Fenerbahce

Aussortierte Spieler, neues System & Mesut Özil: So lief das Camp unter Vitor Pereira


Nach dem Trainingsauftakt am 1. Juli hat Fenerbahce in der vereinseigenen Anlage „Topuk Yaylasi“ vom 5. bis 17. Juli das erste Trainingslager in der Sommervorbereitung absolviert. Nach zwölf intensiven Trainingstagen unter Neu-Coach Vitor Pereira konnte die Öffentlichkeit erste Erkenntnisse bezüglich der neu formierten Gelb-Marineblauen sammeln.

Pereira sortiert erste Spieler aus

Der portugiesische Übungsleiter war während des Camps weitestgehend damit beschäftigt, seine neue Mannschaft kennenzulernen. Neben den konditionellen Grundlagen wurde dabei insbesondere an der zukünftigen Spielausrichtung unter Pereira gefeilt. Geprägt waren die Übungseinheiten der „Kanarienvögel“ von zum Teil sehr lautstarken Anweisungen des Portugiesen, der nebenbei noch fleißig sein Notizbuch befüllte. Mit Baris Alici, Ismail Yüksek, Melih Bostan, Emir Miray Köksal und Murat Saglam hat Pereira schließlich die ersten fünf Spieler aussortiert und vorzeitig nach Istanbul zurückgeschickt. Das Quintett muss sich zur neuen Saison aus Samandira verabschieden und soll verliehen bzw. verkauft werden.

Fenerbahce künftig im 3-4-3 – Kapitänsfrage noch ungeklärt

Die Systemfrage unter dem 52-Jährigen scheint ebenfalls geklärt zu sein. Pereira setzte sowohl in den Trainingsspielen als auch im Testspiel gegen Csikszereda (2:0) auf ein 3-4-3. Heißt: Fenerbahce wird in der neuen Saison mit drei Innenverteidigern auflaufen. Davor sollen zwei Außenverteidiger postiert werden, die defensiv und offensiv eine wichtige Rolle im Spiel Fenerbahces einnehmen sollen. Auffällig zu beobachten war, dass Pereira versucht, das Spiel um Mesut Özil herum aufzubauen. Der 32-Jährige soll eine entscheidende Rolle im Spiel der „Kanarienvögel“ einnehmen. Neben Özil gibt es noch zwei freie Plätze im zentralen Mittelfeld, um die sich unter anderem Jose Sosa, Ozan Tufan, Luiz Gustavo und Irfan Can Kahveci streiten werden. Denkbar wäre auch, dass Özil auf die Außen rückt und Platz im Zentrum macht. Denn auch Dimitrios Pelkas muss noch untergebracht werden.

Mit dabei in Düzce waren auch die beiden Neuzugänge Steven Caulker und Serdar Dursun. Das Duo offenbarte keinerlei Eingewöhnungsprobleme und gehörte zu den Trainingsfleißigsten. Später zum Camp gestoßen sind die EM-Fahrer um Attila Szalai, Ozan Tufan, Irfan Can Kahveci und Altay Bayindir. Enner Valencia und Zanka werden die Vorbereitungen hingegen erst in den kommenden Tagen aufnehmen. Geklärt werden muss bei Fenerbahce zudem noch die Kapitänsfrage. Türkischen Medienberichten zu Folge seien Luiz Gustavo, Ozan Tufan und Altay Bayindir die möglichen Anwärter auf das Amt.




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Karagümrük-Coach Farioli: Jüngster und interessantester Trainer in der Süper Lig!

Nächster Beitrag

Europapokal: Kommende Gegner von Galatasaray, Trabzonspor und Sivasspor stehen fest

12 Kommentare

  1. sahinhovic
    19. Juli 2021 um 19:11 —

    Das Testspiel gegen Kasimpass (1. Halbzeit) gefiel mir Ansicht nach gut.

    Pros:
    -Samatta Elfer rausgeholt und getroffen. -Er macht gute Laufwege.
    -Berke wieder mit vielen guten Paraden
    -Ansonsten alles wie gewohnt

    Cons:
    -Berke musste oft weit aus seinem Tor raus, um lange Bälle abzufangen.
    -Lemos kann man nicht mehr zum Lugano entwickeln. Der Typ ist eine Katastrophe.
    -Die Linke Seite (Ferdi, Sinan, Ozan) = tot
    -Das Spiel lief gefühlt nur über die rechte Seite.

    Bin gespannt auf die 2. Halbzeit

  2. 19. Juli 2021 um 18:53 —

    Wenn es ein 3-4-3 sein muss, dann würde ich so aufstellen.

    —————–Altay———-
    Caulker——IV—–Szalai
    Nazim–Sosa–Özil–LAV/LM
    —Irfan—-Samatta—-Pelkas—

    – Sowohl mit Caner als auch mit Novak bin ich auf der LM Position nicht zufrieden. Da müsste ein Transfer her.
    – Beim IV würde ich schauen, wer gerade in Form ist. Finde alle nicht Top, da jeder von denen gerne eine Rote oder ein Elfmeter mitnehmen.
    – Unsere Stürmer sind gerade nicht Top aber es wird wahrscheinlich Samatta sein. Vielleicht klappt es ja mit einer guten Vorbereitung.

    – Irfan, Pelkas und Özil sollten sich im Spiel immer wechseln und nach Tagesform für die RA/LA-Spieler ausgewechselt werden. Ich finde Irfan Can gehört in die erste Elf. Bei jedem anderen würde ich mich auf eine Diskussion einlassen. (Altay, Szalai zählen natürlich nicht)

    Auswechslungen wären für mich:
    Berke, Ferdi, Osayi, Valencia, Dursun, Gustavo

    Rest einschließlich Ozan sollen weg

  3. 19. Juli 2021 um 16:47 —

    Was die Kapitänsbinde angeht, ist Ozan keiner der unsere Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen kann.
    Ein Altay hat die Eigenschaften, aber da fehlt mir schlichtweg die Erfahrung.
    Ein Kapitän ist der verlängerte Arm eines Trainers, der Trainer spricht Portugiesisch.
    Hier führt kein Weg an Gustavo vorbei.
    Jemand mit solch einer Erfahrung, internationaler Klasse, Körpersprache und ein Idol für viele junge Spieler muss Kapitän werden.
    Was die Startelf angeht können wir hier nur spekulieren, aber einen Dursun der bis dato kein Pflichtspiel für uns bestritten hat, einen Pelkas vorzuziehen.. dazu sage ich nichts als Kopf schütteln. Soll er sich erst verdienen durch Kurzeinsätze und später gerne über einige Einsatzminuten. Das ist ein Fragezeichen.
    Bei Pelkas weiß ich was ich habe.
    Auch ein Tisserand hat nicht mehr als nur seinen Namen. Er soll sich das auch erst einmal verdienen.
    Serdar Aziz ist nicht top, hat aber mehr Leistung erbracht als Tisserand.

  4. sahinhovic
    19. Juli 2021 um 15:29 —

    Altay sollte Kapitän werden.

    So sollte unsere Startelf aussehen:

    TW: Altay
    LIV: Szalai
    IV: Caulker
    RIV: Tisserand
    LAV/LM: Caner
    RAV/RM: Osayi
    ZDM: Gustavo
    ZM: Irfan
    ZOM: Özil
    ST: Dursun
    ST: Valencia/Transfer

  5. 19. Juli 2021 um 15:27 —

    Schlechter als das 4-2-3-1 wird’s nicht werden.

  6. 19. Juli 2021 um 14:20 —

    Ich war von Anfang an gegen einen Mesut Özil Transfer, da er aber nunmal bei FB ist müssen wir uns mit ihm in irgendeiner Weise arrangieren und verständigen oder?

    Soviel ich weiss haben wir in den letzten 7 Jahren bei FB ausnahmslos auf dieses 4-2-3-1 System gesetzt und was für sportliche Erfolge hat uns das ganze gebracht, NADA oder?

    Also muss man doch zwangsläufig etwas am System ändern würde ich mal salopp behaupten. VP als FB Trainer wird am besten wissen, was mit diesem Spielerkader möglich ist und was nicht. Und falls dieser Mesut Özil keinerlei sportliche Leistungen auf dem Platz zeigen sollte, dann wird er ihn eben auf die Bank setzen.

    Ich meine, wenn VP in seiner ersten Amtszeit bei FB einen RvP für einen Fernandao auf die Bank setzen konnte, dann wird er auch jederzeit im Stande sein einen Mesut Özil auf die Bank zu setzen würde ich jetzt mal stark annehmen oder?

    Bevor man sagt, dass ein 3-4-3 bei FB nicht funktioniert, sollte man sich das ganze erst einmal in der Praxis ansehen oder? Ich bin jedenfalls offen dafür und will das ganze erst einmal sehen, bevor ich hier voreilig irgendwelche Schlüsse ziehe.

    Wie kann ein 3-4-3 bei FB aussehen?

    ———————Altay———————
    Tisserand———Szalai————–Novak
    Osayi———Sosa——-Gustavo—–Caner
    ———————-Mesut——————–
    ————Valencia——Serdar D.———-

    • 19. Juli 2021 um 15:00

      hälst du diese aufstellung für gut ?
      Kein Pelkas, kein Irfan ?
      ich würde diese aufstellung wirklich bevorzugen

      ———altay———
      caulker—IV/Serdar—szallai
      ozan—gustavo—irfan—caner
      ——özil——-pelkas—-
      ———–Serdar/Thiam/Valencia

      diese aufstellung finde ich persönlich um längen besser

    • 19. Juli 2021 um 16:29

      Je nach Gegner bzw. Heim oder Auswärtsspiel kann man verschiedene Spielsysteme bei FB etablieren, man muss ja nicht stur auf ein 4-2-3-1 beharren oder?

      VP hat mit seinem 3-4-3 in nur einem einzigen Monat das geschafft, wofür Erol Bulut in ganzen 30 Spieltagen nicht dazu im Stande war, das würde ich als absolut positiv für FB bewerten.

      Natürlich kann man auch einen Irfan Can, Caulker oder Dimitrios Pelkas jederzeit in der Startformation auf den Platz schicken, ich habe eher die Mannschaft um einen Mesut Özil aufgebaut, da der GF Artikel uns das für die Zukunft suggeriert hat.

      Schade wäre es, wenn VP im Trainingslager die ganze Zeit eine 3-4-3 Formation auf den Platz schickt, aber im ersten Saisonspiel gegen Adana Demirspor wieder auf das alte 4-2-3-1 System umschwenkt, ich meine diese Annahme ist nicht so abwegig wie es auf den ersten Blick erscheint oder?

      Dieser Mesut Özil wurde ihm übrigens vom FB Vorstand aufgezwungen so nach dem Motto “wir zahlen für Özil 5 Millionen Euro Gehalt im Jahr, also muss er auch in der FB Anfangself auf dem Platz stehen” ich denke schon, dass VP das in so ähnlicher Form vom FB Vorstand gesagt wurde.

      Ich persönlich muss keinen Mesut Özil bei FB auf dem Platz sehen, mir ist nur wichtig, dass die FB Mannschaft als Kollektiv auf dem Platz funktioniert und nicht ein einziger Mesut Özil glänzt während alle anderen FB Spieler blass bleiben.

      Mesut Özil darf nur dann in der FB Anfangself auf dem Platz stehen, wenn er 100% fit ist und auch Leistung auf dem Platz zeigt und nicht, weil er Mesut Özil heißt und mit der deutschen NM im Jahre 2014 die WM gewonnen hat.

      Als FB Anhänger habe ich nämlich nichts davon, was Mesut Özil 2014 geleistet oder gewonnen hat, mich interessiert nur was er hier und jetzt im FB Trikot auf dem Platz zeigt oder nicht zeigt.

      Wenn ich von Mesut Özil etwas auf dem Platz sehe, was mir nicht gefällt werde ich das hier im Kommentarbereich entsprechend niederschreiben, da habe ich überhaupt keine Scheu davor.

  7. 19. Juli 2021 um 13:48 —

    Zudem finde ich das System nicht so schlecht.
    All die Systeme in der Vergangenheit haben zu nichts geführt. Ein Özil oder ein Pelkas brauchen hinter sich laufstarke Spieler, so können sie sich komplett auf das Offensivspiel ausrichten. ( Van Aanholt für links, Problem. Er hat ein Jahresgehalt von 3mio )
    Klar ist Özil in diesem System fehl am Platz, ich meine sogar das er überhaupt nicht zu uns passt.
    Wir werden sehen was er für die kommende Saison bringen wird.
    In der Innenverteidiger Position könnte man sich um Luis Abram ( 25 Jahre Alt, schneller Verteidiger und linksfuß) bemühen oder Mangala, Maicon( kennt die Liga und spricht Portugiesisch), Mussachio und Juan Jesus( ist schnell und spricht Portugiesisch) sind auch alles erfahrene Spieler. Auf dieser Position würde ich auf nicht allzu teure Spieler Umschau halten.
    Vorne wäre ein Alex Teixeira sehr sehr gut.
    Gerade Pereira könnte mit der selben Sprache für Überzeugungsarbeit leisten und genau das würde auch Spielern wie Gustavo gut tun. Portugiesisch sprechen bei uns einige.
    Ich möchte einen Spieler wie Osayi Samuel nicht abschreiben. Das könnte der Transfer der Saison sein.
    Man muss ihm vertrauen schenken und auf ihn bauen.
    Aber ich vermute, dass es eine ähnliche Geschichte wie es bei Ferdi der Fall ist wird.
    Zu den Abgängen wurde hier schon einiges geschrieben, da sind wir uns alle einig.

  8. 19. Juli 2021 um 13:26 —

    Mit diesem Kader hätte ich schon eine erste Elf.
    Natürlich fehlen hier ein paar Transfers.
    •Altay
    •Caulker •Aziz •Szalai
    •Ozan •Gustavo •Irfan •Caner
    •Özil •Pelkas
    •Valencia

    Das ist nicht meine Wunschelf, doch so grob könnte es ohne Transfers erstmal aussehen.
    Ich sehe auf der Außenverteidiger Positionen bedarf und auf der Stürmer Position.
    Ein weiterer Innenverteidiger würde uns auch gut tun.
    Sprich 3 bis 4 Transfers mit Stammplatz Qualitäten.

  9. 19. Juli 2021 um 12:56 —

    Ich hab vor paar Monaten schon gesagt, dass der Özil Transfer uns zerstören wird. Es wird versucht ein Spiel um Özil aufzubauen, Özil ist nicht nur lauffaul er ist zudem noch extrem zweikampfschwach und ängstlich.
    Damit Özil spielt werden andere Spieler wie Pelkas geopfert.
    Ich bezweifle, dass man mit den Spielern, die man zur Verfügung hat, ein System um Mesut Özil aufbauen kann. Ich kann mich gerne irren, aber ich sehe eine sehr schwarze Zeit zukommen.
    Ist zwar hart, aber ich hoffe , dass sich Özil verletzt ( nichts krasses eine Bänderdehnung oder so ) und er für paar wochen ausfällt.

  10. 19. Juli 2021 um 12:18 —

    Taktisch mMn. ein totaler Schwachsinn dieses 3-4-3 inklusive Özil!!!
    wo will er den reinpacken? sicherlich nicht ins zentrale Mittelfeld mit 6er und 10er in Diamantform. Dann würde man durch die Mitte überrannt werden vom Gegner.
    Also muss er ihn auf LA oder RA packen. Wobei er dann eh nur zentral rumgurkt. Dann ist es eher Asymetrisch. Aber so bist du extrem anfällig gegen Konter auf der Seite wo der Flügelmann fehlt.
    70-80% der Mannschaften spielen Konter gg Fener. Da reichen zwei Spieler und ein langer Pass um zu treffen.

    In einem 3-4-3 würde ich Özil bei einem Rückstand einwechseln wo ich sehe das der Gegner sich nur noch aufs verteidigen konzentriert.

Schreibe ein Kommentar