Fenerbahce

Fenerbahces Co-Trainer Aurelio: “Wir holen uns den Türkischen Pokal!”


Fenerbahce bereitet sich in Riva/Istanbul auf den Restart in der Süper Lig am 12. Juni vor. Zum Auftakt geht es für die Gelb-Marineblauen gegen Tabellenschlusslicht HES Kablo Kayserispor. Mit an Bord im Trainerstab der „Kanarienvögel“ ist seit Wochenbeginn auch Mehmet Aurelio. Der ehemalige Kicker Fenerbahces leitet vorerst die Geschicke beim 19-fachen Meister, ist auf dem Papier auf Grund seiner fehlenden Pro-Lizenz jedoch nicht als Cheftrainer gemeldet.

Aurelio fordert Pokalsieg

„Die Rahmenbedingungen sind fantastisch. Der Trainerstab und die Mannschaft unterstützen mich so gut es geht. Ich danke ihnen und auch unseren Fans, die mich über die sozialen Netzwerke sehr gut aufgenommen haben. Ich bin glücklich, wieder zu Hause zu sein. Hier habe ich meine besten Jahre verbracht. Wir werden an die Erfolge vergangener Tage anknüpfen“, so der 42-Jährige gegenüber „FB TV“, der neben Spanisch und Portugiesisch inzwischen auch die türkische Sprache beherrscht.

Der Brasilianer mit türkischem Pass gab sich gleich nach seinem offiziellen Amtsantritt forsch und selbstbewusst. Die verpasste Meisterschaft in der Süper Lig wolle man mit dem Gewinn des Ziraat Türkiye Kupasi kompensieren, so Aurelio. „Die Mannschaft hat während der Pause hervorragend gearbeitet. Jetzt wird wieder mit dem Ball trainiert und der konditionelle Rückstand aufgeholt. Das Spiel im Pokal gegen Trabzonspor ist extrem wichtig für uns. Wir möchten unbedingt den Pokalwettbewerb gewinnen“, erklärte der 42-Jährige weiter, der zudem ein Sonderlob an seine Landsmänner Luiz Gustavo und Jailson verteilte. „Das sind zwei ganz besondere Charaktere. Wir haben intensive Gespräche geführt. Sie werden Fenerbahce noch von großem Nutzen sein.“

Aurelio gewann mit Fenerbahce zwischen 2003 und 2008 drei Meistertitel und einen Supercup, erreichte zudem mit Alex de Souza & Co. das Viertelfinale der UEFA Champions League. Vor seinem Engagement in Kadiköy war Aurelio zwei Jahre für Trabzonspor aktiv. Auch für Lokalrivale Besiktas lief der 37-fache Nationalspieler zwischen 2010 und 2012 auf.

Erste Erfahrungen auf der Trainerbank sammelte der Türke mit brasilianischen Wurzeln bei Drittligist Corumspor zwischen September 2018 und Januar 2019. Aurelio fungierte von 2016 bis 2018 zudem als Co-Trainer von Tuncay Sanli bei Sakaryaspor sowie Önder Özen bei Göztepe (2016) und Kasimpasa (2015).


Vorheriger Beitrag

Gute Leistungen: Genclerbirligi verlängert mit Routinier Stancu

Nächster Beitrag

Transfer zu Levante geplatzt - Pereira verlängert mit Trabzonspor!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol