Galatasaray

Galatasaray: Schlechtester Saisonstart seit 32 Jahren


Der türkische Rekordmeister Galatasaray hat in der laufenden Spielzeit 2021/22 den schlechtesten Saisonstart seit 32 Jahren hingelegt. Nach vier sieglosen Partien in Folge und lediglich zwei Siegen und zwei Remis bei zwei Niederlagen nach sechs Spieltagen liegt das Team von Trainer Fatih Terim derzeit bei acht Punkten. Erstmals seit der Spielzeit 1989/90 sammelten die Istanbuler nach den ersten sechs Ligapartien weniger als neun Punkte. Zuletzt kam Galatasaray 1989 nach den ersten sechs Begegnungen auf sieben Zähler. Für die Gelb-Roten gab es zuletzt gegen Aytemiz Alanyaspor (0:1) und Yukatel Kayerispor (0:3) zwei Niederlagen in Serie. Davor vergab man zweimal in Folge eine 2:0-Führung und spielte gegen Kasimpasa und Trabzonspor am Ende jeweils 2:2 unentschieden. Aktuell rangiert Galatasaray mit acht Punkten auf dem elften Tabellenplatz, kann aber sogar noch auf Rang zwölf zurückfallen, wenn Stadtrivale Kasimpasa am Donnerstagabend (19:00 Uhr MEZ) in Alanya gewinnt.




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!

Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Nächste Trainerentlassung: Rizespor trennt sich von Bülent Uygun - Loic Remy schießt gegen Ex-Coach

Nächster Beitrag

Personalnot bei Besiktas: Jetzt auch Batshuayi und Ghezzal verletzt

5 Kommentare

  1. ahab
    23. September 2021 um 13:58 —

    Bis FT in Rente geht werden wir ihn wohl ertregen müssen 🙁

  2. 23. September 2021 um 13:44 —

    Mit einer Leistung wie der gestrigen, erwartet uns eine schlimme Saison. Das erinnert mich jetzt schon an die Saison, wo Hagi der Trainer war und wir sogar fast in die Abstiegszone abgerutscht sind.
    Das Spiel gestern war einfach nicht ertragbar. Wie wir die Tore kassieren ist einfach unglaublich. Wie Leute wie Yedlin, Ömer Bayram und Babel immer noch im Kader stehen dürfen ist für mich nicht zu begreifen.
    Jede verdammte Flanke von Yedlin fliegt über ins Seitenaus. Ich dachte mit Sabri war das schon der Höhepunkt aber Yedlin topt das noch mal ein ganzes Stück.
    Die Aussagen oder sollt man sagen Ausreden von Terim höre ich schon gar nicht mehr. Was willst du denn im Januar machen? Wieder Geld in die Hand nehmen und alte Säcke holen? Bis Januar sind 3 ganze Monate, heißt das also wie müssen 3 ganze Monate noch schlechten Fußball sehen?
    Wie ich bereit tausendfach hier reingeschrieben habe, wir können keine Torchancen erspielen. Unsere Stürmer kriegen kaum Chancen bzw. vergeigen diese noch leichtfertig. Ich frage mich wie wir innerhalb von 1,5 Wochen so abfallen konnten. Gegen Lazio noch richtig gut gespielt und jetzt gegen Alanya und Kayseri mit amateurhaften Leistungen…

    Warte nicht zu lange Burak Elmas. Sonst fliegt der Funke noch auf dich! Schick den Terim endlich in die Rente und hol Okan Buruk. Dieser wartet doch nur auf deinen Anruf.

  3. 23. September 2021 um 12:47 —

    Oh großer Imperstor, bitte verlasse uns niemals… du hast hier eine Mission… 3 Jahre noch… komm schon

  4. 23. September 2021 um 12:13 —

    Fatih Terim muss weg. Alles andere ist egal, wir könnten Ronaldo und Messi da vorne haben und unser Spiel würde genauso aussehen. Uns fehlt einfach ein Trainer mit einem gründlichen Verständnis moderner Taktiken und Trainingsmethoden. Wie gerne ich diesen Kuntz bei Gala anstatt der türkischen NM gesehen hätte. Der hätte mit unserem jungen Kader, seinem taktischen Knowledge und der deutscher Arbeitsmoral wahre Wunder vollbracht.
    Stattdessen haben wir einen Dinosaurier auf der Seitenlinie, der außer seinem Ego und seiner fetten Wampe nichts vorzuweisen hat. Er wird auf keinen Fall selber zurücktreten und Burak Elmas ist mit Herz und Blut ein Terimci, deswegen werden wir auch von seiner Seite aus keinerlei Aktionen sehen.
    Fatih Terim ist und bleibt eine Legende für Galatasaray, das will ich nicht bestreiten. Ich danke ihm für alles, was er für den Verein getan hat. Ohne ihn wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Allerdings zeigt sich seit drei Jahren keine Verbesserung in unserem Spiel, in Europa kriegen wir eine Klatsche nach der anderen, jede Woche gibt es fragwürdige Aufstellung, die Bevorzugung von Abis a la Arda, Babel und Ömer Bayram gehen mir langsam auf den Zeiger. Ewige Ausreden seitens Terim über die Platzverhältnisse, das Wetter, den Schiri und den vollen Spielplan. Wenn Herr Terim sich auch mal an die eigene Nase fassen würde, dann würde unsere gelb-rote Fußballwelt vielleicht ganz anders aussehen. Aber der Mann ist mittlerweile fast 70. Da erwarte ich keine großartigen charakterlichen Veränderungen mehr. Weg mit ihm und her mit einem jungen, ausländischen Trainer.

    • 23. September 2021 um 12:50

      Ach Bruder, du redest mir aus der Seele! Mr. Terim hat jetzt in 13 Spielen 13 verschiedene Spieler eingesetzt, dass ist genau das was ich vor ein paar Wochen reingeschrieben habe! Wir brauchen eine fertige 11 die immer spielt und nur wenn wir verletzte oder gesperrte Spieler haben muss rotiert werden. Die Spieler verdienen Millionen, da können wir erwarten das Sie so oft spielen wie möglich. Siehe Englische Liga, da jammert auch niemand. Und ich wünsche mir eine neue Aufstellung 4-4-2 raute wäre bombe, siehe Dortmund. Die gehen ab und spielen schönen offensiven Fußball.
      Ach Terim geh einfach bitte!!!!!!!!

Schreibe ein Kommentar