Galatasaray

Europa League: Galatasaray nach 4:2-Sieg gegen St. Johnstone in der Playoff-Runde


Galatasaray gewann auswärts in Schottland mit 4:2 gegen den FC St. Johnstone und steht in den Playoffs der UEFA Europa League-Qualifikation. Das Hinspiel in Istanbul war 1:1 ausgegangen. Die Truppe von Cheftrainer Fatih Terim ging nach gut einer halben Stunde durch Mbaye Diagne (29.) mit 1:0 in Führung. Ersatztorhüter Ismail Cipe (36.), der den gesperrten Stammkeeper Fernando Muslera vertrat, verschuldete jedoch wenig später den 1:1-Ausgleich. Nach der Halbzeitpause erhöhte Kerem Aktürkoglu (64.) jedoch wieder auf 2:1 für die Istanbuler. Sofiane Feghouli (70.) baute den Vorsprung schließlich auf 3:1 aus. In der Nachspielzeit machte Emre Kilinc (90+2) alles klar. Der unmittelbare Gegentreffer zum 4:2 durch Michael O’Halloran war nur noch Ergebniskosmetik. Nun wartet am 19. und 26. August in den EL-Playoffs Randers FC aus Dänemark auf den türkischen Rekordmeister. Sollte „Gala“ sich behaupten, geht es in der Gruppenphase der Europa League weiter. Anderenfalls setzt man die Europapokalsaison in der Gruppenphase der UEFA Europa Conference League fort.

Aufstellungen

FC StJohnstone: Clark – Kerr, Gordon, McCart – Brown (67. Rooney), McCann, Davidson, Craig (70. Hendry), Booth (86. Devine) – Kane (66. May), O’Halloran

Galatasaray: Cipe – Boey, Luyindama, Marcao, van Aanholt – Antalyali (89. Öztürk), Aktürkoglu (82. Mohamed), Kutlu, Feghouli (88. Kilinc), Turan (73. Babel) – Diagne (83. Kara)

Tore: 0:1 Diagne (29.), 1:1 Cipe (36., ET) 1:2 Aktürkoglu (64.), 1:3 Feghouli (70.), 1:4 Kilinc (90+2), 2:4 O’Halloran (90+3)

Gelbe Karten: Kane, Craig, Davidson, Hendry (St. Johnstone) – Marcao, van Aanholt (Galatasaray)




GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Elfer-Krimi: Trabzonspor schaltet Molde aus - Jetzt gegen AS Rom

Nächster Beitrag

Sivasspor macht türkischen Europapokalabend perfekt und steht in den Conference League-Playoffs

15 Kommentare

  1. 13. August 2021 um 13:20

    Schwaches Spiel, die Abwehr sehr anfällig mit katastrophalem Passspiel einziger Lichtblick Kerem der ein gutes Spiel gemacht hat

  2. 13. August 2021 um 12:10

    Gegen solche Mannschaften muss ein 10:0 Ergebnis her, kein Witz.

    • 13. August 2021 um 13:18

      🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️ Genau die türkischen Mannschaften sind ja auch so überragend stark eigentlich ist die Süper Lig ja die stärkste Liga der Welt und GS,FB und BJk müssten jeden Gegner 15:0 ach was rede ich 20:0 wegklatschen.

      Dann wundert man sich warum die türkischen Mannschaften reihenweise scheitern bei der Erwartungshaltung

    • 13. August 2021 um 17:36

      Ahmo25, guckt man sich den Wert der Gegner an wie Helsinki oder Jonathans irgendwas und vergleicht man diese mit unseren Vereinen, dann ist ein 10:0 Ergebnis gar nicht Mal so realitätsfern.

      Wieviel ist der Verein Johnstone wert ? 10 Mio € ?

      Euer Muslera verdient mehr als alle 11 Spieler von Johnstone zusammen. Ist es denn also so lächerlich das man ein 10:0 Ergebnis erwartet, wenn man eben bedenkt das Johnstone im wahrsten Sinne des Wortes eine Dorfmannschaft ist.

      Die Ergebnisse von 1:1 und 4:2 ist ziemlich unter euer Niveau und das weißt du selber.

      Ich weiß das wir Türken total scheiße sind und das wir unseren Potenzial nicht ausschöpfen, aber für die Gelder die wir ausgeben an Transfersummen und Gehälter wäre ein Ergebnis von 10:0 eine ganz normale Erwartungshaltung.

      Also MÜSSTE eine ganz normale Erwartungshaltung sein, sowie wenn Bayern München gegen ein 2.Ligisten 10:0 gewinnen würde. Verstehst wie ich mein ?
      😃

    • 13. August 2021 um 21:18

      Ein 10:0 ist alles andere als realistisch wir sind nicht bei FIFA, unsere Mannschaften sind ziemlich überbewertet, welche Marktwerte? Transfermarkt? Das sind nichts weiter als Fantasiesummen in der Regel wechseln die Spieler für einen ganz anderen Betrag, Gehälter hat jetzt auch nicht wirklich was zu heißen wenn man Spieler 5 Mio € zahlt die dauerverletzt oder schon weit über ihrem Zenit sind ist man einfach nur dumm. Du verfolgst doch selber die Liga und siehst wie unsere Teams spielen wie kann man da erwarten das so ein Ergebnis rausspringt, unsere Liga ist ja stand jetzt auf dem 18 Platz.

      Der höchste Einzel Sieg einer Mannschaft in der Euro League liegt bei 7:1 der höchste Gesamtsieg nach hin und Rückspiel war tatsächlich mal ein 10:0 Sieg das gab es jedoch nur einmal, unsere Teams sind kein FC Bayern, Mancity oder Barca um eine Mannschaft mal zu demütigen.
      Unsere Teams sind keine Champions League Mannschaften wir sind in der Europa League gut aufgehoben und diese Teams sind auch unsere Kragenweite wir müssen anfangen realistisch zu denken und nicht immer Teams kleinreden bloß weil die nicht in einer top 3 Liga spielen.

    • 14. August 2021 um 18:59

      Genau, ahmo hat es perfekt gesagt. Das ist doch kein FIFA.
      10:0 kann mal vorkommen, aber oft ist da auch Glück und ein guter Tag für die eine und ein schlechter Tag für die andere Mannschaft im Spiel.

      Galatasaray war dem Gegner überlegener. Das weiß jeder, der die Spiele gesehen hat. Durch blöde Individualfehler kam es dann zu unnötigen Gegentoren. Galatasaray hat unter seinem Potential gespielt, OK. Aber das spiegelt sich nicht im Ergebnis wieder.

      Deine Rechnung mit den Mannschaftswerten greift auch nicht weit. Wie viel Mal mehr Wert hatte denn PSG, als sie gegen başakşehir nur 0:2 gewonnen haben?
      Oder als sie gegen Lille die Meisterschaft verloren haben. Und französischen Pokal.

    • 15. August 2021 um 20:30

      Hey Leute, es geht ums Prinzip. 10:0 ist nur dahergesagt, natürlich ist das eine Fantadiezahl, aber je ein 3:0 oder 4:0 muss her bei diesen Gehaltsklassen. Wie schon gesagt verdienen einzelne GS akteure mehr als das ganze gegnerische Team…

  3. 13. August 2021 um 10:18

    Dass die Gegner uns gut analysieren sehen wir daran, dass obwohl St. Johnstone sehr defensiv spielt, aber die unsere Verteidiger bzw. den TW sofort pressen, anders hatte St. Johnstone kaum Chancen, bzw. unsere Verteidigung hat St. Johnstone die Chancen „vorgelegt“…
    Die Mittelfeldspieler hingegen wurden gar nicht gepresst…

    Man muss nun wieder eine Stabilität in der Verteidigung herstellen, dass Luyindama nach so einer ersten HZ in der zweiten HZ als letzter Mann auch noch 2-3 Dribller, Hackentricks usw versucht ist unfassbar, ich würde ihn spätestens zur HZ auswechseln, wenn nicht sogar früher…

  4. 13. August 2021 um 9:01

    Mit dem Sieg zieht Terim seinen Kopf vorerst aus der Schlinge. Man sollte sich nicht von den 4 Toren täuschen lassen. Immerhin haben wir 2 Tore kassiert, was auch nicht so berauschend ist.
    Gestern hatte ich noch geschrieben, dass Ismail Cipe die größte Bedrohung sein wird. Beim ersten Gegentreffer habe ich mich so was von bestätigt gefühlt.
    Wie bitte kann so ein Fehler passieren? Ich meine, er hat in den letzten 5 Jahren 6 Spiele vorzuweisen, klar fehlt da bisschen die Routine und Absprache, dennoch fäustet man den Ball weg oder lässt sich beim Schubser hinfallen.
    Wir haben nach dem 1-0 einfach wieder unkonzentriert gespielt und einfach das Gegentor hergeschenkt. Terim sollte sich mal hinterfragen, wieso das passiert. Denn ich sehe hier große Probleme auf uns zu kommen.
    Man of the Match war Kerem Aktürkoglu, der mit einem Tor und zwei Vorlagen richtig groß aufgespielt hat.
    Mehr muss man zum Spiel nicht sagen, Pflichtaufgabe erfüllt und jetzt geht es in der Liga gegen Giresun los. Dann kommt Randers, und da will ich ein weit besseres Spiel sehen.

    Glückwunsch auch an Trabzon und Sivas, die auch weitergekommen sind. Mit aktuell 5 Vertretern in Europa wäre es top, wenn alle 5 es in die Gruppenphase schaffen. Jedoch wird Sivas gegen Kopenhagen spielen und Trabzon gegen As Rom, da werden aus 5 schnell 3 Teams werden.

  5. 13. August 2021 um 0:34

    Nicht der Schiri war erschreckend, sondern unser Team… Lasst euch nicht von den 4 Toren täuschen. Bis zum 2. Tor hatten wir große Schwierigkeiten nach vorne zu kommen…

    Das wird wieder eine sehr unkonstante Saison von uns…

    • 13. August 2021 um 8:20

      Hand aufs Herz: fandest du unsere Offensive wirklich so schlecht? Gerade der hochgelobte Kerem hat immer sehr gute Angriffe gestartet. Torschüsse hatten wir auch genug. Gegner war eh jemand, der mehr verteidigt als angreift.

      Das wirklich erschreckende war unsere Abwehr. All diese Passfehler und unnötigen Ballverluste waren grauenhaft. Oder die taktische Entscheidung nach dem Führungstreffer nur noch mit dem Ball hinten rumzugurken (woraus letztlich der Gegentreffer kam)

  6. 13. August 2021 um 0:33

    Glückwunsch an alle türkischen Teams heute! Sehr erfreulicher Abend für uns.

    Kommen wir zum heutigen Spiel…. Unsere Lebensversicherung für diese Saison ist definitiv Kerem! Man kann echt nur hoffen, dass er die ganze Saison über fit bleibt und sich nicht verletzt. Jedes Mal wenn er den Ball bekommen hat, wurde es spannend im Spiel. Gute Laufwege, Kreativität und der Zug zum Tor! Alles was man bei Spielern wie Feghouli, Arda und Babel vergeblich sucht…. Spielerisch bringen diese drei Spieler uns nicht mehr weiter. Alle drei sind zu langsam und können selbst gegen einen „vermeintlich“ schwächeren Gegner kaum Akzente setzen.
    Unsere Innenverteidigung ist mittlerweile so löchrig wie ein Schweizer Käse und immer für einen Patzer zu haben.
    Alles in allem ein glücklicher Abend für uns. Hoffentlich sieht es am Montag besser aus!

  7. 13. August 2021 um 0:00

    Fatih Terim die Schuld für die 3 Tore zu geben finde ich falsch. Ich bin auch nicht mit der heutigen Startelf zufrieden gewesen. Aber die Tore, die wir kassierten waren allesamt Amateurfehler seitens der schlecht besetzten Verteidigung. Die Fehler, die sich Luyindama leistet sind einfach unglaublich und sehr wiederholend. Arda hat zwar ab und zu Bälle verloren, aber seine Torvorlage war Klasse. Er ist oft eine sichere Anspielstation und bringt Angriffe zustande. Wer seinen Charakter nicht mag – OK. Aber bitte nicht seine fußballerische Leistungen schlecht reden.

    Feghouli hat sehr oft den Ball verloren und auch ab und zu sehr gefährliche Fehlpässe gemacht. Ich hoffe nächstes Mal ist er nicht mehr dabei, auch wenn ich das wegen seines Tores etwas befürchte..

    Ein hoch darauf, dass Ömer Bayram heute nicht zum Einsatz kam!
    Letzte Woche gefiel mir Van Aanholt und Babel Kombi besser als die heutige Kombi mit Arda. Da stimmt die Chemie nicht ganz.

    Aber Mal ein anderes Thema: der Schiedsrichter
    Heute war echt grauenhaft schlecht. Er hat dauernd Fehlentscheidungen gemacht. Van Aanholt wird mit übelsten Ziehen zu Boden gebracht – vor Augen des Schiris und wir kriegen nicht Mal ein Foul. Andere Situation als Diagne am angreifen war, lässt sich der Verteidiger ohne körperliche Einwirkung 1m von Diagne entfernt zu Boden fallen und die kriegen ein Foul.
    Ich sage nicht, dass die Fehlentscheidungen nur zu Gunsten des Gegners waren, es gab auch einige Positionen da hätte man uns Fouls geben können oder Marcao hätte als letztet Mann rot kriegen können.
    Mir geht’s eher darum, dass der Schiri einfach schlecht war und ich es erschreckend finde, dass so welche pfeifen dürfen.

  8. galatasarayismylove
    12. August 2021 um 23:06

    Hallo GazeteFutbol,

    ich habe bitte 2 Anliegen…

    Erstes Anliegen: Ich schreibe über die App (IOS) und jedesmal bekomme ich angezeigt, dass mein Kommentar „freigeschaltet“ werden muss.

    Zweites Anliegen: Unser Ersatztorhüter ist einfach allgemein unsicher in seinem Auftreten, aber macht ihn doch nicht bitte gleich 10 Jahre älter.

  9. 12. August 2021 um 22:40

    Dass wir von so einer Mannschaft in 2 Spielen drei Tore kassiert haben, ist schon sehr peinlich. Kerem hat uns heute gerettet. Den Sieg haben wir nur ihm zu verdanken. Ich hab das Gefühl, dass es seine Saison wird. Bravo an unsere Scoutingabteilung mal wieder. Sie haben ein glückliches Händchen mit dem Jungen erwiesen. Hoffentlich sind unsere neuen Scoutingtransfers genauso.

    Ich will nicht zu sehr abschweifen. Feghouli und Arda haben zwar zum Endstand durch ein Tor und ein Assist beigetragen, aber im Grunde auf dem Rasen absolut versagt und jeden Ball verloren, den sie bekommen haben. Was Terim sich dabei gedacht hat, steht in den Sternen.
    Nichtsdestotrotz bin ich erstmal froh, dass wir uns für die Conference League Gruppenphase qualifiziert haben, egal ob wir jetzt gegen Randers ausscheiden oder nicht. Randers führt im Moment die dänische Liga an und ich sehe sie 1-2 Klassen über St. Johnstone also müssen wir da höllisch aufpassen, wenn wir wirklich in der Europa League spielen wollen.
    Unsere Transfer Cicaldau und Nelsson werden auch in der nächsten Runde nicht dabei sein, weil sie bereits in der Qualifikation gespielt haben. Das wird ein schwieriges Spiel also hoffe ich einfach auf das Beste, was wir mit FT auf der Trainerbank hinkriegen können.