Galatasaray

Galatasaray-Präsident Cengiz verspricht weitere Transfers!

Galatasaray ließ am gestrigen Freitagabend förmlich die Transferbomben platzen. Gleich drei Neuzugänge stellte der Meister der abgelaufenen Spor Toto Süper Lig-Saison vor. „Alle drei sind sehr wertvolle Spieler. Zwei davon kennen unsere Fans bereits. Wir sind uns sicher, dass sie durch ein angemessenes Auftreten sowohl auf als auch neben dem Platz dem Vereinsnamen alle Ehre erweisen werden“, so Präsident Mustafa Cengiz nach den Verpflichtungen gegenüber dem vereinseigenen TV-Sender „GS TV“. Auch signalisierte der 69-jährige Geschäftsmann den Anhängern, dass noch weitere Transfers folgen werden: „Galatasaray arbeitet zwölf Monate im Jahr an Transfers. Deshalb werden auch weitere folgen. Wir werden versuchen unseren Fans die bestmögliche Mannschaft unter Beachtung der Financial Fairplay-Regeln zu präsentieren. Ich bedanke mich hierfür nochmal bei der Scouting-Abteilung und dem Trainerteam für die ausgezeichnete Arbeit.“

Ryan Babel: „Man musste Galatasaray kennen!“

Der Namhafteste der gestrigen Transfers war zweifelsohne Ryan Babel. Der Niederländer kickte noch vor seinem zwischenzeitlichen Intermezzo in London beim Lokalrivalen Besiktas, wo er bereits den Gewinn der türkischen Meisterschaft feiern konnte. Nun heißt es wieder zurück nach Istanbul in die Millionenmetropole. Aber dieses mal sind die Vereinsfarben nicht Schwarz-Weiß sondern Gelb-Rot: „Als ich klein war wusste ich nicht viel über den türkischen Fußball, aber Galatasaray musste man kennen. Ich bin äußerst glücklich und stolz bei Galatasaray zu sein. Es ist ein sehr interessanter Transfer. Ich war der Meinung, dass mein Abenteuer hier weitergehen sollte. Ich habe jetzt schon gutes Feedback erhalten und hoffe, dass das auch anhält. Mit guten Leistungen auf dem Platz möchte ich diese Unterstützung zurückzahlen“ so der 32-jährige Flügelstürmer im ersten Interview mit „GS TV“.

Adem Büyük auch zurück in Istanbul!

Nach genau zwei Spielzeiten bei Evkur Yeni Malatyaspor, wo er zum Mannschaftskapitän aufstieg, verschlägt es den früheren Besiktas- und Kasimpasa-Spieler wieder zurück nach Istanbul. Büyük wird für zwei Jahre im Dress der Gelb-Roten zu sehen sein. „Ich bin beim größten Verein der Türkei und bin unheimlich stolz. Ich werde versuchen das Vertrauen der Verantwortlichen durch gute Leistung auf dem Platz zurückzuzahlen. Mit solchen Fans im Rücken kann man nur besser werden. Ich denke, dass wir weitere Meisterschaften gewinnen und die Erfolgsserie fortsetzen werden“, so die erste Reaktion des 31-jährigen Offensivspielers.

Wundertüte Valentine Ozornwafor

Die Überraschungsverpflichtung ist gewiss Valentine Ozornwafor. Die Dienste des 20-jährigen Juniorennationalspielers Nigerias ließen sich die Verantwortlichen 300.000 Euro kosten. Der Innenverteidiger soll laut Präsident Cengiz in den nächsten Jahren einen wichtigen Platz im Team einnehmen. Der 1,94 Meter große Abwehrspieler beschrieb diesen Transfer gegenüber den Mikrofonen des vereinseigenen TV-Senders als “Verwirklichung seines Kindheitstraums”: „Zu aller Anfang möchte ich allen Funktionären meinen Dank aussprechen, die es mir ermöglicht haben hier zu sein. Dieser Ort ist für mich ganz besonders. Mein Traum wird zur Realität. Als Kind träumt man von einem großen Klub und einer solchen Kulisse. Ich bin einfach nur glücklich hier zu sein.“

Vorheriger Beitrag

TFF mit neuen Lizenz- und FFP-Vorschriften für alle Süper Lig-Klubs

Nächster Beitrag

Besiktas macht ernst: Vorstoß bei Kagawa

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

3 Kommentare

  1. Avatar
    30. Juni 2019 um 14:56

    adem wird man nach einem jahr wieder versuchen loszuwerden.
    babel ist gut, allerdings eine zu lange vertragslaufzeit. wenn man dem ein tag seinen gehalt nicht überweisen kann, wird er auch kein finger mehr krümmen. ich hoffe das ist dem gs vorstand bewusst.
    ozonwafor ist eine gute investition für die zukunft, mehr solcher spieler in die süper lig bitte !

  2. Avatar
    30. Juni 2019 um 12:00

    Bin auch mal gespannt wer noch alles zu uns wechselt, hoffe man macht jetzt recht früh alle Transfers klar so das alle Spieler ne komplette Saisonvorbereitung bestreiten.

  3. Avatar
    29. Juni 2019 um 17:04

    Willkommen im Verein, ich hoffe alle 3 werden erfolgreich bei uns werden und helfen uns durch gute Leistungen Titel zu gewinnen.
    Ein Adem Büyük ist als Rotationsspieler gedacht, im Pokal oder wenn man nach den CL-Spielen mal rotiert.
    Ryan Babel hingegen ist ein Spieler für die erste 11. Ich bin gespannt wo er denn eingesetzt wird, ob links oder rechts oder sogar im Sturm.
    Auch auf Ozornwafor bin ich gespannt, vielleicht haben wir hier ein Glücksgriff gelandet und können ihn wir Kabak für eine gute Summe verkaufen. Mal schauen wie er so spielt, er ist auch eher einer der hin und wieder mal reinrotiert wird und erst einmal im neuen Land und im neuen Verein reinkommen muss.

    Auf die zukünftigen Transfers bin ich echt gespannt, wer wird unser neuer Stürmer und wer wird noch gehen? Yusuf Erdogan habe ich gestern eigentlich bei der Präsentation der neuen Spieler vermisst, aber auch er wird wohl in den nächsten Tagen vorgestellt.