Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour: Arslan zu Udinese Calcio, Tunc trifft in Portugal!


Am vergangenen Wochenende waren wieder zahlreiche türkische Legionäre im Einsatz, darunter auch Yusuf Mert Tunc, der gleich im ersten Saisonspiel für seinen Klub Varzim SC traf. Caglar Söyüncü erlebte gegen Trainer Slaven Bilic und West Brom einen ruhigen Nachmittag, während Burak Yilmaz gegen Metz ein schwaches Spiel zeigte. GazeteFutbols Europa-Tour!


Sinan Bolat (KAA Gent): Der türkische Schlussmann ist im Spätherbst seiner Karriere ablösefrei für zwei Jahre nach Gent gewechselt. Dort muss Bolat vorerst aber auf der Bank Platz nehmen. Davy Roef hat die Nase vorne – so auch im letzten Ligaspiel gegen AS Eupen (1:2). Note: –

Berke Özer (KVC Westerlo): Westerlo ist mit zwei torlosen Remis in die neue Saison gestartet. Am Sonntag gab es gegen RFC Seraing dann den ersten Sieg (2:0). Özer blieb auch im dritten Saisonspiel ohne Gegentor und hat sich inzwischen zu einem starken Rückhalt seines Teams entwickelt. Note: 2,0

Baris Alici (KVC Westerlo): Der 23-Jährige verbringt ebenfalls noch ein weiteres Jahr in Belgien. Beim 2:0-Auswärtssieg gegen RFC Seraing blieb die Fenerbahce-Leihgabe allerdings 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Atabey Cicek (KVC Westerlo): Der 25-jährige Angreifer wurde für ein Jahr von Meister Basaksehir ausgeliehen, stand in den ersten drei Ligaspielen aber noch nicht im Kader. Note: –

Sinan Bakis (Heracles Almelo): Der 26-jährige Neuzugang wurde gegen Den Haag (2:0) in der 63. Minute eingewechselt und hatte in den verbleibenden Minuten eine gute Torchance. Note: 3,5

Burak Yilmaz (LOSC Lille): Yilmaz stand beim 1:0-Heimsieg gegen Metz 90 Minuten auf dem Platz, zeigte aber eine sehr unauffällige Leistung. Das Tor des Tages erzielte Luiz Araujo in der 88. Minute. Yilmaz hatte am Ende bis auf einen gefährlichen Freistoß keine einzige nennenswerte Offensivaktion zu verzeichnen. Note: 5,0

Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Kam erst nach 83 Minuten für Jeremy Pied. Daher keine Bewertung möglich. Note: –

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Auch Yazici blieb zunächst auf der Bank und wurde in der 87. Minute für Benjamin Andre eingewechselt. Note: –

Mustafa Kapi (LOSC Lille): Der Wechsel von Kapi zu den „Doggen“ wurde vergangene Woche perfekt gemeldet. Kapi wird zunächst in der B-Mannschaft zum Einsatz kommen (zum Bericht). Note: –

Cenk Özkacar (Olympique Lyon): Lyon ist erst heute Abend gegen Montpellier im Einsatz. Note: –

Umut Bozok (FC Lorient): Startete gegen RC Lens (2:3) erneut von der Bank und kam nach 74 Minuten ins Spiel. Mehr als zum Anschlusstreffer reichte es für Lorient allerdings nicht. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: –

Metehan Güclü (FC Valenciennes): Wurde von Rennes für ein Jahr in die zweite Liga zu FC Valenciennes verliehen. Beim 1:0-Sieg über Chateauroux kam der türkische Angreifer in der 68. Minute ins Spiel. Konnte aber keine Akzente mehr setzen. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Verletzungsbedingt nicht im Kader gegen Guingamp (3:1). Note: –

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Fiel gegen Guingamp rotgesperrt aus. Note: –

Yusuf Mert Tunc (Varzim SC): Der 19-jährige Angreifer wurde im Winter für 3,5 Jahre von Fenerbahce an den portugiesischen Zweitligisten Varzim SC verkauft, das allerdings mit einer Rückkaufoption in Höhe von 350.000 Euro. Auch erhält der Klub aus Kadiköy 50 Prozent der Ablösesumme bei einem Weiterverkauf. In der zweithöchsten Spielklasse Portugals kam der Offensivspieler im ersten Ligaspiel gegen den FC Porto B von Beginn an zum Einsatz und erzielte auch gleich seinen ersten Saisontreffer. Note: 2,0

Tolgay Arslan (Udinese Calcio): Arslan hatte seinen Vertrag mit Fenerbahce aufgelöst und dabei auch auf seine ausstehenden Gehälter verzichtet. Nun wechselt der deutsch-türkische Mittelfeldspieler in die Serie A zu Udinese Calcio. Der Deal wird noch im Laufe dieser Woche perfekt gemeldet.  Note: –

Cenk Tosun (Crystal Palace): Tosun fällt mit einem Kreuzbandriss noch bis mindestens Ende Herbst aus. Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Das Spiel gegen Aston Villa wurde verlegt. Note: –

Mesut Özil (Arsenal London): Beim FC Arsenal läuft es von Spiel zu Spiel besser. Das allerdings ohne Özil, der beim 3:0-Auswärtssieg gegen Fulham nicht im Kader stand. Note: –

Caglar Söyüncü (Leicester City): Die „Foxes“ feierten einen souveränen 3:0-Auswärtssieg bei Slaven Bilic und Aufsteiger West Bromwich Albion. Söyüncü hatte gegen weitestgehend harmlose Gastgeber wenig zu tun. Note: 2,0

Halil Dervisoglu (FC Brentford): Nicht im Kader am 1. Spieltag beim 0:1 bei Birmingham City. Note: –

Enes Ünal (FC Getafe): Das Auftaktspiel bei Real Madrid wurde verlegt. Note: –

Okay Yokuslu (Celta Vigo): Der Wechsel von Okay Yokuslu zu Galatasaray ist geplatzt. So stand der Türke bei der Nullnummer gegen SD Eibar auch schon wieder in der Startelf. Zeigte eine engagierte Partie, das aber ohne nennenswerte Highlights. Dürfte in den nächsten Wochen fest zum Stammpersonal gehören. Note: 3,0

Emre Mor (Celta Vigo): Wieder mal wagt Emre Mor einen Neubeginn. Der Saisonstart lief für das ehemalige Supertalent schon vielversprechend. Nach guten Leistungen in der Sommervorbereitung belohnte ihn Coach Oscar Garcia mit einem Startelfeinsatz gegen Eibar. Der 23-Jährige zeigte erste gute Ansätze. Es fehlt allerdings noch ein gutes Stück zu seiner Topform. Note: 4,0

Vorheriger Beitrag

Kostenloses Bundesliga-Tippspiel auf tipplay.de – Tippen & Punkte sammeln

Nächster Beitrag

Süper Lig: Die Aufsteiger mit perfektem Einstand - Meister und Vizemeister sehen kein Land!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar