Fenerbahce

Pelkas scheitert vom Punkt – Fenerbahce vergibt Sieg in Frankfurt!


Am ersten Spieltag der UEFA Europa League-Gruppenphase spielt Fenerbahce gegen Eintracht Frankfurt unentschieden. Mesut Özil brachte die Türken schnell in Führung (10.). Sam Lammers traf daraufhin zum 1:1 in der 41. Minute. Trotz zahlreicher Möglichkeiten mussten sich die Teams die Punkte teilen und das Spiel endete 1:1. Aufgrund einer Sperre seitens der UEFA durfte SGE-Coach Oliver Glasner die Partie nur von der Tribüne aus beobachten. Das nächste EL-Spiel für Fenerbahce wird in der Türkei gegen den amtierenden griechischen Meister Olympiakos Piräus ausgetragen. Die SGE ist im benachbarten Belgien bei Royal Antwerpen zu Gast. Die Belgier unterlagen im ersten Gruppenspiel Olympiakos mit 1:2.

Özil mit Blitzstart in Frankfurt

Direkt in der zweiten Minute startete Diego Rossi nach einem Pass von Luiz Gustavo aus der eigenen Hälfte, jedoch konnte Rossi vor dem Tor nicht die Nerven bewahren und der Ball landete bei Kevin Trapp. Anschließend gab es ein Powerplay von Fenerbahce. Bis zur zehnten Minute drängte das Team von Vitor Pereira auf den Führungstreffer. Nach Kontrolle und Bestätigung des Video-Assistenten durfte Özil das 0:1 bejubeln. Es dauerte eine halbe Stunde, bis die Frankfurter in die Partie fanden. Anschließend ereigneten sich auf beiden Seiten Chancen und beide Teams wackelten in ihren Abwehrreihen. Ein Konter in der 41. Minute bescherte Frankfurt den Ausgleich, als Filip Kostic quer auf Lammers ablegte und Altay Bayindir im Tor chancenlos ließ.

Fenerbahce schnüffelt am Sieg

Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Tempo hoch, jedoch mangelte es an beiden Teams an Torgefahr. In der 75. Minute hatte Filip Kostic eine Großchance, ehe die Abwehr um Min-jae Kim und anschließend Altay Bayindir im Tor klären konnten. Kurz vor dem Ende der Partie holte Pelkas nach einem tödlichen Pass von Rossi einen Elfmeter heraus. Diesen konnte der Gefoulte jedoch nicht verwandeln und der anschließende Treffer durch Mergim Berisha wurde durch den Video-Assistenten wegen vorschnellem Einlaufen des Angreifers in den Sechzehner zurückgepfiffen. Für Fenerbahce ist das Ergebnis von 1:1 aufgrund der vielen Chancen ernüchternd, mit dem Einsatzwillen seiner Mannschaft dürfte der Fenerbahce-Coach jedoch zufrieden sein.

Aufstellungen

Eintracht Frankfurt: Kevin Trapp, Danny da Costa – N’Dicka – Martin Hinteregger – Erik Durm, Daichi Kamada – Djibril Sow – Kristijan Jakic – Filip Kostic, Rafael Borre (72. Jens Hauge) – Sam Lammers

Fenerbahce: Altay Bayindir, Serdar Aziz – Min-jae Kim – Atilla Szalai, Osayi-Samuel – Luiz Gustavo – Mert Hakan Yandas (77. Max Meyer) – Ferdi Kadioglu (77. Muhammed Gümüskaya), Mesut Özil (76. Dimitrios Pelkas) – Enner Valencia (76. Mergim Berisha) – Diego Rossi

Tore: 0:1 Özil (10.), 1:1 Lammers (41.)

Gelbe Karten: Jakic, Hrustic (Eintracht) – Meyer, Gustavo, Osayi-Samuel, Berke Özer (Fenerbahce)





Vorheriger Beitrag

1:0! Galatasaray siegt in der Europa League gegen Lazio Rom dank Strakosha-Patzer

Nächster Beitrag

Fatih Terim nach Lazio-Sieg: "In dieser Gruppe kann alles passieren"

18 Kommentare

  1. 17. September 2021 um 9:25 —

    Ich muss hier noch ein paar Worte über Valencia loswerden. Als er zu uns kam war man am Anfang über seinen Transfer nicht sehr begeistert. Heute ist er einer der wichtigsten Spieler im Kader und ich bin froh das er zu uns gestossen ist.

    Gestern war einer seiner besten Spiele bei Fener und er hat die Bühne genutzt um einige Tricks rauszuhauen. Lustig sind auch seine smalltalks mit den Gegenspielern vor Spielbeginn. Er ist halt doch bekannt in der Fussballwelt.

    Mittlerweile wird er als GOAT in den sozialen Medien gefeiert. Für mich ist er nun der GOAT bzw. unser Messi der Süperlig 🙂

  2. 17. September 2021 um 9:05 —

    Günaydin Arkadaslar,
    bin seit mehreren Monaten auf dieser Plattform unterwegs. War immer als stiller Mitleser am Start. Ab sofort werde ich auch meine Beiträge leisten.

    War gestern im Stadion, war mein erstes Fenerbahce Spiel. Da ich in Frankfurt wohne, wars umso noch schöner. Man hatte pure Gänsehaut und leichte Tränen in den Augen.

    Ich fand, dass wir sehr gut gespielt haben. Bin sehr zufrieden mit dieser Mannschaft. Einen Serdar Dursun hätte man jetzt gut gebrauchen können. Die letzten Jahre waren nicht so einfach für uns. Hatten viele Tiefen gehabt. Hoffen wir, dass wir weiter so selbstbewusst auftreten werden.

    War noch jemand von euch im Stadion?

    • 17. September 2021 um 9:25

      Herzlich Willkommen bury, ich hätte mir das Spiel auch gerne im Stadion angesehen und zwischen München und Frankfurt liegt jetzt auch nicht unbedingt die Welt, aber da wir jetzt Urlaubszeit haben und irgendeiner die Arbeit machen muss konnte ich das ganze nur auf den Handy verfolgen.

      Ich hoffe du hast das Spiel richtig genossen, da wir nicht wissen, wann FB das nächste Mal wieder nach Deutschland zum Spiel anreist, ich meine so oft kommt das leider nicht vor oder?

      In diesem Sinne möchte ich dich nochmals in unserer Mitte begrüßen und freue mich auf deine Kommentare….

    • 17. September 2021 um 9:31

      Danke dir Efsane! Deinen Namen habe ich gefühlt jeden Tag gelesen. Das Spiel war sehr geil, kamen wirklich die Tränen und hatte Gänsehaut. Kam so gut wie garnicht vor, da wir uns leider wenig bis garnicht qualifizieren konnten.

      In Zukunft hoffe ich allerdings auf mehr Spiele gegen Deutsche Mannschaften. Habe übrigens das Ticket erst gestern gegen 12/13 Uhr bekommen… Also war sehr viel Glück dabei..

      Ich freue mich auch darauf 🙂

    • 17. September 2021 um 9:38

      Ich habe gelesen, dass die Eintracht Seite durch den Kartenansturm auf das Spiel zeitweise zusammengebrochen ist und die Seite nicht mehr zu erreichen war und an der Hotline soll auch so gut wie gar nichts mehr gegangen sein, ich habe irgendwas vom Server Totalausfall gelesen.

      Das muss ja ein richtiges Chaos gewesen sein an eine Karte fürs Spiel ranzukommen oder? Und stimmen die Gerüchte, dass die FB Anhänger viel mehr fürs Ticket bezahlen mussten als die Frankfurt Fans?

    • 17. September 2021 um 10:04

      Das mit dem überbelasteten Server stimmt. Habe das Ticket von einem Freundes Freund für den Normalpreis (22 €) bekommen. Saß sogar sehr gut, auf der Gegentribüne Richtung Eckball-Fahne. Hatte perfekte Sicht auf den Elfmeter, der leider verschossen wurde…
      Ein Kumpel hat ca. 45 € für sein Fenerbahce-Block Ticket gezahlt.

  3. 17. September 2021 um 8:47 —

    Ich habe bir zur 60. Minute zugeschaut. In der ersten Halbzeit hatte FB wirklich gute Chancen und ging auch verdient 1-0 in Führung. Gerade Rossi hatte in der ersten Minute die große Chance.
    Ich finde das 1-1 in Ordnung. Frankfurt ist ein schwieriges Pflaster, dort zu gewinnen ist nicht so einfach wie man sich das vorstellt.
    Mit dem Punkt sollte man nicht unzufrieden sein. Klar, wenn Pelkas das Ding macht fliegt man mit 3 Punkten nach Istanbul, dennoch macht die gestrige Leistung Bock auf mehr.
    Wir haben uns in Europa echt gut verkauft finde ich. Alle drei Istanbuler Vereine haben in meinen Augen guten Fußball gezeigt.

    • 17. September 2021 um 8:51

      Wenn man bedenkt was für Gehälter, Handgelder und Ablösesummen wir all die Jahre bezahlt haben, müssten wir mehr erreichen.

      Wir liegen total unseren Erwartungen und Potenzial zurück. Wir müssen lernen Effizienter zu werden.

    • 17. September 2021 um 9:13

      Verstehe nicht, warum ein Rossi den Ball da so schwach getroffen hat. Er hätte sogar die Ausdauer gehabt, um an Trapp vorbeizuziehen und das Ding einfach über die Linie zu drücken.. Pelkas war leider längere Zeit nicht auf dem Platz, kann mir nicht erklären warum er unbedingt schießen musste… nehme es ihm aber trotzdem nicht übel.
      Bin auch sehr zufrieden mit den türkischen Vereinen.
      Wir müssen einfach mehr Ausdauertraining betreiben, dann sollte es klappen für die Zukunft..

    • 17. September 2021 um 9:29

      Beim Punkt hätten wir einen Jose Sosa gut gebrauchen können, ich bin mir sicher, dass er den Elfmeter reingemacht hätte. Es gibt eine Statistik wonach ein eingewechselter Spieler am Elfmeterpunkt schlechter abschneidet als einer der schon länger im Spiel ist ich meine das ganze haben wir auch im diesjährigen EM Finale zwischen England und Italien gesehen oder?

      Ich denke, dass das etwas mit der Konzentration des Spielers zu tun hat, deshalb sollte man einen eingewechselten Spieler in Zukunft nicht mehr zum Punkt schicken.

    • 17. September 2021 um 9:36

      Wann wird Serdar Dursun eig wieder spielen?

    • 17. September 2021 um 11:08

      Lt. dem gestrigen Bild Interview von Serdar Dursun hat er folgende Aussage getätigt…

      Das BILD-Interview.

      BILD: Im allerersten Spiel und nach einem tollen Pass zum ersten Tor von Weltmeister Mesut Özil brach Ihr Schlüsselbein. Wie geht es Ihnen jetzt?

      Dursun: „Das ist jetzt vier Wochen her. Mir geht es gut. Ich denke, so in zehn bis zwanzig Tagen darf ich wieder spielen. Mal gucken, was der Arzt sagt.“

      Link:

      https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/ex-darmstadt-star-dursun-das-erwartet-eintracht-gegen-fenerbahce-77686728.bild.html

  4. 17. September 2021 um 7:02 —

    Ein sehr gutes und Temporeiches Spiel, man hatte über 90 Minuten hinweg das Gefühl das jederzeit ein Tor fallen könnte.

    Ich bedanke mich bei Fenerbahce und Frankfurt für diese Aufregung.

    Frankfurt hat Qualitativ bessere Spieler in Ihren Reihen und trotzdem konnten wir Ihnen Auswärts die Stirn bieten.

    Fenerbahce hat von den letzten 15 Euro League Spielen nur 2 Siege einfahren können, laut der Statistik ist das Ergebnis 1:1 gegen Frankfurt mehr als nur befriedigend für uns.

    Pelkas soll sich deswegen nicht schlecht fühlen und ich verbiete jedem
    Fenerbahceli Fan Ihn jetzt deswegen zu kritisieren. Çanı sağ olsun.

    Bei all dem was er geleistet hat, darf sich Pelkas so viele Patzer gönnen wie er will.

    Aber beim nächsten Mal bitte jemand anderen schießen lassen xD.

    Vitor Pereira hat vor dem Spiel gesagt, dass Fenerbahce seine Identität auf dem Platz zeigen wird und das haben wir auch getan.

    Selbst wenn wir hier verloren hätten, wäre ich zufrieden mit der Mannschaft, denn wir haben guten Fußball gezeigt.

    Das wir schon nach 30 Minuten ausgepowert waren, liegt an der schwachen Ausdauer jedes einzelnen Fenerbahce Spielers.

    Das System von Pereira wirkt bei Fenerbahce wie Aspirin bei Kopfschmerzen.
    Die Abwehr steht Stabil und Szalai sehe ich jetzt schon bei einem europäischen Top Klub.

    Nach den 4 gleichzeitigen Auswechslungen ab der 73 Minute konnten wir wieder prima Druck ausüben.

    Für mich ist Spieler des Tages : Enner Valencia.
    Aber auch Szalai,Kim,Altay, Osayi waren Bärenstark.
    Mesut Özil profitierte von seiner Erfahrung und stand zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

    Ich kann mich echt nach ganzen 8 Jahren wieder aufgeilen Fenerbahce Spiele zu sehen.

    Dieser Vitor Pereira ist ein Hammer Trainer.

  5. 17. September 2021 um 0:29 —

    Schade schade. Wirklich schade.
    Habe zwar nur einen 10 Minuten Özet gesehen aber mich selbst dabei erwischt wie ich mit Fener abgegangen bin.
    Liegt wohl daran dass ich neuerdings (Ali Akman) diesem diebischen Scheisshaufen Eintracht Frankfurt die Pest an den Hals wünsche.

    Wirklich schade.

    Aber das Tor von Özil war doch glasklar Offside. Die ziehen ja noch seltsamere Linien als bei uns in der Liga.

    • 17. September 2021 um 4:50

      Nein Kardeş, war wirklich gleiche Höhe. Özil stand Goldrichtig.

    • 17. September 2021 um 10:32

      Dachte zuerst auch das wäre abseits habe mir die Szene aber immer wieder angeschaut und nen Screenshot gemacht Özil ist tatsächlich beim pass auf gleicher Höhe

  6. sahinhovic
    17. September 2021 um 0:25 —

    @efsane07 Ridvan und co. leben noch alle im Jahr 2008.

    Die Abseitsfallen waren 1A Sahne Spitze! Ich bin erstaunt, in was für eine kurze Zeit, das System von Pereira direkt einschlägt. Als würde man dieses System seit Jahren spielen. Noch erstaunlicher finde ich, wie koordiniert die 3er Kette immer steht.

    Was nun fehlt, sind die offensive Spielzüge, da kommt mMn noch etwas zu wenig.

    Das Rückspiel in Kadiköy, welches auch sogar das letzte und wahrscheinlich ein entscheidendes Spiel sein wird, wird für SGE sehr ungemütlich!

  7. 17. September 2021 um 0:01 —

    Natürlich wäre ein Sieg in Franfurt sehr geil gewesen und das wir den Matchball durch den Elfmeter von Pelkas vergeben haben ist am Ende sehr bitter für uns, aber Auswärts ein 1:1 gegen eine gute Bundesliga Mannschaft wie die SGE ist ein gutes Ergebnis.

    Mit dem Engagement und der Leistungsbereitschaft unserer Mannschaft gegen die Eintracht bin ich hochzufrieden, auch wenn mich das Ergebnis am Ende wie gesagt durch den vergebenen Elfmeter natürlich etwas traurig stimmt.

    Hoffentlich können wir das nächste Spiel gegen Olympiakos zu Hause in Kadiköy gewinnen, aber zuvor müssen wir natürlich noch gegen Akbil gewinnen.

    Achso nochwas….hane FB üclü defans oynamazmis Ridvan Dilmen du hast absolut keine Ahnung von modernem Fussball du Vollpfosten….

Schreibe ein Kommentar