Fenerbahce

Fenerbahce bald wieder mit Mittelfeldmotor Luiz Gustavo?

Fenerbahce-Profi Luiz Gustavo arbeitet an seinem Comeback und hat das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. Der brasilianische Profi aus Pindamonhangaba musste seine bislang längste Verletzungspause bei den Istanbulern einlegen. Aufgrund eines hartnäckigen Ödems im Knie verpasste der 33-jährige Mittelfeldakteur fünf Ligaspiele und zwei Partien im Pokal. Nun konnte Gustavo wieder komplett mit dem Team trainieren. Daher wird damit gerechnet, dass der frühere FC Bayern München-Spieler am 29. Spieltag wieder zum Aufgebot des Klubs aus Kadiköy gehört. Der 19-malige türkische Meister gastiert am Montag (17:00 Uhr MEZ) in Konya. Gustavo bestritt in der laufenden Saison insgesamt 24 Pflichtpartien für Fenerbahce und konnte in 2.049 Minuten Einsatzzeit einen Treffer für die Gelb-Marineblauen verzeichnen. Gustavo besitzt einen Vertrag bis Sommer 2023 in Istanbul.




MEHR ZUM THEMA

Bulut meckert über Defensivbollwerk des Gegners – Özil nach Foul schwer verletzt


Vorheriger Beitrag

Ein Türke in der U19 von Ajax Amsterdam: Muhammet Tunahan Tasci

Nächster Beitrag

Galatasaray: Welche Sperre hat Mohamed kassiert, wann kehrt Saracchi zurück?

6 Kommentare

  1. Avatar
    8. März 2021 um 9:40

    Gegen Konyaspor muss dieser Kader her

    _____________Altay_______________
    GG_______Aziz_____Szalai_______Cano
    ____________Gustavo______________
    _______Sosa_________Irfan_________
    Valencia______BELGAS_________Thiam
    _____________Sam_______________

  2. Avatar
    7. März 2021 um 9:50

    Ich glaube nicht, dass es bei FB bis auf sehr wenige Ausnahmen Spieler gibt die eine professionelle Einstellung zu ihrem Beruf haben oder gar ihren Beruf lieben.

    Es fällt mir auch schwer zu glauben, dass sie sich für das was sie auf dem Fussballplatz machen müssen besonders motivieren oder gar begeistern können, ansonsten würden wir letzten Spieltag insbesondere wenn dein ärgster Konkurrent Punkte im Meisterschaftskampf liegen gelassen hat nicht so einen unprofessionellen und unmotivierten Haufen auf dem Platz erleben oder?

    Wenn man seit nunmehr 7 Jahren keinen einzigen Pokal gewinnen konnte, dann darf man als FB Spieler nicht weiterhin so unprofessionell, unmotiviert und unkonzentriert auf dem Platz auftreten, ansonsten ist man einfach kein professioneller Fussballspieler, so einfach ist das ganze für mich.

  3. Avatar
    6. März 2021 um 16:03

    Wenn Irfan fit ist, sollte man lieber ihn aufstellen. Fenerbahce hat einen breiten Kader.

  4. Avatar
    6. März 2021 um 12:54

    Wir als FB müssen eine starke Mannschaft auf den Platz schicken, die das Spiel frühzeitig entscheiden kann, das bedeutet Toreschießen und in Führung gehen.

    Der Gegner kann so defensiv wie er will spielen, wenn wir in Führung gehen, dann hilft auch keine 6er Kette mehr, dann muss er sich gewungenermaßen unserem Spiel anpassen um einen Punkt aus Kadiköy zu entführen.

    Das bedeutet im Klartext, das wir in jedem Spiel eine offensiv ausgerichtete Mannschaft brauchen die in Führung gehen kann, dann will ich sehen ob so Typen wie Ersun Yanal und Kollegen dann noch mit einer 6er Kette weiterspielen würden.

    Leider spielt unsere defensive Aufstellung dem Gegner in die Hände wenn wir in Rückstand geraten, dann beißen wir uns mit unserer Planlosigkeit am massiven generischen Abwehrbollwerk die Zähne aus und wissen nicht mehr weiter.

    Das beste Rezept ist wie gesagt so früh wie nur möglich in Führung zu gehen und die defensiven Pläne des Geners zu vereiteln, dazu zählt auch mehr als einen Stürmer auf den Platz zu schicken und wenns sein muss auch mal mit einer 3er Kette anzutreten.

    Wer ab und zu kein Risiko eingeht, der kann auch keine Punkte geschweige denn Siege holen. Wir müssen den Gegner auf dem Platz auch mal überraschen und nicht immer das selbe versuchen, das Selbe verursacht immer das selbe schlechte Resultat, das muss man doch so langsam mal kapieren können.

  5. Avatar
    6. März 2021 um 12:39

    Meiner Meinung nach sollte man, falls bei uns kein Strafkatalog existiert, einen Strafkatalog einführen, damit solche Vögel wie Caner zur Kasse gebeten werden. Des Weiteren sollte man darüber nachdenken die Clubregeln zu erneuerten und jeder der im Verein arbeitet sollte dies unterschreiben, demnach sollte man nur noch Spieler unter Vertrag nehmen die auch einen gewissen Charakter haben.

  6. Avatar
    6. März 2021 um 11:53

    sehr gut wenn er wieder da ist, aber die Meisterschaft kann Fener sich abschminken wenn dieser Tölpel weiter an der Seitenlinie steht und sein “Spiel” durchzieht.

    Diskussionen über Schiris gab es vor 15jahren fast nie bei uns, weil gute Mannschaften das nicht nötig haben, die zerstören den Gegner mit mehr als einem Tor unterschied und brauchen dann auch net rumheulen wegen irgendwelchen nicht gegebenen 11ern oder sonst was. Man kann Spiele auch ohne 11er gewinnen….

    Mittlerweile ist das Standard mit dem meckern geworden und ich hasse es. Nach jedem Spiel heult Bulut rum wegen Schiri und wegen dem Gegner… Bei jedem die Schuld suchen, nur nicht bei sich selbst.