Galatasaray

Kracher-Los: Galatasaray in der Europa League gegen den FC Barcelona!

Das Lospech in der UEFA Europa League verfolgt Galatasaray bis ins Achtelfinale hinein. Nach der schweren Gruppenphase mit Olympique Marseille, Lazio Rom und Lokomotive Moskau geht es für den türkischen Rekordmeister in der Runde der letzten 16 Teams gegen den spanischen Topklub FC Barcelona. Das ergab die heutige Auslosung in Nyon. Die „Löwen“ treten am 10. März zunächst bei den Katalanen an, eine Woche später folgt das Revancheduell im Nef Stadion in Istanbul.

Das Achtelfinale im Überblick

Hinspiele: 9./10. März

9. März, 18 Uhr MEZ

Porto (POR) – Lyon (FRA)
Real Betis (ESP) – Eintracht Frankfurt (GER)

10. März, 18 Uhr MEZ
Sevilla (ESP) – West Ham (ENG)
Leipzig (GER) – Spartak Moskva (RUS)

21 Uhr MEZ
Rangers (SCO) – Crvena zvezda (SRB)
Braga (POR) – Monaco (FRA)
Atalanta (ITA) – Leverkusen (GER)
Barcelona (ESP) – Galatasaray (TUR)


Rückspiele: 17. März

18 Uhr MEZ
Crvena zvezda (SRB) – Rangers (SCO)
Monaco (FRA) – Braga (POR)
Leverkusen (GER) – Atalanta (ITA)
Galatasaray (TUR) – Barcelona (ESP)

21 Uhr MEZ

Lyon (FRA) – Porto (POR)
West Ham (ENG) – Sevilla (ESP)
Eintracht Frankfurt (GER) – Real Betis (ESP)
Spartak Moskva (RUS) – Leipzig (GER)
 (Spielort und Anpfiff noch offen)






Vorheriger Beitrag

Burak Elmas veröffentlicht: In sieben Jahren 39 Millionen Euro an Berater gezahlt

Nächster Beitrag

27. Spieltag in der Süper Lig: Antalyaspor erkämpft sich einen Punkt in Adana

3 Kommentare

  1. 25. Februar 2022 um 19:40

    Um ehrlich zu sein: ein bisschen Hoffnung habe ich ja schon 😂
    Wenn uns eine Absteiger zweite Liga Mannschaft aus dem Pokal rauskicken kann, könnte eine süper lig Mannschaft an einem guten Tag bei einem guten Schiedsrichter und in guter Windlage einen Barcelona in schlechter Tagesform vielleicht auch aus dem Wettbewerb kicken?
    Vielleicht unterschätzen sie uns maßlos und wir können mit einem einzigen Überraschungsangriff zustechen und hinten zumauern?

    Aber lieber sehe ich ordentlichen Fußball als so eine Taktik eigentlich.

    • 25. Februar 2022 um 20:05

      Da muss ich dich leider enttäuschen 😀 Bis jetzt macht Torrent den Eindruck, dass er lieber auf so eine „Taktik“ setzt. Liegt auch vielleicht an der aktuellen Situation, in der wir stecken. Jedoch sah es in den letzten Spielen so aus: Hauptsache punkten… Am besten in Führung gehen und egal wie, verteidigen… Und stell dir mal so eine Taktik gegen Barcelona vor… Die werden uns überrumpeln und danach werden wir bestimmt keine Chance mehr bekommen, um aktiv zu werden…

    • 25. Februar 2022 um 22:36

      Hör auf zu träumen 😀 Mein Tipp 5-0 in Camp Nuo und 1-3 Zuhause. Das wird dann unsere letzte Europapokalbegegnung für eine sehr lange Zeit sein. Ich unterstütze GS natürlich und hoffe auch dass sie weiter kommen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt – aber sie stirbt.