Galatasaray

Galatasaray: Serdar Aziz und Eren Derdiyok müssen gehen – Ozan Kabak bleibt!

Am Donnerstagnachmittag teilten die Social Media-Accounts von Galatasaray zwei verschiedene Videos mit Botschaften von Chefcoach Fatih Terim. Bei dem ersten handelte es sich um zwei Personalbgänge. Ganz gewöhnlich war die Art und Weise der Verkündungen nicht. Aber nun ist es offiziell: Eren Derdiyok und Serdar Aziz sind nicht länger im Kader des „Imparators” erwünscht. Aziz verabschiedete sich bereits von einen Mannschaftskollegen nach einem finalen Gespräch mit Terim und ist nun auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. 

In der Videobotschaft wünschte der Übungsleiter den beiden Profis viel Erfolg in ihrer weiteren Laufbahn und bedankte sich für ihre bisherigen Verdienste. Außerdem erklärte Terim auch die Gründe seiner Entscheidung mit folgenden Worten: „Ich schätzte ihre Qualitäten als Fußballer sehr. Leider teilen wir nicht die gleichen Ansichten bezüglich den Arbeitseinstellung!”

Bleibt Serdar Aziz in Istanbul? – Eren Derdiyok in die Bundesliga

Gleich nach der Bekanntgabe wurde vor allem Innenverteidiger Serdar Aziz mit einem Wechsel zu einen der beiden Rivalen Fenerbahce und Besiktas in Verbindung gebracht. Coach Senol Günes würde dem Vernehmen nach den Zugang seines Ex-Schützling aus gemeinsamen Bursaspor-Zeiten sehr begrüßen. Des Weiteren befindet sich der Vorstand der Schwarz-Weißen nach dem Abgang von Star-Verteidiger Pepe ohnehin auf Suche nach einem Ersatz. Hinsichtlich Stürmer Eren Derdiyok gab es hingegen in den letzten Tagen Berichte bezüglich einer Rückkehr in die deutsche Bundesliga . FC Schalke 04 und Hannover 96 sollen ernsthaftes Interesse am 30-jährigen Schweizer zeigen. Nach seinen Stationen bei Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim könnte dies der dritte Anlauf für den gebürtigen Basler in Deutschland sein. Auch Teams aus der Schweizer Super League sollen einer Rückholaktion des Ex-Nationalspielers gegenüber nicht abgeneigt sein.

Shooting-Star Ozan Kabak bleibt vorerst

In der zweiten Videobotschaft sprach Terim über die Personalie Ozan Kabak, der in den letzten Tagen mit einem Wechsel auf die Insel in Verbindung gebracht wurde. Erst gestern gab es noch seriöse Angebote von Cardiff City und dem FC Watford. Meistertrainer Terim erlaube dem Youngster vorerst keinen Abgang und bestätigte, dass der junge Innenverteidiger mindestens die Rückrunde noch mit an Bord sein wird: „Ich verstehe seine Aufregung in Europa spielen zu können. Jedoch ist dies noch nicht der richtige Zeitpunkt, vor allem nicht in der Wintertransferperiode. Eines Tages wird er dort spielen, aber erst muss er seinem Klub helfen!” Das Ende der Aufnahme war noch mit dem Schriftzug „Ozan’la #1likte” (zu Deutsch: „Mit Ozan gemeinsam”) versehen. Der junge Hoffnungsträger selbst bestätigte den Verbleib ebenfalls über die sozialen Medien mit einem Bild von sich und seinem Coach. Die Bildunterschrift hier lautete: „Hocam’la #1likte” (zu Deutsch: „Mit meinem Trainer gemeinsam”).

Vorheriger Beitrag

Basaksehir einigt sich mit Robinho und verkauft da Costa nach Saudi-Arabien

Nächster Beitrag

Burak Yilmaz offiziell bei Besiktas!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten