Fenerbahce

Fenerbahce gibt vier weitere Testspielgegner bekannt


Der türkische Erstligist Fenerbahce bereitet sich weiter intensiv auf die kommende Saison vor. In diesem Zuge hat der Klub aus Kadiköy vier weitere Testspiele angesetzt. Die Gegner stammen dabei aus unterschiedlichen Nationen und Ligen. Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Testspielplan hat sich dabei verändert (mehr dazu hier).

Am 26. Juli trifft Fenerbahce in Ankara auf Süper Lig-Absteiger Genclerbirligi. Die Partie ist für 16:30 Uhr (MEZ) angesetzt. Am 28. Juli folgt die Begegnung gegen PEC Zwolle aus den Niederlanden. Das Spiel findet um 18:00 Uhr (MEZ) in Istanbul statt. Drei Tage später am 31. Juli folgt das Match gegen den deutschen Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürth. Am 4. August heißt der Kontrahent schließlich Dynamo Kiew aus der Ukraine. Auch diese beiden Begegnungen finden in Istanbul statt. Die Uhrzeiten stehen allerdings noch aus. Fenerbahce absolvierte bislang zwei Testspiele gegen den rumänischen Zweitligisten AFK Csikszereda Miercurea Ciuc (2:0) sowie den Istanbuler Lokalrivalen Kasimpasa (4:1).

Die Testspiele im Überblick

26. Juli

  • Genclerbirligi – Fenerbahce

28. Juli

  • Fenerbahce – PEC Zwolle

31. Juli

  • Fenerbahce – Greuther Fürth

4. August

  • Fenerbahce – Dynamo Kiew




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Alanyaspor äußert sich zum Berkan Kutlu-Galatasaray-Transfer

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Süper Lig-Transferticker: Kasimpasa schlägt vierfach zu - Auch Altay aktiv

2 Kommentare

  1. 25. Juli 2021 um 20:04

    Offtopic

    Ich schaue gerade auf Youtube das Freundschaftsspiel zwischen Real und den Rangers an, was übrigens ein klasse Fussballspiel ist und aus purer langeweile habe ich mir mal die Mühe gemacht die Youtube Abonnentenzahlen der verschiedenen Vereine miteinander zu vergleichen, hier die Top 10 aus Europa nach aktuellen Klubkoeffizienten und die jeweiligen Youtube Abonnenten

    1.) Bayern München: 2,18 Millionen
    2.) Real Madrid CF: 6,62 Millionen
    3.) Manchester City FC: 3,31 Millionen
    4.) FC Barcelona: 12 Millionen
    5.) Juventus: 3,46 Millionen
    6.) Club Atlético de Madrid: 306.000
    7.) Manchester United: 4,16 Millionen
    8.) Paris Saint-Germain: 3,35 Millionen
    9.) Liverpool FC: 5,86 Millionen
    10.) Arsenal FC: 1,35 Millionen

    Und hier im Vergleich die Top 4 aus der türkischen Süperlig

    1.) Fenerbahce: 2,06 Millionen
    2.) Galatasaray: 1,85 Millionen
    3.) Besiktas: 901.000
    4.) Trabzonspor: 264.000

    Übrigens finde ich diesen Fashion Sakala von den Rangers echt klasse, der erinnert mich vom Aussehen her ganz stark an Jay Jay Okocha, den würde ich ohne zu zögern sofort zu FB transferieren.

  2. 25. Juli 2021 um 19:39

    Ich finde die Mischung aus einheimischen und ausländischen Mannschaften gut gewählt, es ist wichtig das neue Spielsystem 3-4-3 vor Saisonstart auf Herz und Nieren zu testen.

    Je mehr Testspiele wir bestreiten desto besser und umso mehr Erkenntnisse können wir hier und vor allem das FB Trainerteam sammeln.