Besiktas

Fikret Orman an Interessenten: „Tolgay Arslans Vertrag läuft weiter!“

Die Wechselgerüchte und Spekulationen über ein Tauschgeschäft von Tolgay Arslan gehen weiter. Besiktas-Präsident Fikret Orman äußerte sich zu den Medienberichten, die aktuell im Umlauf sind: „Unsere Transferaktivitäten laufen wie geplant. Eventuell verpflichten wir noch einen Spieler. Zudem werden noch einige Spieler den Verein verlassen. An den Gerüchten bezüglich eines Tauschs von Tolgay Arslan (28) gegen Sener Özbayrakli (28) mit Fenerbahce ist nichts dran. Tolgay besitzt noch einen langfristigen Vertrag bei Besiktas und wird wohl auch weiterhin Spieler unseres Klubs bleiben. So sieht es zumindest derzeit aus“, erklärte der BJK-Boss während einer Tagung in Antalya.

BJK auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger

Die vom 51-Jährigen angesprochene potenzielle Verstärkung dürfte die Rechtsverteidiger-Position betreffen. Orman ist Anfang der Woche gemeinsam mit Umut Güner, dem Leiter des Transfer-Komitees, nach Italien gereist und führte in Mailand einige Transfergespräche. Dabei sei es jedoch nicht um den offensiven Mittelfeldmann Alen Halilovic (22) gegangen, wie oft berichtet wurde, sondern um Abwehrspieler Stefan Simic. Der 23-jährige Tscheche kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der rechten Abwehrseite eingesetzt werden. Neben Simic hätten Orman und Güner des Weiteren mit dem Polen Bartosz Bereszynski (26) von Sampdoria Genua und dem Belgier Timothy Castagne (23) von Atalanta Bergamo verhandelt. Beide Akteure spielen primär als Rechtsverteidiger.

Sivas-Coach bringt weiteren Namen ins Spiel

Außerdem bestätigte Demir Grup Sivasspor-Trainer Hakan Keles gegenüber “beIN SPORTS”, dass Besiktas ebenfalls Interesse an Rechtsverteidiger Douglas (28) habe: „Wir haben Douglas vom FC Barcelona ausgeliehen. Besiktas hat Interesse an unserem Spieler bekundet. Wir wollen ihn im Moment allerdings nicht gehen lassen. Hingegen stehen wir im Kontakt mit Besiktas-Spieler Fatih Aksoy. Wir erwägen ihn zu verpflichten“, so Keles.

Angebot für Babel – Gomis-Klub lockt

Indes habe Besiktas Informationen der türkischen Tageszeitung “Sabah” zufolge ein Angebot für Flügelspieler Ryan Babel (32) erhalten. Dem Vernehmen nach sei Al-Hilal Riad aus Saudi-Arabien bereit, sechs Millionen Euro für den 54-maligen niederländischen Nationalspieler zu zahlen. Für einen vorzeitigen Abgang im Januar fordere der Besiktas-Vorstand jedoch zehn Millionen Euro. Babels Vertrag in Istanbul läuft am Saisonende aus. Al-Hilal hatte zuletzt aus der Süper Lig Bafetimbi Gomis vom Stadt-Rivalen Galatasaray verpflichtet.

Larin sagt Yilmaz den Kampf an

BJK-Stürmer Cyle Larin hielt am Donnerstagmittag eine Pressekonferenz ab. Während dieser räumte der Kanadier alle Wechselgerüchte aus der Welt. Der 23-Jährige wolle sich durchbeißen und nach der Ankunft von Burak Yilmaz dem Konkurrenzkampf bei den Schwarz-Weißen stellen: „Ich bin gut in die Saison gestartet, danach lief es jedoch nicht sonderlich gut für mich und ich bin in ein kleines Loch gefallen. Ich arbeite hart im Training und treffe in den letzten Testspielen. Das stärkt mein Selbstvertrauen.

Ich mag den Druck. In der MLS gab es diesen Druck auch. Aber es ist kein Vergleich mit der Türkei. Hier ist es noch viel intensiver. Das Spielsystem von Besiktas passt gut zu mir. Burak Yilmaz ist ein erfahrener und guter Spieler. Es ist schön, dass er bei uns ist. Aber ich habe keine Angst vor der Konkurrenz. Wenn es so wäre, wäre ich zu Hause geblieben. Wenn wir es schaffen, in der Rückrunde konstant zu spielen, so glaube ich daran, dass wir noch eine Titelchance haben. Wichtig ist es, eine Siegesserie zu starten.“

Vorheriger Beitrag

Andre Ayew: „Ich mag Fenerbahce sehr!“

Nächster Beitrag

Trabzonspor verhandelt mit Stuttgarts Berkay Özcan

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar