt im Spielbetrieb begangen wurde, auf eine Disziplinarmaßnahme zurückzugreifen (Gelbe oder Rote Karte). Galatasaray-Stürmer Mbaye Diagne hatte den fälligen Strafstoß im Übrigen verschossen.

Vorheriger Beitrag

Spieler der Woche: Göztepes Cameron Jerome!

Nächster Beitrag

Spendenkampagne voller Erfolg für Fenerbahce!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

5 Kommentare

  1. Avatar
    15. Mai 2019 um 10:05 —

    So ein Schwachsinn

  2. Avatar
    15. Mai 2019 um 0:38 —

    Wirklich nur noch absolut lächerlich… mehr kann man dazu nicht sagen

  3. Avatar
    14. Mai 2019 um 19:09 —

    So ein Schwachsinn..

    Was ist mit dem Torraumszenen bevor zum Beispiel ein Eckstoss ausgeführt wird..Kann man danm den Gegner in die Fresse hauen ohne Konsequenzen??..Ist doch lächerlich..

    • Avatar
      17. Mai 2019 um 9:19 —

      Nein. Lies nochmal das Regelbuch. Ein Freistoss, oder ein Penalty gibts nur, wenn der Ball im Spiel ist. Wenn es nicht im Spiel ist, wie bei dem Spiel gegen Rize, dann gibt es KEIN Penalty. Das heisst nicht, dass der Spieler keine gelbe oder Rote Karte bekommt, es heisst nur, dass es kein Penalty gibt.
      Zur Verdeutlichung: Es muss sich hierbei nicht um eine Ecke handeln. Nehmen wir mal an, der Ball ist im Aus und es gibt Abstoss. Wenn bevor der Torhüter den Abstoss ausgeführt hat irgendwo auf dem Feld ein Foul oder eine Tätlichkeit passiert, klärt der Schiri die Situation (Beruhigen, Karten verteilen, etc) und gibt das Spiel wieder frei.

      Genau das hätte hier bei Rize auch passieren sollen: Der Schiri hätte das Spiel unterbrechen, die Situation klären (Gelbe Karte an den Verteidiger) und das Spiel wieder freigeben müssen, sprich den Eckball ausführen lassen.

  4. Avatar
    14. Mai 2019 um 16:58 —

    TFF, wenn ihr wollt macht noch eine Playoff. Wir werden trotzdem Meister!!!

Schreibe ein Kommentar