Türkischer Fußball

Europa-Tour: Gala-Abend von Calhanoglu für den AC Mailand!

Auch diese Woche nehmen wir die Leistungen von Caglar Söyüncü, Yusuf Yazici & Co. genauer unter die Lupe. GazeteFutbol mit dem Leistungscheck der türkischen Legionäre in Italien, Frankreich und England!


Cengiz Ünder (AS Rom): Für die AS Roma stand am Sonntagabend das Stadtderby gegen Lazio Rom an, das mit einem 1:1-Remis endete. Am Ende war man sich auf beiden Seiten einig, dass Cengiz Ünder der beste Mann auf dem Platz war. Rechtzeitig vor der EM scheint der Türke wieder richtig in Fahrt zu kommen. Rom-Coach Fonseca lobte Ünder nach dem Spiel insbesondere auch wegen seines Defensivverhaltens. Ünder wurde schließlich auch zum „Man of the Match“ gewählt. Note: 2,0

Mert Cetin (AS Rom): Cetin blieb gegen Lazio (1:1) 90 Minuten auf der Bank. Note: –

Hakan Calhanoglu (AC Mailand): Ein ganz starker Auftritt von Calhanoglu bei der Coppa Italia gegen den FC Turin. Bis zur 90. Minute lag Milan mit 1:2 zurück, ehe Calhanoglu zur Verlängerung traf. In der 106. Minute brachte er sein Team sogar in Führung, Ibrahimovic setzte schließlich den Schlusspunkt. Auch Calhanoglu war der „Man of the Match“. Im Halbfinale geht es jetzt gegen Juventus. Note: 1,0

Merih Demiral (Juventus Turin): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch mindestens sechs Monate aus. Note: –

Emre Can (Juventus Turin): Stand nicht im Kader bei der 1:2-Niederlage am Wochenende gegen Neapel. Ein Wechsel nach Dortmund wird immer wahrscheinlicher. Note: –

Koray Günter (Hellas Verona): Verfolgte das 3:0 am Wochenende gegen Lecce 90 Minuten von der Bank aus. Note: –

Mert Müldür (US Sassuolo): Gegen Sampdoria Genua (0:0) wurde Müldür erst nach 85 Minuten eingewechselt. Daher keine Bewertung möglich. Note: –


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!


Cenk Tosun (Crystal Palace): Die vierte Runde des FA Cups fand ohne Crystal Palace und Cenk Tosun statt. Note: –

Ilkay Gündogan (Manchester City): Ohne Mühe zog City in die fünfte Runde des FA Cups ein und besiegte Fulham klar mit 4:0. Gündogan stand 75 Minuten auf dem Platz und wurde dann für Rodri ausgewechselt. Passsicher und souverän, dazu mit dem 1:0 per Elfmeter nach acht Minuten. Note: 1,5

Mesut Özil (Arsenal London): Kam beim 2:1-Auswärtssieg bei Bournemouth nicht zum Einsatz. Note: –

Caglar Söyüncü (Leicester City): Nach dem 1:1 im Hinspiel des League Cup gegen Aston Villa verlor Leicester das Rückspiel mit 1:2. Somit verpassen die „Foxes“ die Finalteilnahme. Söyüncü lieferte keinen guten Auftritt ab und wirkte bei den wenigen Angriffen von Villa nicht  sicher – so auch insbesondere beim 1:0 des Aufsteigers von Matt Targett. Note: 4,5


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!


Mehmet Zeki Celik (LOSC Lille): Lille ist erst heute Abend im Coupe de France bei SAS Epinal im Einsatz. Am Wochenende gab es eine 0:2-Niederlage gegen Paris, bei der Celik 90 Minuten auf dem Rasen stand, gegen das Starensemble allerdings wenig ausrichten konnte. Note: 4,5

Yusuf Yazici (LOSC Lille): Fällt mit einem Kreuzbandriss noch aus. Note: –

Metehan Güclü (Stade Rennes): Für den 20-jährigen türkischen Juniorennationalspieler gab es im Matchkader von PSG keinen Platz. Daher folgte der Wechsel zu Stade Rennes, wo Güclü bis 2023 unterschrieb. Schafft es nach überstandener Verletzung aktuell aber nicht in den Matchkader. Note: –

Umut Meras (Le Havre AC): Gegen den Tabellennachbarn ESTAC Troyes gelang Le Havre ein ganz wichtiger 1:0-Heimsieg. Wie schon in den Vorwochen, erfüllte Meras seinen Part auch am Montagabend mehr als solide. Der sechsmalige türkische Nationalspieler wurde von den „Le HAC“-Fans zum Spieler des Monats Dezember gewählt. Note: 2,0

Ertugrul Ersoy (Le Havre AC): Ähnliches Bild auch bei Ersoy. Der ehemalige Bursa-Akteur findet sich in Frankreich immer besser zurecht und steigert sich von Woche zu Woche. Gegen Troyes lieferte Ersoy eine konzentrierte und nahezu fehlerlose Partie ab. Note: 2,0

Umut Bozok (FC Lorient): Edel-Reservist Bozok durfte beim 2:1-Erfolg über AS Nancy endlich jubeln. Nach seiner Einwechslung in der 59. Minute erzielte der 23-jährige Angreifer in der 90. Minute den Siegtreffer für den Tabellenführer der Ligue 2. Für Bozok war es erst der zweite Saisontreffer im 14. Spiel. Note: 1,5


Am Donnerstag auf GazeteFutbol: Der Leistungscheck der türkischen Legionäre in Deutschland, Spanien, Belgien & Niederlande!


Vorheriger Beitrag

Schickt Fenerbahce Simon Falette zurück zur Eintracht?

Nächster Beitrag

Wiedervereint: Sergen Yalcin wird Trainer von Besiktas