Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Suat Serdar trifft bei Schalke-Sieg, auch Lillle-Duo erfolgreich


GazeteFutbol mit dem wöchentlichen Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Kroatien und Frankreich!


Burak Yilmaz (LOSC Lille): Lille zeigte sich im Auswärtsspiel in Metz hocheffizient vor dem gegnerischen Tor und gewann dank einer nahezu perfekten Chancenverwertung mit 2:0. Yilmaz hatte eine gute Szene im Spiel – und das war das 1:0. Das zehnte Saisontor für den Angreifer. Note: 3,0

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Befindet sich nach seiner Corona-Infektion noch in Isolation. Note: –

Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Celik hat seine Corona-Quarantäne hingegen hinter sich. Gegen Metz durfte der Rechtsverteidiger wieder ran und erzielte in der 89. Minute den 2:0-Endstand für die „Doggen“. Lille führt sechs Spieltage vor Schluss die Tabelle in der Ligue 1 mit drei Zählern Vorsprung vor PSG an. Note: 3,0

Umut Bozok (ES Troyes AC): Stand im Auswärtsspiel bei Paris FC in der Anfangsformation und wurde nach 65 glücklosen Minuten ausgewechselt. Mit gerade mal einem Saisontor in zehn Spielen eine sehr schwache Saison vom 24-jährigen Stürmer. Note: 5,0

Metehan Güclü (FC Valenciennes): Nicht im Kader gegen Chambly (2:1) Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Gegen Ajaccio langte es für Le Havre nur zu einem 1:1. Nachdem Meras seinen Abschied zum Saisonende angekündigt hat, konnte der türkische Nationalspieler am Samstagabend nicht überzeugen. Wurden die Gäste gefährlich, dann zumeist über die Meras-Seite. Auch beim Gegentreffer zum 1:1 von Arconte nicht auf der Höhe. Note: 4,5

Umut Nayir (Hajduk Split): Vergangene Woche gegen Lokomotiva Zagreb noch per Kopf zum 2:0 erfolgreich, blieb Nayir am Wochenende beim 1:0-Sieg gegen NK Istra ohne Torerfolg. Steht jetzt bei fünf Toren nach 16 Ligaspielen. Note: 4,0

Emre Can (Borussia Dortmund): Der BVB gewann ein spektakuläres Spiel beim VfB Stuttgart trotz Rückstand noch mit 3:2. Can kam nach dem Seitenwechsel für Hummels ins Spiel und stabilisierte das Spiel seiner Mannschaft merklich. Guter Auftritt vom Deutsch-Türken! Note: 2,0

Ömer Toprak & Eren Dinkci (Werder Bremen): Sowohl Dinkci als auch Toprak standen bei der 1:4-Heimpleite gegen Leipzig in der Anfangsformation. Die Bremer waren chancenlos und das türkische Duo schwach. Toprak wurde zur Pause ausgewechselt und fällt mit einem Muskelfaserriss wieder einmal aus. Note: 5,0

Kerem Demirbay (Bayer Leverkusen): Leverkusen ist erst heute Abend ab 20.30 Uhr in Sinsheim gegen Hoffenheim im Einsatz. Note: –

Can Bozdogan (Schalke 04): Unglaublich, aber wahr! Schalke gewann mit dem 1:0 gegen Augsburg tatsächlich mal wieder ein Bundesliga-Spiel. Die drei Punkte werden womöglich aber nicht für den Klassenerhalt reichen. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nach 28 Spieltagen 13 Punkte. Bozdogan lieferte den Assist für Torschütze Suat Serdar. Die zweite Vorlage für den 20-jährigen Spielmacher in dieser Saison. Wurde nach 78 Minuten ausgewechselt. Note: 3,5

Suat Serdar (Schalke 04): Der 24-Jährige erzielte an seinem Geburtstag den Siegtreffer für die „Knappen“ und beschenkte sich selbst. Es war das erste Saisontor für Serdar, der auch am Sonntagnachmittag zu den Besten seiner Mannschaft gehörte. Note: 2,0




Kerim Calhanoglu (Schalke 04): Gegen Augsburg 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Levent Mercan (Schalke 04): Nicht im Matchkader gegen Augsburg. Note: –

Mehmet Aydin (Schalke 04): Das 19-jährige Offensiv-Talent spielte gegen Augsburg seine zweite Partie von Beginn an, nachdem er bereits vergangene Woche gegen Leverkusen (1:2) von Anfang an zum Einsatz gekommen war. Note: 3,0

Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05): Beim wichtigen 3:2-Auswärtssieg in Köln 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf): Das Spiel gegen den KSC am Samstag wurde abgesagt. Note: –

Serdar Dursun (Darmstadt 98): Dursun war der Matchwinner im Duell mit dem HSV. Die „Lilien“ sicherten sich einen beachtlichen 1:2-Auswärtssieg, Dursun traf zum zwischenzeitlichen 2:0 und steht jetzt bei 17 Saisontoren. Note: 2,0

Malik Batmaz (Karlsruher SC): Das Spiel gegen Düsseldorf am Samstag wurde abgesagt. Note: –

Eray Cömert (FC Basel): Krankheitsbedingt gegen Luzern (4:3) nicht mit dabei. Note: –

Yusuf Demir & Ercan Kara (Rapid Wien): In Österreich ist der Ligabetrieb in die Meister- bzw. Qualifikationsgruppe übergegangen. Hier standen sich am Sonntagabend RB Salzburg und Rapid im Topspiel gegenüber. Der Tabellenführer gewann gegen seinen Verfolger aus Wien klar mit 3:0. Kara stand 68 Minuten auf dem Platz, Demir blieb 90 Minuten auf der Bank. Note: 5,0





Vorheriger Beitrag

Talisca: "Hatte fantastische zwei Jahre in der Türkei" - Rückkehr möglich!

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin statistisch erfolgreichster Besiktas-Coach - Nur Müller mit mehr Assists als Ghezzal