Fenerbahce

Fenerbahce verleiht Steven Caulker an Gaziantep FK

Der Deadline Day in der Türkei verlief bei Fenerbahce nahezu ereignislos. Lediglich den Abgang von Steven Caulker meldeten die Gelb-Marineblauen perfekt. So wird der 29-jährige Engländer ohne Leihgebühr für ein Jahr an Ligarivale Gaziantep FK verliehen. Das Jahresgehalt in Höhe von 950.000 Euro übernehmen die “Falken” komplett, abzüglich 200.000 Euro, die dem Briten in den ersten 2,5 Monaten bei Fenerbahce zustanden. Caulker wechselte erst zu Saisonbeginn ablösefrei aus Alanya nach Kadiköy, das allerdings vor der Verpflichtung von Trainer Vitor Pereira. Der Portugiese sortierte den Innenverteidiger nach seinem Amtsantritt nach dem Trainingslager in Düzce sofort wieder aus. In Gaziantep trifft Caulker auf Coach Erol Bulut, mit dem er bereits in Alanya zusammenarbeitete. Den aktuellen Tabellenzweiten verlassen hat auch Angreifer Baris Sungur, der für zwei Jahre an Viertligist Karsiyaka verliehen wird. Für die ebenfalls aussortierten Murat Saglam und Sinan Gümüs wurden hingegen keine Abnehmer gefunden.





Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Kein Fernandes, Elneny oder Diawara - Assuncao kommt aus Portugal!

Nächster Beitrag

Langjähriger Süper Lig-Profi und türkischer Nationalspieler Olcay Sahan beendet Karriere

1 Kommentar

  1. 8. September 2021 um 23:31 —

    Wie es aussieht wird heute bis 23:59 Uhr nichts mehr großartiges bei FB in Sachen Transfers passieren, deshalb können wir über die Ab. und Zugänge ein kleines Fazit ziehen.

    Über die ganzen FB Abgänge möchte ich nichts großartiges hier reinschreiben nur soviel dazu, ich bin bis auf die Personalie Thiam, den ich persönlich im FB Kader gehalten hätte mit den ganzen Entscheidungen von VP völlig einverstanden.

    Das mit Caulker ist aber total scheiße gelaufen, bei dieser Personalentscheidung trifft VP jedoch nicht die geringste Schuld, hier würde ich das zu 100% Ali Koc zuschreiben, dass sich Caulker hier trotzdem so kulant und zurückhaltend gegenüber FB verhalten hat muss man ihm jedenfalls groß anrechnen.

    Zu den Neuzugängen kann ich zu diesem Zeitpunkt keine näheren Aussagen machen, ich müsste mir die Spieler erst mal einige Partien auf dem Platz ansehen um dazu mehr zu schreiben.

    Nur finde ich es schade, dass wir in dieser Transferperiode keinen Schienenspieler für die rechte Seite verpflichten konnten, hierfür war eigentlich Fabricio Bustos vorgesehen, aber die Transferverhandlungen mit Independiente sind aus unserer Sicht etwas unglücklich verlaufen, diesen Spieler können wir, falls noch beiderseitiges Interesse besteht, frühestens im Winter zu FB transferieren.

    Das wird aber sehr schwierig für uns werden, da er sicherlich wg. seinem im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag noch weitere Interessenten anziehen wird.

    Ansonsten haben wir jede Position im Kader doppelt besetzt und weisen m.M.n. keine allzu großen Baustellen im FB Kader auf, hoffentlich werden die Neuzugänge den hohen Erwatungen die die FB Anhänger in sie setzen gerecht, mehr gibts von meiner Seite nicht zu schreiben.

Schreibe ein Kommentar