Süper Lig

Fünfter Heimsieg in Folge für Göztepe!

Göztepe 2:0 Caykur Rizespor

Am elften Spieltag der Spor Toto Süper Lig gewann Göztepe zuhause gegen Caykur Rizespor mit 2:0 und fuhr somit den fünften Heimsieg in Folge ein. Durch den Sieg erhöhten die Schützlinge von Bayram Bektas ihr Punktekonto auf 18 (8.) und sind nun punktgleich mit Besiktas (6.) und Evkur Yeni Malatyaspor (7.). Die Gäste hingegen befinden sich nach der Niederlage nun aufgrund des besseren Torverhältnisses (12:17) auf dem 17. Tabellenplatz vor Büyüksehir Belediye Erzurumspor (8:13). Eigentlich hatte der Schwarzmeer-Klub den besseren Start in die Partie, doch der portugiesische Keeper Beto parierte den Schuss von Braian Samudio aus kurzer Entfernung grandios. Fast direkt im Gegenzug (29.) gingen die Hausherren nach einer hervorragenden Halil Akbunar-Flanke durch den Kopfball von Yasin Öztekin in Führung, was bereits der fünfte Treffer für den Ex Galatasaray-Spieler in der laufenden Saison ist. Im weiteren Verlauf der Begegnung spielte dann nur noch der Gastgeber nach vorne und belohnte sich in der 80. Minute mit dem 2:0. Wieder einmal brachte Akbunar den Ball über die rechte Seite und fand mit dem später eingewechselten Alparslan Öztürk einen Abnehmer, der mit einem satten Flachschuss Torwart Gökhan Akkan überwand. Am zwölften Spieltag ist Göztepe zu Gast beim Tabellenletzten BB Erzurumspor, während Caykur Rizespor Tabellenführer Medipol Basaksehir empfängt.

Aufstellungen

Göztepe: Beto – Emir, Titi, Reis, Gassama – Poko, Borges, Akbunar, Castro (64. Öztürk), Öztekin (89. Gouffran) – Jerome (63. Cikalleshi)

Caykur Rizespor: Akkan – Altinay, Brabec, Saadane, Uslu – Yalcin, Camdali (84. Saymak), Samudio, Boldrin, Umar (81. Koc), Muriqi (64. Gladky)

Tore: 1:0 Özekin (29.), 2:0 Öztürk (80.)

Gelbe Karte: Camdali (Caykur Rizespor)


Demir Grup Sivasspor-Atiker Konyaspor 0:0

Im Abschlussspiel des elften Spieltages der Süper Lig kam Demir Grup Sivasspor zuhause gegen Atiker Konyaspor nur zu einem torlosen Remis, obwohl die Gäste sich in der 66. Minute in Person von Ömer Ali Sahiner dezimiert hatten. Der Kapitän der Grün-Weißen foulte innerhalb von fünf Sekunden doppelt, um einen Konter der Heimmannschaft zu unterbinden. Zunächst entschied der Unparteiische auf Vorteil, jedoch musste Mustafa Ögretmenoglu beim wiederholten Foulspiel abpfeifen und verwies Sahiner mit der Gelb-Roten Karte des Feldes. Und eigentlich hätte der Spielführer der Held des Tages sein können, jedoch konnte er seine zwei Chancen in der ersten Hälfte nicht ausnutzen. Erst schoss er im Eins gegen Eins mit Keeper Tolgahan Acar den Ball über die Querlatte und scheiterte im zweiten Anlauf mit einem Flachschuss an Acar. Die Heimmannschaft hatte kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit einem Kopfball durch Ziya Erdal die beste Gelegenheit der Rot-Weißen, jedoch parierte Nationalmannschaftskeeper Serkan Kirintili aus kurzer Distanz überragend. Im weiteren Verlauf der Partie sprangen keine nennenswerten Aktionen mehr heraus, so dass die Begegnung torlos endete. Somit ist Sivasspor nun wettbewerbsübergreifend seit fünf Begegnungen sieglos. Auch die Schützlinge von Samet Aybaba konnten seit sechs Spielen keinen Sieg mehr einfahren. Am nächsten Spieltag ist Tamer Tuna mit Sivasspor zu Gast an alter Wirkungsstätte in Istanbul bei Besiktas, während Konyaspor daheim Höhenflieger MKE Ankaragücü empfängt.

Aufstellungen

Demir Grup Sivasspor: Acar – Ciftci (80. Cyriac), Braz, Bjarsmyr, Douglas – Arslan, Medjani, Erdal, Rybalka (90. Yesilyurt), Robinho – Kone (65. Torje)

Atiker Konyaspor: Kirintili – Skubic, Demirok, Diagne, Öztorun – Moke (73. Findikli), Jevtovic, Sahiner, Milosevic, Fofana (72. Bora) – Yatabare (85. Jahovic)

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Douglas, Bjarsmyr (Demir Grup Sivasspor) – Yatabare, Sahiner, Skubic (Atiker Konyaspor)

Gelb-Rote Karte: Sahiner (66./wiederholtes Foulspiel)

Vorheriger Beitrag

Terim: „Die Hälfte des Teams ist verletzt“

Nächster Beitrag

Zwei Trainerwechsel an einem Tag!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten