Galatasaray

Galatasaray kassiert 1:4-Niederlage in Florenz

Im Fokus des gestrigen Testspiels zwischen dem AC Florenz und Meister Galatasaray stand mit weitem Abstand „Löwen“-Coach Fatih Terim. Der 65-Jährige trainierte den italienischen Erstligisten von Juli 2000 bis Ende Februar 2001 und hinterließ in der Toskana anscheinend einen bleibenden Eindruck. Zahlreichen Medienanstalten musste Terim noch vor der Partie Rede und Antwort stehen, Minuten vor dem Anpfiff war klar: Die Hauptrolle im Artemio Franchi-Stadion spielt eindeutig der „Imparator“.

Terim zurück in Florenz

Florenz hat wenig Mühe mit platten Istanbulern

Was seine Schützlinge dann aber auf dem Rasen fabrizierten, war eines türkischen Meisters nicht würdig. Das Team um Younes Belhanda, Ryan Babel & Co. präsentierte sich über die 90 Minuten ziemlich uninspiriert und war den Hausherren in puncto Frische und Torgefahr klar unterlegen. Am Ende kassierten die Gelb-Roten eine auch in der Höhe verdiente 1:4-Niederlage. „Natürlich hätten wir besser spielen müssen. Wir sind ein besseres Team als es das Ergebnis aussagt. Es war aber auch extrem heiß heute“, so Emre Mor, der einzige Galatasaray-Torschütze des Abends. Mit seiner eigenen Leistung war die Leihgabe von Celta Vigo hingegen zufrieden: „Ja, ich habe ein gutes Spiel gezeigt!“

Aufstellungen

AC Florenz: Dragowski, Biraghi (Venuti 79’), Milenkovic (Pezzella 79’), Ranieri, Kosok, Badelj (Zurkowski 80’), Castrovilli (Cristoforo 80’), Benassi (Pulgar 64’), Boateng (Vlahovic 64’), Sottil (Chiesa 80’), Ridrigu (Simeone 80’)

Galatasaray: Muslera, Linnes (Mariano 60’), Luyindama, Marcao, Nagatomo (Ömer Bayram 75’), Seri (Selçuk Inan 70’), Belhanda (Mitroglou 78’), Donk (Atalay 84’), Jimmy (Babel 46’), Feghouli (Emre Mor 46’), Diagne (Yunus 46’)

Tore: 1:0 Boateng (42’, Elfmeter), 2:0 Sotil (45+2’), 2:1 Emre Mor (50’), 3:1 Benassi (61’), 4:1 Simeone (83’)

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor: Europa League-Rückspiel gegen Prag vor ausverkauftem Haus

Nächster Beitrag

Saisonvorschau Alanyaspor: Kommt der nächste Schritt mit Erol Bulut?

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

2 Kommentare

  1. Avatar
    12. August 2019 um 16:16

    Man hat gemerkt dass Fernando fehlt. Man hat ihn einfach weggeschickt ohne einen Ersatz für Ihn zu haben. Wir brauchen dringend ein 6er und einen richtigen Stürmer. Ich glaube Diagne hatte vorne nur 3 Ball Kontakte.
    Einen LV und RV benötigen wir. Mariano und Nagatomo sind zu alt und Linnes ist einfach zu schlecht. Wir haben zwei einfachte Gegentore wegen Linnes bekommen.

    Somit benötigen wir noch 4 Spieler in kürzester Zeit. Ich bin gespannt was passiert!

  2. Avatar
    12. August 2019 um 13:29

    Ich fand das Testspiel mehr als nur unnötig. Man reist nach Florenz spielt das Spiel und fliegt direkt zurück.
    Hätte man doch einfach in Istanbul mit einem kleinem Verein ein Spiel gemacht.

    Btw wurden Terim und Feghouli heute operiert, Terim am Rücken und Soso an der Niere so viel ich verstanden habe.