Galatasaray

Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz nach Gehirn-Operation auf Intensivstation

Galatasaray-Vereinspräsident Mustafa Cengiz befindet sich nach einer Gehirn-Operation auf der Intensivstation und steht unter Beobachtung. Wie GazeteFutbol bereits am Mittwoch berichtete (mehr dazu hier), klagte der 70-Jährige bei seiner Einlieferung ins Krankenhaus über Gewichtsverlust, niedrigen Blutdruck sowie starke Erschöpfung und Kraftlosigkeit. Ein operativer Eingriff war im Vorfeld angekündigt worden. Die OP sei erfolgreich verlaufen und der allgemein Zustand des Klubchefs sei gut, teilte der Istanbuler Verein am Donnerstag mit. Der Klub werde über die weiteren Entwicklungen zu gegebener Zeit informieren.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Basaksehir dementiert Wechselgerüchte um Keeper Volkan Babacan

Nächster Beitrag

Coronavirus-Fall bei Fenerbahce: Freitagstraining abgesagt

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar