Süper Lig

Erster Saisonsieg für Aufsteiger Ankaragücü

Aytemiz Alanyaspor – Ankaragücü 0:2

Mit einem verdienten 2:0-Auswärtssieg darf die Mannschaft von Trainer Ismail Kartal den ersten Saisonsieg feiern. Der Aufsteiger bewies im Gegensatz zu den Hausherren die deutlich reifere Spielanlage und nutzte den Platzverweis von Sackey, der nach Videobeweis und hartem Foul vom Platz gestellt wurde, clever aus und ging nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit in Führung. Kurze Zeit später waren auch die Gäste dezimiert. Die Truppe von Mesut Bakkal blieb aber auch nach der Gelb-Roten Karte für Bifouma weitestgehend harmlos und wurde lediglich durch die Fernschüsse von Djalma Campos gefährlich. In der 89. Minute entschied Neuzugang Tiago Pinto schließlich die Partie.

Kommende Woche geht es für den Aufsteiger zuhause gegen Trabzonspor weiter. Alanya muss nach der zweiten Niederlage in Folge zu Meister Galatasaray.

Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Haydar Yılmaz, Baiano (79. Emre Güral), Augusto (73. Cenk Ahmet Alkılıç), Tzavellas, Nsakala, Sackey, Barış Başdaş, Efecan Karaca (58. Maniatis), Villafanez, Campos, Bobo

MKE Ankaragücü: Hopf, Erdem Özgenç, Yalçın Ayhan, Bakary Kone, Pinto, Faty, Arif Morkaya (80. Sedat Ağçay), Bifouma, İlhan Parlak, Mokhtar (73. Kenan Özer), El Kabir (88. Szukala)

Tore: 0:1 İlhan Parlak (65.), 0:2 Pinto (89.)

Rote Karte: Sackey (52., Aytemiz Alanyaspor)

Gelb-Rote Karte: Bifouma (70., MKE Ankaragücü)

Gelbe Karten: Augusto, Barış Başdaş, Villafanez (Aytemiz Alanyaspor) – Arif Morkaya, El Kabir, Faty, Kenan Özer (MKE Ankaragücü)


Teleset Mobilya Akhisarspor – Caykur Rizespor 1:1

Die Partie im Spor Toto-Stadion war geprägt von zahlreichen Torchancen, gleich vier Aluminiumtreffern und zwei stark aufgelegten Torhütern auf beiden Seiten. Insbesondere Akhisar-Keeper Fatih Öztürk erwischte einen absoluten Sahne-Tag und hielt seine Mannschaft mit mehreren Weltklasse-Paraden im Spiel. Angreifer Seleznov erwies seiner Mannschaft noch in der ersten Halbzeit einen Bärendienst und wurde nach Anspucken seines Gegenspielers per Videobeweis mit glatt Rot vom Platz gestellt. Am Ende verpasste der Aufsteiger die Partie vorzeitig zu entscheiden. Dem Pokalsieger gelang im zweiten Durchgang trotz Unterzahl der verdiente Ausgleich durch Mustafa Yumlu.

Für beide Teams ist das Remis nach den jeweiligen Niederlagen vergangene Woche der erste Punktgewinn in der neuen Saison. Am 3. Spieltag tritt Akhisarspor bei Medipol Basaksehir an, Rize geht ins Aufsteiger-Duell gegen Erzurumspor.

Aufstellungen

Akhisarspor: Fatih Öztürk, Vrsajevic (57. Onur Ayık), Bilal Kısa (57. Onurcan Güler), Seleznov, Miguel Lopes (22. Güray Vural), Ömer Bayram, Sissoko, Mustafa Yumlu, Manu, Borges, Caner Osmanpaşa

Çaykur Rizespor: Gökhan Akkan, Robin Yalçın, Brabec, Saadane, Segovia, Ali Çamdalı, Fink, Musa Çağıran (80. Mustafa Saymak), Aminu Umar (85. Oğulcan Çağlayan), Mehmet Uslu, Vedat Muriç

Tore: 0:1 Vedat Muriç (28.), 1:1 Mustafa Yumlu (66.)

Rote Karte: Seleznov (45., Akhisarspor)

Gelbe Karte: Fink (Çaykur Rizespor)

Vorheriger Beitrag

Enes Ünal wechselt zu Real Valladolid!

Nächster Beitrag

Senol Günes: „Wir sind noch keine Mannschaft!″

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol