Türkischer Fußball

GazeteFutbols Europa-Tour

Serdar Gürler verbuchte am vergangenen Wochenende seine erste Torvorlage in der Primera Division, während Okay Yokuslu und Emre Mor gegen Real Madrid das Nachsehen hatten.


Cengiz Ünder (AS Rom): Wurde beim 4:1-Heimsieg über Sampdoria Genua erst nach 81 Minuten eingewechselt. Da war die Partie bereits gelaufen, Rom führte mit 3:1. Keine Bewertung möglich. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Mailand unterlag im Topspiel gegen Juventus mit 0:2. Calhanoglu stand in der Startelf, wurde nach unauffälligen 74 Minuten aber ausgewechselt. Der italienische Meister war den Gastgebern klar überlegen. Note: 4,5

Enes Ünal (Real Valladolid): Für Ünal und Valladolid gab es ein mageres 0:0 im eigenen Stadion. Der türkische Nationalspieler war bemüht, am Ende aber glücklos. Musste nach 83 Minuten auf die Bank. Note: 4,5

Emre Mor (Celta Vigo): Steht Mor auf dem Platz, will es für Celta Vigo nicht laufen. Der junge Türke wurde gegen Real Madrid in der 63. Minute beim Stand von 1:2 eingewechselt, prompt fing man sich zwei Gegentore. Die „Königlichen” gewannen am Ende mit 4:2. Mor konnte sich nicht mehr nennenswert auszeichnen. Note: 4

Okay Yokuslu (Celta Vigo): Yokuslu stand gegen Madrid in der Startelf, hatte gegen das Weltklasse-Mittelfeld um Toni Kroos, Casemiro und Modric aber klar das Nachsehen. Auch wenn der Einsatz stimmte, war es eine wichtige Lehrstunde für den Ex-Trabzonspor-Spieler. Note: 4

Emre Colak (Al-Wahda): Saß gegen Tabellenführer Al-Hilal Riad zunächst auf der Bank und wurde erst nach 67 Minuten eingewechselt. Colaks Team verlor klar mit 0:3. Auf Grund der zu kurzen Spielzeit keine Bewertung möglich. Note: –

Cenk Tosun (FC Everton): Blieb beim 0:0 gegen Chelsea 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Caglar Söyüncü (Leicester City): Wurde bei der Nullnummer gegen Burnley erst in der 89. Minute für den verletzten Jonny Evans eingewechselt. Note: –

Sinan Bolat (Royal Antwerpen): Antwerpen feierte einen 2:0-Sieg gegen KV Oostende. Der 30-jährige absolvierte sein siebtes Zu Null-Spiel. Note: 2

Salih Ucan (FC Empoli): 90 Minuten Bankdrücker beim 2:1-Heimsieg über Udinese Calcio. Note: –

Serdar Gürler (SD Huesca): Beim Tabellenvierten der Primera Division setzte es für Huesca trotz 1:0-Führung eine 1:2-Niederlage. Gürler stand von Beginn an auf dem Rasen und bereitete sogar das 1:0 von Moi Gomez vor. Wurde aber nach 73 Minuten ausgewechselt. Huesca bleibt Tabellenletzter. Note: 3,5


Am Mittwoch bei GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Österreich, Frankreich, Tschechien und den Niederlanden.

Vorheriger Beitrag

Salih Ucan: „Rom-Zeit war ein Verlust für mich!″

Nächster Beitrag

Türkei: Mission Klassenerhalt

Erdem Ufak

Erdem Ufak