Fenerbahce

Fenerbahce geht in Alanya mit 1:3 unter!

Nach einem Blitzstart in die neue Saison ist die erste Niederlage von Fenerbahce perfekt! Beim formstarken Alanyaspor konnte sich die Mannschaft von Ersun Yanal vor allem in der zweiten Halbzeit nicht wehren und ging trotz zwischenzeitlicher Führung mit 1:3 vom Platz. Mittelfeldspieler Tolga Cigerci (39.) traf aus der Distanz für die Istanbuler. Für den Tabellenführer aus Alanya netzte Papiss Cisse kurz vor dem Pausenpfiff und direkt nach dem Seitenwechsel doppelt ein. In der 62. Minute machte Flügelflitzer Junior Fernandes dann den Sack zu. Alanyaspor ist nun mit zwölf Punkten in vier Spielen auf dem ersten Rang, Fenerbahce rutscht nach dem Patzer und sieben Zählern auf dem Konto auf den dritten Tabellenplatz ab. Am kommenden Spieltag empfangen Kruse & Co. vor heimischer Kulisse Aufsteiger MKE Ankaragücü, Alanyaspor muss auswärts beim Hauptstadt-Klub Genclerbirligi ran.

„Brüderliches“ Unentschieden in der ersten Halbzeit

In den ersten 45 Minuten war Fenerbahce die Mannschaft, die spielbestimmend agierte. Vor allem in der Offensivbewegung waren die Gelb-Marineblauen aktiver als die Gastgeber und erarbeiteten sich die ersten nennenswerten Torchancen unter der Führung von Max Kruse. Der Deutsche beherrschte in Abwesenheit von Kapitän Belözoglu das Passspiel und setzte seine Mitspieler hin und wieder in Szene. Nichtsdestotrotz war es in Summe ein Spiel mit wenig Tempo. Alanyaspor konzentrierte sich vorerst auf die Defensive und stand bis zur 39. Minute relativ kompakt. Dann knackte Fenerbahce das erste Mal die Abwehr der Heimmannschaft. Tolga Cigerci bekam die Kugel vor dem Sechzehner von Max Kruse zugespielt und schoss sein Team mit einem platzierten Schuss in Führung. Nach dem Rückstand suchte langsam aber sicher auch Alanya den Zug zum Tor und drängte willkürlich auf den Ausgleich. Nach einem fatalen Missverständnis zwischen Schlussmann Altay Bayindir und Innenverteidiger Zanka bei einem hohen Ball ließ sich Goalgetter Cisse nicht zweimal bitten. Der Senegalese erzielte aus kurzer Distanz das 1:1. Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Pause.

Alanyaspor dreht auf – Fenerbahce schaut zu

Viele individuelle Fehler hinderten Fenerbahce in der Urlaubsregion am Punktgewinn. Nur wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel erlaubte sich Jailson einen Fehlpass beim Spielaufbau. Die Kugel landete vor den Füßen von Papiss Cisse, der zum Eins gegen Eins ansetzte. Der Mann der Stunde überwand Bayindir erneut problemlos und drehte somit binnen weniger Minuten den Spieß um. Fortan fand Fenerbahce nicht mehr statt. Die Truppe von Yanal wirkte wie gelähmt und übergab dem Gegner die volle Spielkontrolle. Schließlich kam es in der 62. Minute noch dicker für den Titelaspiranten. Diesmal war Außenverteidiger Ozan Tufan der Hauptakteur: Der Nationalspieler verlor vor seinem Sechzehner einen Zweikampf gegen Ceyhun Gülselam. Flügelflitzer Junior Fernandes marschierte davon und machte den Sack zu. Die Folgeminuten spielte das Team von Erol Bulut ohne jegliche Probleme runter.

Aufstellungen

Alanyaspor: Marafona – Juanfran, Welinton, Caulker, N‘Sakala – Siopis, Gülselam (80. Ucan) – Karaca (24. Djalma), Bakasetas, Fernandes (69. Bammou) – Papiss Cisse

Fenerbahce: Bayindir – Tufan, Zanka (68. Kadioglu), Jailson, Dirar – Gustavo, Cigerci – Rodrigues (84. Rodrigues), Kruse, Türüc (68. Türüc) – Muriqi

Tore: 0:1 Cigerci (39.), 1:1 Cisse (45.), 2:1 Cisse (46.), 3:1 Fernandes (62.)

Gelbe Karten: Gülselam (Alanyaspor) – Dirar (Fenerbahce)

Vorheriger Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour!

Nächster Beitrag

Nach Fuß-OP: Trabzonspor zwei Monate ohne Ekuban

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

19 Kommentare

  1. Avatar
    17. September 2019 um 8:58

    Man sollte nicht vergessen, dass Alanyaspor zwei klare Elfmeter verweigert wurden…

    Btw steht ja schon in 11 Tagen das Derby GS-FB an, Galas Verteidigung wackelt auch schon, von Feners Verteidigung braucht man gar nicht zu reden…

    Könnte vielleicht ein Torreiches Derby sein 😉

    • Avatar
      17. September 2019 um 9:23

      Ich denke wir besiegen Euch im Derby. Was ihr in 4 Spielen bis jetzt gezeigt habt, war nicht viel. Wir hingegen war nur 1 einem Spiel schlechte die anderen 3 Spiele waren richtig richtig gut.

    • Avatar
      17. September 2019 um 9:35

      Man kann viel spekulieren…
      Die Saison ist noch früh, die Mannschaft wird sich noch einspielen, aber ich denke morgen ist ein wichtiger Tag für Gala..

      Sollten wir verlieren, ist die Moral ziemlich am Boden, sollten wir gewinnen, dürfte das ein Push geben, was man direkt in die Liga mitnehmen wird…

      Aber merk dir eins, ihr wart immer phasenweise gut in den Spielen, unzwar dann wenn ihr vorne sofort gepresst habt, und mal im Ernst, mit eurer Verteidigung gegen Gala so hoch anzulaufen, dass wird ziemlich in die Hose gehen, bei den Spielern die Gala vorne anzubieten hat…

    • Avatar
      17. September 2019 um 10:16

      In der Regel endet das Derby Unentschieden bei Gala und Fener gewinnt meistens zu Hause.
      Im direktem Vergleich 1 gegen 1 ist Fener besser als Gala. Muss man einfach Mal so sagen.

    • Avatar
      17. September 2019 um 10:40

      Ja unsere Verteidigung ist miserabel und immer gut für einige Gegentore, aber vom Gefühl her sehe ich uns vorne.

      Was wirklich passiert werden wir erst noch sehen :- ) aber wir können ja schon einmal spekulieren, dafür sind wir hier.

  2. Avatar
    17. September 2019 um 8:53

    Man muss ehrlich sein, Alanyaspor bize cok pis koydu 🙂

    Die Leistung von Alanyaspor war auch sehr stark und die Leistung vom Trainer auch, Erol hat dort ausgezeichnete Arbeit vollbracht.

    Wir sollten gleich Ersun Yanal rausschmeißen und Erol von Alanyaspor verpflichten, dass wäre mal eine richtig coole Aktion des Vorstandes.

    In den letzten beiden Spielen hat Ersun Yanal gezeigt, dass er nicht das Spiel lesen und aggieren kann. Mit seiner Abwehr wo nur einer von 4 Mann auf seiner Posiiton spielt, strahlst Du auch keine Sicherheit aus und die Gegner trauen sich deutlich mehr.

  3. Avatar
    17. September 2019 um 8:52

    Da holt man für viel Geld letztes Jahr im Winter einen Spieler wie Zajc, und dieser verrottet auf der Bank. Wieso schickst du Alper aufs Feld und keinen kreativen Zajc? Ha habt ihr deswegen Alpers Gehalt gekürzt damit er Ersun die Stange halten kann? Adam olun lan es reicht. Ich könnte EY Spielerpolitik letztes Jahr nicht verstehen und verstehe es dieses Jahr auch nicht. EY ist kein Trainer der Meister werden kann. In seiner 30j Geschichte hat er 1 Lucky Punch zur Meisterschaft geschafft. Mit einem eingespielten GUTEN Team wohlgemerkt, wo die anderen Vereine schlecht waren! Hadi gelde Sampion ol!! Man diesen EY würd ich am liebsten mit einem Highkick von seinem Film runterholen

  4. Avatar
    17. September 2019 um 8:18

    Für mich ist Emre auch schuld an dieser Niederlage, ich meine mit 39 Jahren hast du bei der NM absolut nichts mehr zu suchen, lass doch einpaar Jüngere ran und konzentriere dich in dieser Saison voll auf FB.

    Da fährt er unter der Woche zur NM und kommt mit Rückenschmerzen zurück, ich meine was soll denn der Scheiß mit 39 Jahren? Da darf man mir jetzt nicht böse sein, wenn ich sowas hier reinschreibe….

    Achja, wenn der wieder zur NM fährt und verletzt zurückkommt, werde ich hier exakt das selbe reinschreiben und wenns am Saisonende mit dem Titel nicht klappen sollte, dann werde ich Emre Belözoglu dafür voll zur Verantwortung ziehen, nur das der schon mal Bescheid weiss…

    • Avatar
      17. September 2019 um 8:39

      Da geb ich dir recht, traurig das wir anscheinend auf einen 39J Rentner überhaupt angewiesen ist. Die Niederlage gestern schieb ich trotzdem EY in die Schuhe, wir sind im Meisterschafts Rennen – hör auf behinderte Experimente auf den Spielerpositionen zu machen. Hör auf einen Alper einzuwechseln. Und wieso bekam Ozan die Kapitänsbinde? Alleine wie er das 3-1 verschuldet hat, der hat doch keine Ahnung was er als RV machen soll. Wenn Dirar sein ganzes Leben RV gespielt hat, wieso spielt er jetzt nach 32 Jahren LV? Wieso versuchst du so erbärmlich zu zaubern hä Herr Yalan? Oglum du wirst für mich niemals ein Trainer sein siktirol git! Mit deinem Wannabe Power Fußball du Möchtegern Guardiola

  5. Avatar
    17. September 2019 um 6:42

    Glückwunsch an Salih Ucan und Alanyaspor. Verdienter Sieg.

    Der “Transfer” von Volkan Demirel in das Trainerteam könnte Altay verunsichert haben.

  6. Avatar
    17. September 2019 um 6:32

    Als ich gelesen hab, dass Emre ausfällt, wusste ich wir verlieren.
    No Emre? – No Party!

  7. Avatar
    17. September 2019 um 3:51

    Es könnte sein das ich übertreibe, aber ich glaube mit einem Emre B. würden wir die 3 Punkte gegen Alanya holen. Wir haben keinen in der Mannschaft der den Ton angibt. Max Kruse, Gustavo, Zanka, Dirar sind allesamt 30er Alter Spieler haben aber kaum Führungsqualitäten und schon gar nicht die von einem Emre B. Daher hatten wir auch eine schlechte Kommunikation und waren meist verwirrt auf dem Platz. Es fehlten die Signale. Dadurch kamen auch die vielen Fehlpässe zu Stande. Mit Emre auf dem Feld wirken wir gegen dieses Problem entgegen.

    Emre B. ist auf dem Feld ein Motor. Eine Zentrale. Ein Punkt im Mittelpunkt eines weißen DIN A4 Blattes, worauf man sich fixieren kann, wenn man so will.

    Tolga Ciğerci sowie Gustavo sind beide 6er Spieler. Und können den Ball nicht nach vorne tragen. Ich schreibe hier seid 5 Jahren rein das ich die Fresse voll habe mit diesen 6er Spielern. Statt Tolga hätte ich Ferdi spielen lassen, neben Kruse. Kruse LOM und Ferdi ROM und Gustavo als alleiniger 6er in der Mitte.

    Mit Ferdi und ohne Tolga hätte das Ergebnis schon ganz anders aussehen können…

  8. Avatar
    17. September 2019 um 2:37

    Das Problem von fener ist, es gibt keinen richtigen 10er der das spiel eröffnet, wie ein Alex oder Sneijder.
    Bei dem Spiel hat man gemerkt, das ganze wirkt ideenlos. Bis zur Halbzeit hatte FB ein Torschuss in 45 Min. Heisst die Mannschaft hat sehr gut verteidigt oder die Offensive von FB hat gescheitert.
    Hinzu kommt dass man drei IV auf der Bank sitzen hat und drei verschiedene Personen spielen auf falschen Positionen. Ozan, jailson und dirar. Ein Abwehrspieler würde niemals diesen Fehler von Jailson machen. Auch weiss ich dass ich quasi als letzter Mann so leicht wie Ozan den Ball nicht verlieren darf. Weisst du nicht weiter schiess doch ins aus? Aber das gibts bei uns Türken nicht, dafür hat man zuviel stolz.

    Man muss aber auch sagen dass Alanya die Chancen eiskalt genutzt hat. Es waren quasi Einzelaktionen aber dennoch stark gemacht.

  9. Avatar
    17. September 2019 um 0:30

    Das Spiel heute hat mich unnormal aggressiv gemacht. Unsere Leistung war genauso wie in der letzten Saison. Als hätte sich gar nichts geändert.
    Komplett alle 11 Spieler waren schwach. Wir haben keine hochkarätere Spieler wie Beispielsweise Nani oder Alex in der Mannschaft, die durch Einzelaktionen ein Spiel entscheiden können, deshalb ist es umso wichtiger das man als Mannschaft funktioniert. Hier liegt der Fehler bei Ersun Yanal. Dirar, Jailson, Tufan spielen auf falschen Positionen. Wir haben auf dem Feld eine schlechte Kommunikation. Einige Spieler denken einfach nicht mit. Wir sind zu selten ins Strafraum gekommen. Altay war nach dem 1. Gegentreffer nicht mehr ganz bei der Sache, es ist wichtig das er daraus lernt. Er ist nicht der erste der Tore kassiert auch nicht der letzte. Einfach weiter machen. Deniz türüc, Garry, Dirar, Tufan, Kruse haben mir überhaupt nicht gefallen. Vedat muss gefüttert werden, er stand quasi ohne Mahlzeit vorne.

    Wenn Ersun Yanal es nicht schafft unsere Spieler zu bündeln und zu einem Team zu Formen, dann ist er fehl am Platz. Noch 2 weitere Niederlagen vor dem 17. Spieltag und er kann aus meiner Sicht gleich seine Koffer packen.

  10. Avatar
    16. September 2019 um 23:49

    Wenn man Auswärts schon 1:0 führt, dann kann man am Ende nicht 1:3 verlieren. Die Gegentore resultierten alle aus 3 krassen individuellen Fehlern, hier würde ich sogar behaupten, das wir den Gegner geradezu zum Toreschießen eingeladen haben.

    Ich finde diese neue Abstoßregelung muss man den FB Spielern nochmals genau erklären. Hier muss man mit dem Abstoß doch nicht solange warten bis einem der Gegner den Ball abjagt, da kann man schon früher den Ball abspielen lieber Jailson.

    Und dann dieser Einwurftreffer, wo es Abstimmungsprobleme zwischen Zanka und Altay gibt darf in dieser Form auch niemals passieren, da fällt der Balldann einfach vor die Füsse des Gegners.

    Der Ozan war beim 3. Gegentreffer auch im absoluten Tiefschlaf so wie der sich den Ball abluchsen lässt kann man das gar nicht anders bezeichnen.

    Übrigens finde ich, das Vedat Muriqi heute Abend gar nicht stattgefunden hat. Im Özet habe ich ihn jetzt nicht gesehen, haben sie den jetzt bei beIN Sports wieder rausgeschnitten oder stand er nicht auf dem Platz?

    Gegen England schießt der im Länderspiel zwei Tore aber gegen Alanya taucht der einfach mal ab, also sowas geht gar nicht.

  11. Avatar
    16. September 2019 um 23:44

    Fand die Partie sehr langweilig. Fenerbahce ist mit dem heutigen Ergebnis hoffentlich auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Man sollte jedoch aufstehen, den Staub abklopfen und weitermachen. Doch eines gefiel mir ganz gut, die Niederlage hat keinem geschmeckt und das hat der Manschaft angesehen Versteht mich nicht falsch, es ist keine Schadenfreude sondern es zeigt einem das die Spieler sich wieder mit ihrem Verein identifizieren und eine Niederlage wirklich schmerzt.

  12. Avatar
    16. September 2019 um 23:21

    Vor 3 Wochen alle Fener Fans: FENERBAHCE SAMPIYON LEN

    Heute: Man ist wieder punktgleich mit GS. So schnell kann das gehen ihr Vögel. Nach dem Derby wird alles wieder da sein wo es hingehört. Wer nach 2 Spieltagen schon von der Meisterschaft spricht, hat nichts anderes verdient.

    • Avatar
      17. September 2019 um 1:26

      Eine Sache vergisst du mein Freund! Wir haben nach 4 Spieltagen schon die Spiele gegen Trabzonspor, Basaksehir und ein starkes Alanyasport hinter uns!

      Gegen wen habt ihr denn so gespielt?

      Ihr verliert erstmal saftig gegen Denizlispor und dann spielt ihr gegen Konyaspor und gewinnt knapp gegen die Liga-schwachen Kayserispor + Kasimpasa…

      Weisst du eigentlich, dass ihr gegen Alanya, Trabzon und Basaksehir noch spielen müsst? 😀 So viel zu dem Thema.. Eigentlich müsstet ihr von den Gegnern her vor uns in der Tabelle stehen… 😉 Wir reden noch einmal in ein paar Wochen…

  13. Avatar
    16. September 2019 um 23:03

    Mich wundert dieses Ergebnis nicht. Ich habe es oft genug betont, Alanya spielt geilen Fußball. Die heutige Leistung war die schlechteste von Fener in der aktuellen Saison.
    Man war einfach zu ideenlos und spielt vor dem eigenen 16er den Ball hin und her. Durch starkes Pressing hat man oft den Ball sinnlos nach vorne geschlagen oder sogar direkt verloren. Dadurch resultiert eigentlich der Ausgleich und sogar die Führung. Das Tor von Fener war mMn eher glücklich, weil Alanya unordentlich verteidigt hat.

    Ich finde Garry Rodrigues bisher einfach schwach, ein Ferdi hat sich wie ich finde mal Einsätze von Beginn an verdient. Auch Ozan war heute desaströs und verschuldet das 3-1. Ich glaube die Kapitänsbinde ist ihm etwas zu schwer. Auch Max Kruse hat mich bis dato nicht überzeugt. Von ihm hab ich mehr erwartet, gegen Basak und TS war er mMn unsichtbar genau wie heute auch.
    Ohne Emre B. spielt Fener echt ideenlos und kommt kaum auf Chancen, und dieser wird in der Saison noch einige male ausfallen.