Süper Lig

Gaziantep FK: Trainer Ricardo Sa Pinto hört am Saisonende auf

Gaziantep FK-Trainer Ricardo Sa Pinto erklärte, dass er den Verein am Saisonende verlassen werde. Im Gespräch mit dem Blatt “A Bola” aus seiner Heimat Portugal führte der 48-Jährige seine Entscheidung darauf zurück, dass Vereinspräsident Mehmet Büyükeksi seinen Posten nach der Saison abgibt: “Nach der Ankündigung unseres Präsidenten habe ich ebenfalls die Entscheidung getroffen, den Klub zu verlassen. Denn er hat mich hierher geholt und wir hatten gemeinsame Projekte. Ich werde in den letzten drei Spielen an der Seitenlinie stehen und meine Arbeit verrichten. Gaziantep ist ein Team mit großartigen Fans. Ich wünsche ihnen für die neue Saison viel Glück und Erfolg”, so der Portugiese. Sa Pintos Vertrag in Antep läuft eigentlich noch bis 2022. Der Übungsleiter von der iberischen Halbinsel hatte den Verein am 20. Januar als Nachfolger des entlassenen Marius Sumudica übernommen. Unter der Regie Sa Pintos bestritt Gaziantep 14 Begegnungen und konnte in diesem Zeitraum 1,14 Punkte pro Partie verbuchen. Derzeit rangiert Gaziantep FK nach 37 Spielen mit 54 Punkten auf Tabellenplatz acht in der Süper Lig.





Vorheriger Beitrag

Besiktas-Frauenmannschaft gewinnt türkische Meisterschaft der Saison 2020/21

Nächster Beitrag

Türkgücü München trennt sich vorzeitig von Trainer Serdar Dayat