Fenerbahce

Fenerbahce: Lange Zwangspause für Perotti – Auch Ademi verletzt


Das Istanbul-Derby gegen Besiktas (3:4) hat Fenerbahce nicht nur drei Punkte gekostet, sondern auch zwei Spieler. Beim Duell mit dem Stadtrivalen zog sich Flügelspieler Diego Perotti eine Knieverletzung zu, die ihn voraussichtlich einen Monat außer Gefecht setzt. Der Argentinier gehört mit drei Saisontoren bisher zu den erfolgreichsten Torschützen beim Klub aus Kadiköy in der laufenden Spielzeit. Auch Teamkollege Kemal Ademi verletzte sich bei seinem Derby-Einsatz. Der 24-jährige Schweizer laboriert an einem Muskelriss zweiten Grades. Wie lange der 1.98 Meter-Hüne ausfällt, ist noch unklar. Entwarnung gab es indes bei Innenverteidiger Mauricio Lemos. Ein befürchteter Knöchelbruch beim Uruguayer bestätigte sich nicht.

Aktuell fehlen bei Fenerbahce zudem Mbwana Samatta (Innenbandehnung im Knie), Nazim Sangare (Oberschenkelmuskelriss), Harun Tekin (Jochbeinbruch), Tolga Cigerci (Oberschenkelmuskelriss) sowie Sinan Gümüs (Corona-positiv). Der 19-malige türkische Meister gastiert in der Süper Lig mit dezimierten Kader am Sonntag, den 6. Dezember (17:00 Uhr MEZ), in Denizli.





Vorheriger Beitrag

Türkische E-Sport Fußball-Liga: 3. Saison läuft - Titelverteidiger wieder an der Spitze

Nächster Beitrag

Besiktas will offenbar Rechtsverteidiger Rosier fest verpflichten

5 Kommentare

  1. Avatar
    1. Dezember 2020 um 12:17

    In den nächsten Wochen und Monaten erwarte ich folgende Dinge von Erol Bulut, Ali Koc und Emre Belözoglu.

    Am Ende der Hinrunde müssen wir minimum 40 Punkte auf dem Konto haben, das bedeutet in den nächsten 10 Spielen noch 20 weitere Punkte.

    Zur Winterpause erwarte ich noch minimum 2-3 neue Spieler, ein neuer IV ist dringend erforderlich, mit Lemos wird das nichts der ist in der Innenverteidigung genauso scheiße wie seinerzeit Jailson für diese Personalie machen ich Belözoglu voll verantwortlich.

    Ein neuer RA Spieler ist m.M.n. auch dringend erforderlich, mit Valencia, Sinan und Co. sind wir hier notorisch schlecht besetzt.

    Außerdem müssen wir die Anzahl der Gegentore radikal reduzieren, 13 Gegentreffer nach 10 Spielen ist absolut inakzeptabel. Das geht nur mit einem besseren IV oder Torhüter, anders ist das nicht abzustellen.

    Noch ein Wort zu Ali Koc, seine Romantik bzgl. ehemaliger FB Spieler die nach Samandira geholt wurden wie Panda Demirel, Selcuk Sahin, Mehmet Aurellio und Co. und die über keinerlei Erfahrungen in der Hinsicht verfügen um die neuen FB Spieler zu motivieren und sie in den Verein einzuführen sind amateurhafte romantische Kinderkacke Gedanken, auf diese Art und Weise kann man keinen Profiverein führen.

    Ali Koc muss von diesem Irrglauben ablassen und professionelles und erfahrenes Personal zu FB holen, diese scheiß Romantik mit den ehemaligen FB Spielern ist absolute Kinderkacke, davor habe ich übrigens auch schon allen Unkenrufen zum trotz eindringlich gewarnt und wie man sieht habe ich wieder einmal Recht behalten.

    • Avatar
      1. Dezember 2020 um 12:30

      Bei Altay sehe ich noch Entwicklungspotenzial, daher würde ich Ihn selbst wenn er ein paar Bälle durch Fehler durchlässt weiterspielen lassen.

      Eine neuer Keeper müsste sich auch erstmal Beweisen.
      Dafür haben wir auch kein Geld.

    • Avatar
      1. Dezember 2020 um 14:06

      Der Altay hat gegen BJK bei 4 Schüssen 4 Tore kassiert, für einen FB Stammkeeper ist das einfach inakzeptabel. Der tut doch absolut keine Schüsse im Spiel abwehren der fuchtelt nur wild mit den Armen rum, manchmal denke ich mir das er hier nur irgendwelche Fliegen verscheucht, als Bälle abzuwehren, bilmiyorum anlatabildim mi?

      Der muss auch mal einpaar Schüsse abwehren, so wird das nichts mit der erhofften Meisterschaft. Um Spiele zu gewinnen müssen wir erst einmal hinten sauber bleiben, sprich nicht in jedem Spiel einige Gegentore kassieren, da ich Altay mag möchte ich ihn hier auch nicht zu hart kritisieren, aber er muss sich im FB Tor enorm steigern, das ist nun mal eine unbestreitbare Tatsache oder?

  2. Avatar
    1. Dezember 2020 um 9:24

    Ich hatte noch was gelesen wie, dass sich Lemos den Knöchel gebrochen hat. Weiß da einer mehr?
    Ich kann mir das gut vorstellen, dass diese Verletzung nach der Sense von de Souza passiert ist. Ich hoffe, dass sich Lemos nichts gebrochen hat bzw. nicht verletzt ist.
    Perotti ist ein gleicher Fall wie Falcao, jeder weiß, dass diese sich irgendwann wieder eine kleine Verletzung zuziehen werden. Beide Spieler fehlen immer mit Mini-Verletzungen 2-3 Wochen und das regelmäßig.
    Mit dem Kader sollte man aber alle ersetzen können, ich denke mal, dass ein Lemos sowieso auf die Bank verbannt werden würde und ein Sadik/Aziz eingesetzt werden.
    Für Perotti wird Thiam eingesetzt, oder sogar ein Caner ist für mich durchaus denkbar.

  3. Avatar
    1. Dezember 2020 um 9:10

    Ich möchte diesem Perotti nicht die Qualität absprechen wie könnte ich auch, wenn der jahrelang bei der Roma in der Serie A gespielt hat?

    ABER ich habe vor dessen Verpflichtung eindringlich davor gewarnt, diesen Spieler aufgrund seiner langen Verletzungshistorie zu transferieren, Koc, Belözoglu und Bulut haben trotzdem nicht auf mich gehört und ihn zu FB geholt.

    Dieser Perotti hat nicht mal den Medizincheck bestanden, auch das habe ich hier exakt so reingeschrieben, trotzdem haben sie den Vogel zu FB transferiert und wenn der jetzt verletzungsbedingt länger ausfällt mache ich diese zuvor genannten 3 Vögel Tick, Trick und Track für diese grob fahrlässige Transferpolitik voll verantwortlich.

    Haa nochwas, der Rasen in Kadiköy gleicht inzwischen einem Kartoffelacker, kann der Ober FB’li hier nicht mal einpaar Euros locker machen und in die Rasenpflege investieren, bevor sich nochmehr FB Spieler verletzen?