Fenerbahce

Drei Transfers an einem Tag: Fenerbahce holt Südkorea-Nationalspieler Min-jae Kim


Gleich drei Neuzugänge hat Fenerbahce am heutigen Samstag vermeldet bzw. angekündigt. Neben Burak Kapacak, der für fünf Jahre von Bursaspor nach Kadiköy wechselt, haben sich die Gelb-Marineblauen Juniorennationalspieler Emir Ortakaya von Zweitligist Genclerbirligi geschnappt. Der 17-jährige Innenverteidiger unterschrieb für drei Jahre und kommt zunächst in der U19 der „Kanarienvögel“ zum Einsatz. Im Gegenzug wechselt der aussortierte Baris Alici zum Hauptstadtklub. Der 24-Jährige hatte das vergangene Jahr noch bei KVC Westerlo in der zweiten belgischen Liga verbracht.

Südkoreanischer Innenverteidiger für Pereira

Ein weiterer Innenverteidiger für Gelb-Marineblau kommt aus der chinesischen Super League. Min-jae Kim wird Vereinsangaben zu Folge am Sonntag in Istanbul eintreffen und den obligatorischen Medizincheck absolvieren. Kim wechselte im Januar 2019 für 5,25 Millionen Euro von Jeonbuk Hyundai (Südkorea) zu Bejing Guoan und absolvierte seitdem 59 Partien für die Chinesen. Der Marktwert des 1,90 Meter großen Rechtsfußes wird auf zwei Millionen Euro taxiert. Mit seinen erst 24 Jahren wurde Kim zweimal südkoreanischer Meister, einmal Ostasienmeister und holte zudem die Goldmedaille bei den Asian Games 2019. Der K League-Nachwuchsspieler des Jahres 2017 lief bislang in 32 Länderspielen auf. Durchgesetzt hat sich Fenerbahce im Werben um den südkoreanischen Nationalspieler gegen den FC Porto und die PSV Eindhoven.

Foto: IHA




Foto: IHA


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Ein Däne für die Abwehr: Victor Nelsson vor Wechsel zu Galatasaray

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Süper Lig-Transferticker: Kasimpasa holt Jeffrey Bruma aus Wolfsburg

28 Kommentare

  1. 9. August 2021 um 10:55

    Übrigens wurde heute offiziell die Zusammenarbeit zwischen Fenerbahce und Paribu bzgl. der Kryptowährung gestartet, die Seite um die FB Coins auf Paribu zu kaufen ist auch online.

    Ich versuche das ganze so einfach wie möglich zu erklären, da ich in Sachen Kryptowährung ein absoluter Laie bin.

    Der Vertrag zwischen FB und Paribu die übrigens in Sachen Kryptwährung zu den größten Anbietern der Welt gehören und über 4 Millionen Kunden haben läuft über 25 Jahre.

    Es werden bis 190.700 Millionen FB Coins in den Handel kommen, das billigste wird 15 TL kosten. Es werden hier zwischen 20 Millionen freien und 30 Millionen nicht freien Token entschieden.

    Die freien Token kann man kaufen und wieder verkaufen, das heißt, dass es hier keine Haltefrist geben wird. Die nichtfreien Token muss man hingegen 9 Monate halten und erst danach kann man es verkaufen.

    Man kann auch „nur“ für 6000 TL Token kaufen, mehr kann man nicht investieren. Die im Ausland lebenden türkischen Staatsbürger brauchen eine türkische Telefonnummer und ein Konto bei einer türkischen Bank um die FB Token zu erwerben.

    30 Sekunden nach Freischaltung der Seite wurden übrigens die für 6000TL limitierten FB Tokens restlos ausverkauft, die können in 3 Tagen wieder (gewinnbringend) weiterverkauft werden.

    So in groben Zügen würde ich das ganze bisher erklären, in den nächsten Tagen werde ich hier bei Wunsch und Interesse eurerseits natürlich weitere Informationen dazu schreiben.

    Wie gesagt bin ich selber ein absoluter Laie und kenne mich mit Kryptowährungen überhaupt nicht aus, ich habe nur das selber Verstandene hier niedergeschrieben.

    • 9. August 2021 um 11:09

      Hört sich interessant an, ich meine gehört zu haben das sich Herr Koc mit Zahlen ja gut auskennt. Da vertraue ich ihm, das sollte kein unbekanntes Gebiet für ihn sein.
      Zudem muss ich einen Lob an unseren Vorstand aussprechen, alle Transfers wurden im Stillen ausgehandelt. Es sickert einfach nichts mehr an die Medien durch, es können keine Fake News entstehen.
      So langsam lernt der Vorstand aus ihren Fehlern.
      Aber Natürlich ist hier nicht alles so rosig wie es sich zurzeit anhört. Das Scouting ( wenn es überhaupt eines gibt, gefällt mir nicht). Es ist aber schon viel besser geworden als in Zeiten von Aziz. Die Parasiten im Verein rund um Demiral und Caner sind auch von Gestern.
      Mich hat nur das mit Caulker bis jetzt gestört, wenn das überhaupt stimmt, was hier so geschrieben wurde.
      Laut Vereinsgaben, wurde Caulker nicht suspendiert o.ä…

    • 9. August 2021 um 11:25

      Die FB Transfers werden im kleinen Kreis vereinbart, deshalb dringt auch nichts nach außen. Außerdem ist es von Vorteil einen ausländischen FB Trainer zu haben, der im Vergleich zu türkischen Trainern überhaupt keine Beziehungen zur türkischen Presse unterhält und Vereinsinternas nach draußen posaunt wie in der jüngsten Vergangenheit unter „Spion“ Aykut Kocaman geschehen.

  2. 9. August 2021 um 10:00

    Osayi Samuel hat auf Instagram sein Profilbild mit dem Fenerbahce Trikot entfernt und in der Beschreibung steht auch nicht mehr Spieler von Fenerbahce.
    Ich rechne wohl mit einem Abgang.
    Wäre sehr schade, er wäre diese Saison für eine Überraschung gut.

  3. 9. August 2021 um 9:44

    Die Streichkandidaten bei FB sind eigentlich im großen und ganzen bekannt, ich würde hier folgende Spieler aufzählen….

    Thiam, Caner Erkin, Sadik Ciftpinar, Dirar, Zanka, Ademi, Perotti, Lemos, Murat Saglam, Oguz Kagan und Sinan Gümüs.

    Vielleicht gesellt sich noch ein Sosa hinzu, sein Abgang würde mich auch nicht sonderlich überraschen.

    Soviel ich weiss will VP mit einem 28 Mann Kader in die neue Saison starten bzw. bis Ende der Transferphase runterkommen, also müssen zwangsläufig 10-14 Spieler wenn man die 3-4 Neuzugänge mitrechnet, aus dem aktuellen Kader den Verein zuvor verlassen.

  4. 9. August 2021 um 9:35

    Wir haben jetzt einen 38Mann-Kader.
    Es ist an der Zeit noch mehr von unserem Schrott abzustoßen.

    Was macht ein Dirar immernoch in diesem Team…

    Hoffe wir finden jemanden für Samatta, es wird definitiv ein Verlustgeschäft, doch ein Ausländerplatz an so jemanden zu vergeuden…. das ist es nicht wert.

    Peroti und Ademi sollte man ebenfalls loswerden. Peroti ist zu oft verletzt, Ademi nimmt ein Ausländerplatz weg und taugt absolut 0.

    Ciftpinar ist auch überflüssig.
    Lemos…

    Aber wir finden wohl nicht so leicht abnehmer für die Leute

  5. 9. August 2021 um 7:55

    Der Transfer kommt aus dem Nichts. Pereira kennt ihn sicherlich noch aus seiner Zeit in China. Denke kaum, dass hier die FB-Scouts ihn gefunden haben.
    Ich weiß nicht mehr genau wer es hier reingeschrieben hat, aber der asiatische Raum sollte von den türkischen Vereinen unters Rader genommen werden. Gerade südkoeanische und japanische Spieler sollten wir ins Auge fassen.
    Da wir mit beiden Ländern gut befreundet sind, könnte eine Art, Fußballbeziehung entstehen. Ich erinnere mich noch daran, als wir Nagatomo geholt hatten und plötzlich eine Gruppe von japanischen Fans in unseren Heimspielen waren. So in etwa kann man sich dann vorstellen, wenn man mal 2 oder 3 Spieler aus dieser Region holt.
    Mit etwas Feinarbeit kann man vielleicht eine Kooperation mit einem Verein anfangen und im besten Fall Trikots und weitere Artikel dort verkaufen.
    Die Erschließung von neuen Ländern ist einfach wichtig, warum machen wohl Vereine wie Bayern, Barcelona oder Real Madrid solche Touren durch Amerika und China?
    Dieser Ort ist noch relativ unentdeckt für talentierte Spieler. Südamerika wird schon geplündert, Afrika ist seit neuestem der neue Trend. Und die Zukunft wird Asien sein.

  6. 8. August 2021 um 22:18

    Was machen wir mit Samatta ?
    Wenn Fener noch einen Stürmer für die Stammposition plant, dann bringt es nichts einen Samatta für jährlich 3 Mio € auf der Bank zu halten.

    Einige „Underdog“europäische Klubs haben Interesse an Samatta, sie werden und können aber niemals sein Gehalt bezahlen und schon gar nicht werden sie 6 Mio € Ablöse bezahlen.

    Da Samatta so eine teure Angelegenheit für uns geworden ist, sollten wir eventuell berücksichtigen ihm eine 2. Chance zugeben und keinen weiteren Stürmer zu verpflichten.

    Sein alter Klub Club Brügge hat Interesse an Samatta, sie möchten Ihn aber nur Ausleihen mit einer möglichen Kaufoption.

    Und selbst bei einer Leihe will man wohlmöglich nur
    50 % seines Gehalts bezahlen. Die restlichen 1,5 Mio € müsste Fenerbahce aus eigener Tasche hinlegen.

    Ich kann mir vorstellen das wir unter solchen Optionen einen Samatta loswerden können. Bessere Bedingungen kann Fenerbahce hier nicht rausholen, da Samatta wie so oft geschrieben eine absolute Pfeife ist.

    Hätte Samatta 15 weitere Tore mehr geschossen, wären deutlich bessere Optionen für uns eingegangen.

    • 9. August 2021 um 8:13

      Ich denke nicht, dass Samatta ein schlechter Stürmer ist, er ist nur hypersensibel und deshalb muss man sich intensiv um ihn kümmern und ihm ständig gut zureden.

      Will man ihn tatsächlich behalten, dann muss man eigens einen Sportpsychologen für ihn engagieren der ihn mental rund um die Uhr betreut bzw. seine hypersensible Psyche etwas stärkt. Ich bin der Meinung, dass Samatta in erster Hinsicht mentales Training braucht um seine Psyche zu stabilisieren und zu stärken.

      Etwas Konzentrationstraining wäre auch sehr empfehlenswert, damit er auch mal das leere Tor trifft. Das ganze meine ich jetzt nicht abwertend, im Leistungssport ist das ganze mittlerweile Standard.

      Ich meine, wenn du hier Millionen Euro in einen Leistungssportler investierst, dann willst du doch auch in maximaler Hinsicht sportlich von ihm profitieren und wenn er mental schwach ist und starke Konzentrazionsschwächen aufweist, dann muss du das in irgendeiner Weise therapieren, damit er wie gesagt maximale sportliche Leistungen liefern kann oder?

      Um deine hohe Investition zu schützen musst du das ggf. machen, falls du dazu als Verein nicht bereit bist, dann musst du dich von diesem Spieler trennen, da diese hohe Investition sonst pure Geldverschwendung wäre.

  7. 8. August 2021 um 18:13

    Hier noch einpaar interessante Informationen zu Kim….

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=Xq02bk43NxM

  8. 8. August 2021 um 17:11

    Ihr wisst schon alle, warum wir einen neuen FB Stürmer brauchen, weil wir den hier vor Saisonbeginn weggeschickt haben….

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=DLxz1-6wu0A

  9. 8. August 2021 um 13:15

    Ich denke auch das VP hier seine Finger im Spiel hat.
    Ich begrüße den Transfer. Ein Südkoreanischer Spieler. Sehr interessant, auch marketingtechnisch ein guter Move. Die Südkoreaner sind ein lustiges Völkchen (nicht abwertend gemeint), da könnt es nen kleinen Hype geben. Vieleicht es hilft auch m ein bisschen mehr Trikots im Asiatischen Raum zu verkaufen . Man sollte diesen Markt nicht unberücksichtigt lassen.

  10. 8. August 2021 um 13:00

    Min-jae Kim wurde am 29.01.2019 von BJ Guoan für 5,25 Mio € gekauft, damals war Roger Schmidt der Trainer von BJ Guoan.

    Zuvor war Roger Schmidt bei Leverkusen von 2014 bis 2017 wo er Heung min Son, den Landsmann von Min Jae Kim für 2 Jahre trainierte und auch Ihn zu Leverkusen gelotst hatte, als er seine Arbeit bei Leverkusen anfing.

    Min-jae Kim wurde also damals zu 99 % von Roger Schmidt verpflichtet.

    Ich denke wir haben es hier mit einem sehr Interessanten Spieler zu tun. Ich freue mich sehr auf diesen Transfer.

    Da sowohl VP diesen Spieler interessant findet und Roger Schmidt ebenfalls.

  11. 8. August 2021 um 12:50

    Die jugendtransfers sind mir ehrlich gesagt völlig egal, wir alle wissen die werden niemals für die 1. mannschaft spielen. Auch von dem Spieler aus Bursa denke ich mir, den werden wir 2-3 mal sehen und dann in der versenkung verschwinden.

    Von dem Koreaner weiß ich nichts, doch hoffe er hat was drauf. Seine Erfolge bisher sind ja nicht ohne. Scheint ein Arbeitstier zu sein.

    Also wo bleibt nun eigentlich der Stürmer? Oder will man mit Dursun und der absoluten flasche Samatta in die Saison!?

    • 8. August 2021 um 13:07

      Ich habe gehört, dass der neue FB Stürmer bis Ende August oder besser gesagt bis kurz vor Schließung des Transferfensters, sprich den 31.08.2021 auf sich warten lässt.

      Das bedeutet im Klartext, dass wir wieder einmal warten müssen bis alle anderen Ligen ihre Transfer abgeschlossen haben und diejenigen die dann noch auf dem Markt übrig geblieben sind insbesondere in der englischen Premierleague zu FB transferieren werden.

      Ich meine ihr wisst doch selber wie sowas in der Süperlig abläuft, das wird diesmal auch nicht wesentlich anders sein, da brauchen wir uns jetzt auch nichts vorlügen oder?

      Jedenfalls glaube ich nicht ansatzweise daran, dass der FB Stammstürmer rechtzeitig zu Saisonbeginn oder für die EL Qualifikation verpflichtet wird, wir werden sicherlich noch 3 Wochen auf ihn warten müssen, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    • 8. August 2021 um 13:10

      Ihr kennt doch alle Obst, was nicht mehr genießbar ist ?
      z.B. fleckige Bananen oder matschige Erdbeeren.
      Genau so ein Stürmer wird zu uns kommen.

      Deshalb sollten wir diesmal keine 6 Mio € für ein Stürmer ausgeben, Geld was wir sowieso nicht haben.
      Und auch keine 3 Mio € Jahresgehalt darf er kosten.

      Mal ganz ehrlich, ein Spieler mit 250.000 € Jahresgehalt schafft auch 5 Tore in einer Saison. Das ist schon zumutbar. Dafür braucht man keinen Samatta 3 Mio € pro Jahr geben.

    • 8. August 2021 um 15:31

      So ist es, wir werden den neuen FB Stürmer am „Grabbeltisch“ holen, wenn alle anderen Ligen ihre Auswahl getroffen haben.

      Die Hoffnung vom FB Vorstand für dieses absolut riskante Verhalten ist, dass wir dann für wenig Geld gute Qualität quasi ein Schnäppchen machen kann, das widerspricht aber jeglicher Logik, da wie ihr wisst am Grabbeltisch nur faule Ware liegen bleibt, weil das frische Obst schon lange vorher vergriffen ist.

      Das ganze ist natürlich auch der finanziellen Schwäche der Süperlig geschuldet, wie ihr wisst können wir nicht wie in alten Zeiten 10 Millionen Euro auf den Tisch legen und den Torschützenkönig aus Frankreich in Form von Moussa Sow transferieren, deshalb müssen wir unsere Auswahl am Grabbeltisch suchen.

  12. 8. August 2021 um 11:42

    Als Besiktas anhänger finde ich den transfer von FB gelungen, ich meine den Südkoreanischen Spieler. FB geht hier mal andere wege.
    Mit Attila Szalai hat FB ja auch schon ein gutes händchen bewiesen.

    Kennt sich da jemand aus und kann mir folgende Frage beantworten ?

    Warum werden in der Süperlig kaum asiatische Fußballer und damit meine ich hauptsächlich Japaner oder koreaner transferiert ?

    Ich meine junge, entwicklungsfähige Spieler.

    Der brasilianische markt ist ja bekannterweise seit jahren überheizt und die Spieler sind überteuert.

    Afrika wird ja soweit ich weiß eher von den Europäischen teams abgegraßt.
    Einen jungen guten Spieler innerhalb von Europa zu finden, ist ja auch kaum möglich, weil hier die Europäischen topclubs selbst abgrasen.

    Daher frage ich mich schon lange, warum die Süperlig nicht viel aktiver in japan / korea ist ?

    Warum nicht mal eine strategische partnerschaft mit einem Team aus Japan eingehen ?

    Wenn ich da an mein Team Besiktas denke wird es da ja bestimmt möglichkeiten geben.

    Ist die Türkei zu abhängig von bestimmten managern und bleibt deshalb immer im selben „dunstkreis“ oder ?

    • 8. August 2021 um 12:53

      Sehe ich wie du.
      Der asiatische Markt ist riesig und quasi vor unserer Tür.

      Gerade südkorea und Japan haben desöftern mal gute Auftritte mit ihren Nationalmannschaften, ich glaube die haben so einiges an Spielermaterial was interessant für die Türken wäre.

  13. 8. August 2021 um 11:38

    Da VP in der chinesischen Liga als Trainer gearbeitet hat, denke ich mir mal, dass der Min-jae Kim Transfer auf seine Empfehlung hin getätigt wurde, eine andere logische Erklärung kann es hier nicht geben oder?

    Jedenfalls kann ich mir nicht vorstelllen, dass den vorher irgendeiner bei FB auf dem Schirm gehabt hat und wenn VP diesen Spieler von seinem letzten Arbeitsplatz her kennt und weiss wozu er fähig ist, dann kann man hier m.M.n. gar nichts falsch machen oder?

    Natürlich muss ich Min-jae Kim vorher selber im FB Trikot mal auf dem Platz sehen, um mir ein persönliches Bild von ihm zu machen, erst danach kann ich näheres zu diesem Spieler schreiben.

  14. 8. August 2021 um 11:14

    Ich bin zufrieden mit den Transfers !!!
    Ein Kracher Stürmer noch , einen Brecher, einen Knipser sowas brauchen wir .

    Emre B , der uns Leute wie Samatta mit unmöglichen Verträgen geholt hat, ist endlich weg, und seine Agenten wie Caner und Gökhan auch.
    Fener ist auf dem richtigen Weg.

  15. 8. August 2021 um 10:23

    Ich möchte noch was zu dieser türkischen 4-2-3-1 „Mafia“ in den türkischen Medien schreiben. Es ist totaler Schwachsinn zu behaupten, das in der türkischen Süperlig und insbesondere bei FB außer einem 4-2-3-1 Spielsystem keine andere Spielformation Erfolg verspricht.

    So eine schwachsinnige Behauptung entbehrt doch jeder Grundlage, vor allem finde ich es total peinlich, wenn das ehemalige Spieler in irgendwelchen türkischen A Kanälen behaupten, die selber niemals als Trainer in der Süperlig tätig waren.

    Medienvertreter und ehemalige Süperligspieler die aufgrund eines neuen und zuvor unbekannten Spielsystems in der Süperlig Stimmung gegen FB und vor allem VP machen, sind für mich nicht ernst zu nehmen, ich kann nur jedem türkischen Fussballanhänger raten nicht auf diese Klugscheißer zu hören oder sich von ihnen negativ beeinflussen zu lassen.

    Das mag jetzt vielleicht ein schlechter Gradmesser für die neue Süperligsaison sein, aber in den bisherigen Testspielen sind wir mit dem neuen 3-4-2-1 Spielsystem sehr gut gefahren und haben auch ansehnlichen Fussball von unserer Mannschaft gesehen, deshalb sollte man dieses neue Spielsystem nicht von vorne herein verteufeln, sondern erst mal einpaar Spieltage abwarten.

    Wenn man die richtigen Spieler für ein 3-4-2-1 Spielsystem transferiert und das geschieht ja im Moment bei FB, dann kann man damit entgegen den Behauptungen der türkischen 4-2-3-1 Mafia auch in der Süperlig erfolgreich sein oder?

    Jedenfalls bin ich was das Spielsystem und die Taktik betrifft offen für neue und moderne Formationen und ich lasse mir auch nicht von irgendwelchen Ex FB Spielern und ASpor Medientypen irgend einen Scheiß bzgl. des neuen Spielsystems einreden.

    Ich betrachte die Leute die keine Veränderungen im türkischen Fussball wollen als lernersisten und rückständig und von diesen Leuten wimmelt es in der Süperlig und den türkischen Medien, das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass sie mit ihrer Meinung recht haben oder?

    Ich denke, dass einer wie VP mehr über modernen Fussball weiß als alle diese Typen zusammen, deshalb vertraue ich unserem Trainer und stehe was das neue FB Spielsystem angeht voll hinter ihm, das wollte ich nur noch mal schnell erwähnen, bevor es in die neue Süperligsaison geht.

    • 8. August 2021 um 12:22

      Ich sehe die 3-5-2 oder 3-4-2-1 Formation in der türkei sehr kritisch.

      Nicht nur brauchst du sehr gute drei IV !
      Ich meine in der Türkei gibt es kaum eine Mannschaft die zwei sehr gute IV auf die beine stellen können !
      Insbesondere die beiden Außen im Mittelfeld müssen ständig vorne und hinten rauf und runter.

      Wenn die formation so „einfach“ wäre, würde Sie jede Mannschaft dieser Welt praktizieren.
      Wer möchte keine Überzahl im Mittelfeld ?
      Auf jeden Fall braucht sie mMn mehr als 1 Saison Vorbereitung. Und dafür hat in der Türkei nun einmal keiner Geduld.

      Ich bin grundsätzlich auch dafür neues auszuprobieren.
      Aber mit der 3 IV kann sich FB hier ziemlich in die Brennnesseln setzten.

      Bei uns haben wir mit Sergen einen Trainer der mMn ziemlich prakmatisch unterwegs ist.
      Der Stellt je nach vorhandem Spielermaterial auf.
      Der wird solche experimente nicht wagen.
      Kann ich mir zumindest nicht vorstellen.
      Prakmatismus scheint mit in der Süperlig eher der Weg des Erfolgs zu sein.

      Schau dir GS an. Termin hat gegen Eindhoven eine dreierkette aufgestellt und wurde prompt dafür vermöbelt mit 1-5.

      Also mein Fazit:
      Mit dem System 3-x-x-x werdet Ihr entweder Meister oder fünfter 😉

  16. 7. August 2021 um 23:31

    Berke Özer soll als 2. Keeper im Team gehalten werden.
    Vitor Pereira wollte das so haben. Auch auf der Torwart Position soll Konkurrenzkampf herrschen.

    Ich habe nichts dagegen das Berke bleibt, ganz im Gegenteil er ist ein ziemlich guter Keeper und ich würde sogar sagen er ist Reif um das Fener Tor zu hüten. Jedenfalls würde ich Ihm ein paar Chancen geben.

    Sollte nur Altay alle Pflichtspiele bestreiten, so wird Berke sich nicht weiterentwickeln können.

    • 8. August 2021 um 9:02

      Wenn man Berke im Verein halten will muss man JETZT seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag verlängern, wenn man den Vetrag nicht verlängern kann oder der Spieler das nicht möchte, dann muss man ihn JETZT verkaufen und nicht bis zum Saisonende abwarten, damit er uns ähnlich wie zuvor Ömer Beyaz ablösefrei verlässt.

      Als FB Vereinsfunktionär muss man solche Dinge auf dem Schirm haben, bei Berke kann man mit der Vertragsverlängerung nicht bis Saisonende warten, sondern muss wie gesagt jetzt handeln und wenn das nicht geht diesen Spieler verkaufen.

      Übrigens ist es erfreulich anzusehen, dass der FB Vorstand in Sachen Transfers anscheinend dazugelernt hat und auch einige junge Spieler mit Wiederverkaufswert verpflichtet, bei solchen jungen Spielertransfers kann man doch eigentlich im grunde genommen nichts falsch machen oder?

  17. 7. August 2021 um 23:08

    Die Transfers die wir bisher gemacht haben sind keine
    Kracher Transfers, es sind also keine „Star“ oder „bekannte“ Spieler sondern Spieler die den Medien völlig fremd sind und bisher keine großen Erfolge auf der europäischen Bühne hatten. Aber das muss ja nichts heißen.

    Auch für Szalai haben wir damals knapp 2 Mio € Ablöse bezahlt, von ihm habe ich genauso wenig gehalten wie den Koreaner jetzt , aber dann wurden wir alle positiv überrascht. Szalai dürfte seinen Wert jetzt fast verzehnfacht haben.

    z.B. Pogba wurde 2012 als 19 Jähriger Ablösefrei von Juve verpflichtet, erreicht hatte er als 19 Jähriger nichts,
    Aber dann 4 Jahre Später für über 100 Mio € verkauft.

    Wir müssen diesen Gedanken, dass „Geld Tore schießt“
    Oder das Bekannte/Star Spieler verpflichtet werden müssen endlich Mal loswerden.

    Oder auch das ältere Spieler aufgrund Ihrer Erfahrung besser sind als jüngere Spieler, was für ein Bullshit.

    Du hast gute oder schlechte Spieler.
    Ein 19 Jähriger kann genauso Torschützenkönig in der Süper Lig werden wie ein 39 Jähriger.

    Aber da jüngere Spieler eben ein Wiederverkaufswert haben, ziehe ich jüngere Spieler vor.

    Ehrlich gesagt will ich auch keine gesunde Mischung aus jungen und alten Spielern im Team haben, ich möchte nur noch jüngere Spieler bei uns sehen.

    Mit dem richtigen Trainer und mit dem richtigen Spielsystem kannst du mit jedem Fußballer der halbwegs kicken kann, erfolgreich sein.

    Lange Rede kurzer Sinn,

    HERZLICH WILLKOMMEN MIN JAE KIM

  18. sahinhovic
    7. August 2021 um 22:45

    Dieser Südkoreaner ist ein Defensiv Beast! Sein Spielstil ähnelt wie Van Dijk. Die Größe, Physis und Schnelligkeit hat er. Da Pereira in der Chinesischen Liga trainiert hat, kannte er diesen Spieler wahrscheinlich auch. Wenn man bedenkt, dass PSV und Porto an ihm interessiert waren, dann ist das aufjedenfall ein Erfolg Wert. Mit 24 sogar in einem guten Alter. Er, Szalai und ein formstarken Tisserand als Trio ist jetzt schon sehr ansehnlich.

    Kolasinac soll wohl auch bald kommen. Damit wäre die linke Seite schonmal gesichert.

    Was jetzt noch fehlt, ist ein Stürmer! Da man aber im Minus Bereich ist und sich an die FFP einhalten muss, wäre ein Ablösefreier Spieler das richtige.

    1. Bakambu (Kann man handeln)
    2. Mandzukic
    3. ?

  19. 7. August 2021 um 22:25

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich keinen der drei Neuzugänge auf dem Schirm hatte und auch noch in diesem jungen Alter.

    Min-jae Kim mit seinen 24 Jahren ist in einem guten Fussballeralter, deshalb ist sein Transfer zu begrüßen, aber zum Spieler selbst kann ich absolut nichts schreiben, da er mir wie gesagt völlig unbekannt ist.

    Auch zu den anderen 2 Transfers kann ich absolut keine Angaben machen, da ich sie genauso wenig kenne.

    Wir haben jetzt 2 Innenverteidiger und einen LA transferiert oder? Fälschlicherweise habe ich angenommen, dass Burak Kapacak Stürmer ist, dabei ist er ja ein LA Spieler, also fehlt noch ein Stürmertransfer oder?

    Wir haben jetzt 5 Transfers vollzogen und 3 davon sind mit Steven Caulker, Min-jae Kim und Emir Ortakaya Innenverteidiger dogrumu Arkadaslar?

    Mit Sadik Ciftpinar, Mauricio Lemos, Steven Caulker, Emir Ortakaya, Min-jae Kim, Zanka, Serdar Aziz, Attila Szalai haben wir jetzt ganze 9 Innenverteidiger im Kader, sind das nicht einpaar Innenverteidiger zuviel für eine 3er Abwehrkette?

    Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich hätte lieber einen richtigen Stürmer, als 9 Innenverteidiger im FB Kader oder anders ausgedrückt lieber 9 Stürmer als 9 Innenverteidiger ….hätte ich jetzt beinahe reingeschrieben.