Galatasaray

Galatasaray: Auch Luyindama verletzt

Das Verletzungspech bleibt Galatasaray treu. Nachdem sich bereits Fernando Muslera und Ryan Babel während der Länderspielpause verletzten (GazeteFutbol berichtete), erwischte es nun auch Innenverteidiger Christian Luyindama.

Lazarett bei sieben angelangt

Der 25-jährige Defensivmann verletzte sich im Länderspiel der DR Kongo gegen Gambia und musste in der 65. Spielminute zwangsläufig ausgewechselt werden. Ob der siebenmalige Nationalspieler am Freitag in der Liga gegen Medipol Basaksehir wieder einsatzbereit ist, werden die Untersuchungen des Ärztestabes in Istanbul entscheiden. Zur Verletzungsart des in Kinshasa geborenen Abwehrspielers wurden bislang keine Angaben gemacht.

Mit Luyindama, Babel und Muslera steigt die Zahl der verletzten Spieler bei Galatasaray auf nunmehr sieben. Es fehlen überdies Radamel Falcao, Florin Andone, Sener Özbayrakli und Emre Akbaba.

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray schreibt als einziger der Big Four schwarze Zahlen

Nächster Beitrag

Türkei aka die „rote Wand“: Keine Gegentore aus dem Spiel heraus

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    19. November 2019 um 11:17 —

    Ich war noch nie ein Freund von Länderspielen, aber was will man machen. Ich hoffe Babel, Muslera und Luyindama haben keine ernsthaften Verletzungen und können gegen Basaksehir spielen. Das wäre verdammt schlecht wenn gerade Muslera und Luyindama fehlen. Noch schlimmer wäre es, wenn sie gegen Brügge zum Alles-oder-Nichts-Spiel ausfallen.
    Im Notfall wird wohl Donk in der Dreier-Abwehr spielen und im Tor Okan Kocuk falls beide Spieler es nicht bis Freitag schaffen sollten.

Schreibe ein Kommentar