Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Kökcü zaubert weiter – Dogan zeigt Klasse in Frankreich


GazeteFutbol mit dem wöchentlichen Leistungscheck der türkischen Legionäre in Spanien, Italien, England, den Niederlanden und Frankreich!


Enes Ünal (FC Getafe): Der Top-Torschütze des FC Getafe traf nach seiner Gelbsperre gegen UD Levante doppelt und steht nun bei neun Saisontreffern. Seine Leistungen unter dem neuen Trainer Quique Sánchez Flores sind weiterhin sehr positiv. Wurde in der 69. Minute nach einer exzellenten spielerischen Darbietung ausgewechselt und bekam eine wohlverdiente Pause. Note: 1,5

Cengiz Ünder (Olympique Marseille): Die Mannschaft von Jorge Sampaoli holte einen 0:2 Rückstand gegen SCO Angers noch auf und gewann die Partie mit 5:2. Einen großen Beitrag leistete auch Cengiz Ünder, der in der 64. Minute eingewechselt wurde und innerhalb von sieben Minuten einen Assist und ein Tor verbuchen konnte. Sehr starke Vorstellung! Note: 1,0

Orkun Kökcü (Feyenoord Rotterdam): Am 21. Spieltag der Eredivisie gewann Feyenoord das Rotterdamer Stadt-Derby gegen Sparta klar mit 4:0. Orkun Kökcü begann dabei in der ersten Elf, spielte 90. Minuten lang durch und markierte den Treffer zum 1:0. Der türkische Nationalspieler steht nun bei vier Treffern und sechs Assists. Note: 2,0

Hakan Calhanoglu (Inter Mailand): Im Mailänder Derby gewann AC Mailand gegen Inter Mailand mit 2:1. Hakan Calhanoglu begann in der Startformation von Inter und wurde in der 73. Minute ausgewechselt. In der 38. Minute lieferte er dabei den Assist für den zwischenzeitlichen 1:0-Führungstreffer durch Ivan Perisic. Eine gute Partie des Mittelfeldspielers, der in der zweiten Halbzeit aber immer mehr abbaute. Note: 2,5

Dogan Alemdar (FC Stade Rennes): Der türkische U-21 Nationalspieler durfte aufgrund der Abwesenheit des Stammkeepers Alfred Gomis (Afrika-Cup) wieder von Beginn an spielen und hielt seinen Kasten sauber. Stade Rennes gewann die Partie gegen Stade Brest 29 mit 2:0. Note: 2,0

Ali Akman (NEC Nijmegen): Die Begegnung zwischen PEC Zwolle und NEC Nijmegen endete 1:1 unentschieden. Ali Akman wurde dabei in der 72. Minute eingewechselt und konnte keine Akzente mehr setzen. Note: 4,0

Mert Müldür, Kaan Ayhan (US Sassuolo): Ein rabenschwarzer Tag für US Sassuolo. Die „Neroverdi“ gingen gegen Sampdoria Genua mit 0:4 unter. Mert Müldür spielte 90. Minuten lang durch, während Kaan Ayhan 90 Minuten lang auf der Bank schmorte. Eine schlechte Leistung des Rechtsverteidigers. Note: 4,5

Zeki Celik (OSC Lille): Der türkische Nationalspieler spielte ebenfalls 90 Minuten lang durch, konnte aber die Pariser Superoffensive um Lionel Messi, Kylian Mbappe und Co. nicht stoppen. Lille verlor die Partie mit 1:5 gegen PSG. Eine desolate Leistung von Celik und seiner Mannschaft. Note: 5,5

Cenk Özkacar (OH Leuven): Der Innenverteidiger zeigte eine ansprechende Leistung und war beim Gegentor machtlos. OH Leuven gewann gegen KV Oostende mit 3:1. Note: 2,0

Caglar Söyüncü (Leicester City): Söyüncü stand über die kompletten 90 Minuten auf dem Platz, konnte jedoch die hohe Niederlage in der vierten Runde des FA Cups gegen Nottingham Forest (1:4) nicht verhindern. Eine unzureichende Performance des türkischen Innenverteidigers. Note: 5,0

Cenk Tosun (FC Everton): Everton besiegte den FC Brentford mit 4:1. Cenk Tosun  wurde in der 88.  Minute eingewechselt. Daher keine Bewertung möglich. Note: –

Merih Demiral (Atalanta Bergamo): „La Dea“ verlor das Spiel gegen Cagliari Calcio mit 1:2. Demiral verfolgte die Partie 90 Minuten lang von der Reservebank aus. Note: –

Ozan Kabak (Norwich City): Norwich City besiegte in der vierten Runde des FA Cups im Auswärtsspiel die Wolverhampton Wanderers.  Ozan Kabak wurde dabei nicht für den Mannschaftskader nominiert. Note: –




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Pokal: Gaziantep im Viertelfinale - Karagümrük kickt Konya nach Torspektakel raus

Nächster Beitrag

Last-Minute-Sieg für Kayserispor: Ex-Spieler Civelek wirft Fenerbahce aus dem Pokal