Fenerbahce

Fenerbahce-Trainerkandidat: Jorge Jesus gibt Update und nennt Datum für Entscheidung


Jorge Jesus wird seit einiger Zeit als möglicher neuer Trainer von Fenerbahce gehandelt und gilt neben Joachim Löw als eine der Wunschoptionen von Vereinspräsident Ali Koc. Jesus unterhielt sich mit „UOL Esporte“ aus Brasilien und nannte nun ein Datum, nachdem eine Entscheidung über seine Zukunft fallen soll: „Atletico Mineiro, Corinthians und Fluminense wollten mich. Ich habe alle Angebote außer das von Fenerbahce aus einem ganz einfachen Grund abgelehnt. In Brasilien hätte ich einzig und allein Flamengo trainiert. Die brasilianische Nationalmannschaft zu trainieren, wäre jedoch die Erfüllung meines Traums gewesen. Ja, ich würde gerne zu Flamengo zurückkehren. Aber das liegt nicht in meiner Hand. Ich kann zumindest noch bis zum 20. Mai warten. Danach muss ich eine Entscheidung treffen.“

Jesus schwärmt von Ex-Fenerbahce-Coach Pereira

Auf die Frage, welcher seiner portugiesischen Landsleute Paulo Sousa, Abel Ferreira, Luis Castro und Vitor Pereira, die in Brasilien als Trainer tätig sind, der Beste sei, erwiderte der 67-Jährige Folgendes: „Der Beste ist Vitor Pereira. Schaut Euch nur seine Ergebnisse in Portugal an. Sein Offensivspiel erzeugt viel Druck beim Gegner und ist die Grundlage, um gute Resultate zu erreichen. Vitor ist großartig“, so Jesus.




Vorheriger Beitrag

Bakasetas: "Ich hatte Schulden bei Trabzonspor, die habe ich beglichen"

Nächster Beitrag

Nach 1:1 zwischen Gaziantep und Kayseri: Rizespor und Altay SK steigen ab!

8 Kommentare

  1. 7. Mai 2022 um 14:16 —

    Zum 100. Gründungsjahr der türkischen Republik durch Mustafa Kemal Atatürk wäre es sehr wichtig und symbolträchtig, wenn auch mit FB die Mannschaft im kommenden Jahr die türkische Fussballmeisterschaft gewinnt, deren Anhänger wie wir alle wissen der türksiche Staatsgründer auch war oder liebe Freunde?

    Deshalb denke ich schon, dass Ali Koc alles erdenkliche in seiner Macht tun muss, damit wir mit dem besten Trainerteam/Kader in die neue Saison starten können.

    Übrigens ist nächstes Jahr nicht nur das 100. Gründungsjahr der türkischen Republik, sondern auch das 100. Gründungsjahr der TFF (Trabzon Futbol Federasyonu) und da bin ich sehr gespannt darauf, ob die TFF bei ihrem Rückblick (Belgesel) der türkischen NM Geschichte auch erst ab dem Jahr 1959 zu zählen anfängt wie sie es mit den Süperligmeisterschaften tut oder doch das Jahr 1923 als Gründungsjahr seiner eigenen Geschichte heranzieht?

    Falls das Gründungsjahr des TFF doch 1923 sein sollte, dann muss auch ab diesem Jahr die Zählung der türkischen Fussballmeisterschaften beginnen, ansonsten sollte die TFF ihr Gründungsjahr auch auf das Jahr 1959 ändern dogrumu söylüyorum Arkadaslar?

  2. 6. Mai 2022 um 23:29 —

    Ich weiss nicht, wer von euch heute Abend noch die PK von Ali Koc verfolgt hat, da ich euch hier nicht das ganze Video über 2 Stunden zumuten kann möchte ich eine kleine Zusammenfassung davon posten.

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=FyVXjmzbWvM

    Unter anderem wurden auch folgende (ungeklärte) Themen angesprochen.

    1.) Die nachträgliche Ausstragung des Supercupfinales der Saison 2010-11, dieser gemeinsame Antrag von BJK und FB ist seitens des TFF seit nunmehr 127 Tagen unbeantwortet.

    2.) Der FB Antrag auf Anerkennung der FB Meisterschaften, dieser Antrag ist seit nunmehr 427 Tagen von der TFF unbeantwortet.

    3.) Der Terroranschlag auf den FB Mannschaftsbus aus dem Jahre 2015, hier ist seit nunmehr 7 Jahren noch gar nichts passiert.

    4.) Der FB Antrag beim TFF auf Entfernung auf der TS Hompage bzgl. der Meisterschaft in der Saison 2010-11, ist seit nunmehr 95 Tagen unbeantwortet.

    5.) Ab der Saison 2023-24 werden lt. Ali Koc auf dem FB Trikot 5 Sterne auf der Brust aufgedruckt sein.

  3. 6. Mai 2022 um 18:19 —

    Liebe Fenerfanatiker, zunächst die Frage, ob ihr allen
    Trabzon-Fans zur Meisterschaft gratuliert habt?
    OK. Das wäre erledigt. So, nun zur Trainerfrage bei Fener.
    Ich weiß, euer Koç möchte Fener keinen zweitklassigen Trainer vorsetzen, wie schreibt ihr immer so schön, keinen aus Anatolien, die können es nicht, und dass kommt auch bei seinen reichen Freunden nicht gut an. No-Names passen einfach nicht zu Fener. Ein würdiger
    Fenertrainer muss in der Vergangenheit Topklubs vertreten haben, darunter geht es einfach für Fener nicht.
    Aber was sagt die türkische Statistik?
    OHHHH MEIN GOTT….. Der letzte Top-Trainer, der die türkische Meisterschaft gewonnen hat, war Zico für Fener und das ist 15 Jahre her. D.h. die letzten 14 Meisterschaften gingen an anatolische Trainer. Na ja, man kann immer gegen die Serie wetten und sagen, dass sie in der Mehrzahl sind, oder nachdenken, und sich fragen, woran es noch liegen kann?
    Also, mein Vorschlag an Fener, stellt einen anatolischen Trainer ein, auch wenn er keinen fancy Namen haben sollte. Er wird günstiger sein und die Chance Meister zu werden sind laut Statistik höher.
    Ihr habt die Wahl. Entweder ein toller Name oder die Meisterschaft.
    Was Koççi wählen wird, ist klar. Ich würde viele Briefe an ihn schreiben. Vielleicht überzeugt ihr ihn.
    Ich drücke euch die Daumen.
    Bis dahin feiere ich mit Trabzon die Meisterschaft….
    Ha ha ha șa șa șa…… usw.

  4. 6. Mai 2022 um 17:41 —

    Egal wie für welchen Trainer, sprich Löw, Jesus oder Kartal sich dieser Ali Koc am Ende des Tages auch entscheidet, bei einem erneuten Fehlgriff, dem 11. ingesamt in seinen 5 Amtsjahren wird es seine letzte Personalentscheidung gewesen sein.

    Sollte er hier erneut einen Trainer bei FB anschleppen, mit dem wir uns wieder frühzeitig aus dem Meisterschaftskampf verabschieden sollten, dann muss er spätestens am Saisonende ebenfalls einen Abgang machen, eine andere Entscheidung kann es hier gar nicht mehr geben oder liebe Freunde?

    Ich meine man kann doch nach 5 Amtsjahren ohne einen einzigen gewonnenen Pokal nicht länger auf dem FB Präsidentensessel sitzen bleiben, hier wird unter den FB Anhängern sicherlich konsens in dieser Frage herrschen, so einen können wir bei FB als Präsidenten nicht ansatzweise gebrauchen oder?

  5. 6. Mai 2022 um 12:24 —

    Er ist zwar ein guter Trainer, doch angesichts der Situation bei Fener bezweifle ich, dass er was reissen wird.

    Er kriegt
    1. nicht die zeit dazu,
    2. Unsere Medien…
    3. ungeduldige Fans
    4. unser totalausfall von einem Präsidenten

  6. 6. Mai 2022 um 9:47 —

    Fängt ja schon gut an, wenn er uns als letzte Alternative sieht!
    Zu 100% wird dieser Typ bei uns nichts reißen! Seine Einstellung passt schon jetzt nicht und wird sich auch vor Ort nicht ändern!
    Ich finde wir haben die letzten Wochen guten Fußball gezeigt und da es vor Ismail Kartal 10 andere Trainer nicht hinbekommen haben bei uns:
    1. ein Teamgefüge aufzubauen
    2. eine Teammoral zu stärken
    3. Strukturen in die Spielweise zu bringen
    4. anständig den Gegner unter Druck zu setzen
    5. ein paar Spiele in Folge zu gewinnen
    Bin ich sicher das auf Ismail Kartals Trainerqualitäten zurückzuführen! Man muss einfach mal die Augen aufmachen! Ali Koc hat erst den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen und jetzt sieht er den einzigste gesunden Baum in seinem Wald nicht mehr!
    Ich war zunächst auch absolut gegen eine Verpflichtung von Ismail Kartal aber ich sage es hier erneut! Er ist absolut ausreichend für das nächste Jahr und kann durchaus den Titel holen!
    Wenn Ali Koc ihn ersetzt und der Ersatz nicht einschlägt, dann soll er gemeinsam mit ihm gehen! Ich habe mich nie negativ über Ali Koc geäußert und auch bei seinen Eigenarten die Klappe gehalten, aber wenn sein Dickkopf dieses Mal wieder daneben liegt dann muss er einfach die Fehler auch mal bei sich selbst finden!!

  7. 6. Mai 2022 um 9:13 —

    Jorge Jesus kann man als FB Anhänger kaum ablehnen, aber ich habe leichte Bauchschmerzen, ob er in diesem hohen Alter noch voll engagiert und motiviert seiner Tätigkeit als möglicher FB Trainer nachkommt oder ob er einfach nur nochmal kurz vor der Rente kräftig bei uns abkassieren möchte?

    Ich finde Ismail Kartals Trainerqualitäten immer noch unzureichend, aber fehlendes Engagement und Motivation kann ich ihm jedenfalls nicht attestieren und bei Jorge Jesus wäre ich mir in dieser Angelegenheit nicht ganz so sicher und deshalb sollte man hier seitens des FB Vorstandes gute Überlegungen anstellen und etwas vorsichtig in dieser wichtigen Personalentscheidung aggieren.

    Natürlich teile ich die Meinung meines Vorredners, dass wir hier eine schnelle Trainerentscheidung brauchen und nicht schon wieder weitere Wochen oder gar Monate nach einem neuen Trainer suchen sollten.

  8. 6. Mai 2022 um 4:03 —

    Falls er sich für uns entscheidet, bin ich auf das Gehalt von Jorge Jesus gespannt. Das Datum ist meines Erachtens nach in Ordnung. Sollte er es verschieben bzw. zögern, würde ich sofort mit den Verhandlungen aufhören und stattdessen mit Ismail Kartal weitermachen. Wie schon oft betont, brauchen wir endlich eine frühzeitige Vorbereitung und müssen dementsprechend früh am Kader arbeiten. Soweit ich weiß fangen die CL Qualifikationen mitten Juli an.

Schreibe ein Kommentar