Fenerbahce

Erol Bulut: “Wir entschuldigen uns bei unseren Fans”

Nach der 0:1-Pleite von Fenerbahce im eigenen Stadion gegen Göztepe waren die Gemüter bei den Gelb-Marineblauen erhitzt. Es war die fünfte Heimniederlage für den Titelaspiranten in der laufenden Saison. Chefcoach Erol Bulut äußerte sich frustriert über das Ergebnis. Nichtsdestotrotz versprach der 46-Jährige seinen Fans, gegen Trabzonspor eine neue Serie zu starten. Göztepe-Trainer Ünal Karaman dagegen betonte, dass eine vielversprechende Zukunft auf Göztepe wartet: “Ich sehe die Fortschritte im Team und bin sehr zufrieden.”

Erol Bulut: “Der Ballbesitz hat uns nichts gebracht”

Der seit mehreren Wochen in die Kritik geratene Lehrmeister bewertete die Niederlage als sehr unerwartet. “Am Ende des Tages haben wir heute drei Punkte verloren. Wir hätten definitiv gewinnen müssen. Wir entschuldigen uns bei den Anhängern. Noch sind 15 Spiele zu bestreiten. Nun muss in Trabzon ein Sieg her”, so Bulut. Man habe über weite Strecken der Partie nicht die Leistung abgerufen, die man sich erhofft hat: “Der hohe Ballbesitz bringt uns leider nichts, solange wir keine Treffer erzielen. Ich denke, dass der Gegner heute defensiv sehr robust stand. Des Weiteren waren die Platzverhältnisse heute sehr schlecht. Entsprechend konnten wir unsere technischen Qualitäten nicht unter Beweis stellen.” Auf die Frage, wie er auf die Kritik in den sozialen Medien reagiere, sagte Bulut: “Ich verfolge schon seit langem nicht, was in den sozialen Medien geschrieben wird. Mein Fokus richtet sich auf die Mannschaft und unser Spiel. Ab morgen werden wir mit den Vorbereitungen auf Trabzon beginnen.”

Ünal Karaman: “Wichtig waren für uns heute die drei Punkte”

Auf der anderen Seite gab sich Ünal Karaman zufrieden über den Dreier in Istanbul: “Wir beschäftigen uns nicht mit der Vergangenheit, sondern mit der Zukunft. Deshalb haben wir uns umfassend auf dieses Spiel vorbereitet. Wir sind sehr glücklich. Meine Jungs haben sehr gut gekämpft. Bei einer besseren Chancenverwertung hätten wir die Führung weiter ausbauen können.” Letztendlich habe man den Sieg verdient, zumal man sehr wenige Torchancen zugelassen habe. Den Bärenanteil habe dabei das Kollektiv. “Auch bei den Niederlagen war die Mannschaftsleistung immer ordentlich. Wir schwächelten lediglich bei den Abschlüssen. Manchmal passiert sowas im Fußball. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, mir gefällt die Atmosphäre im Team.”




Vorheriger Beitrag

Nach Konya-Pleite: Malatyaspor entlässt Hamza Hamzaoglu

Nächster Beitrag

Fernando Muslera: Mehr als nur ein Torwart für Galatasaray

21 Kommentare

  1. Avatar
    23. Februar 2021 um 6:50 —

    Eigentlich ist es die Aufgabe vom Trainer, die Spieler im Sommer auf die Saison vorzubereiten und mit dem vorhandenen Material das bestmögliche rauszuholen. Man muss die 11 Zahnräder zum laufen bringen. Ich finde den Kader von FB qualitativ sehr gut nur scheint der Trainer ein Vollpfosten zu sein. Ich kann wetten, ein Terim hätte mit Spielern wie Samatta, Caner, Pelkas und Co. weit mehr Punkte geholt als Bulut. Bulut kriegt es einfach nicht hin ein System aufzubauen. Gerade im Endspurt glaube ich, dass ihm die Nerven flattern werden und nicht die nötigen Punkte holen wird. Klar ist es nicht einfach mit so vielen neuen Spielern direkt die Meisterschaft zu holen, aber man sieht nach so vielen Spielen auch keine Taktik oder sonst was. In vielen Spielen haben eben Spieler durch Einzelaktionen den Sieg geholt. Ein Altay hat FB und Erol mindestens 10 Punkte gerettet. Ohne ihn hat man ja gesehen, dass hinten es überhaupt nicht läuft. Da fällt mir direkt das Spiel gegen Gazisehir ein als der komische Torwart die Mauer komplett falsch aufstellt.
    Gegen TS braucht FB und Bulut dringend einen Sieg und diese sind gerade in einer sehr guten Form. Vielleicht entscheidet diese Partie über die Zukunft von Erol. Zwar denke ich nicht, dass er sofort gekündigt wird, aber am Ende der Saison vielleicht. Außer er legt noch mal eine Serie hin und überzeugt Koc. Dieser braucht ja auch mal langsam Titel damit das ganze Geld auch irgendeinen Nutzen hat.

  2. Avatar
    22. Februar 2021 um 22:16 —

    Ali Koc wurde vor 2,5 Jahren mit 16.092 Stimmen zum neuen FB Präsidenten gewählt, das bedeutet, dass er von den FB Vereinsmitgliedern mit einem starken Mandat versehen und ausgestattet wurde um den Verein von grundauf zu erneuern.

    Die Frage die sich jetzt für mich stellt ist folgende, was hat Ali Koc in diesen 2,5 Jahren im Vergleich zu vorher vor allem in sportlicher Hinsicht erreicht und verändert?

    Als FB Präsident hat er mit Aykut Kocaman, Philip Cocu, Erwin Koeman, Ersun Yanal, Tahir Karapınar und Erol Bulut ganze 6 Trainer bei FB ausgetauscht, hat das irgendeinen sportlichen Erfolg gebracht?

    Statistisch gesehen hat Ali Koc in diesen 2,5 Jahren seiner Präsidentschaft alle 5 Monate den FB Trainer ausgetauscht, das ist ja ein höherer Trainerverschleiß als unter Aziz Yildirim Zeiten.

    Nüchtern und emotionslos betrachtet bedeutet das, dass eine weitere Trainerentlassung von Erol Bulut dem Verein auch keinen längerfristigen Erfolg bringen würde oder?

    Natürlich ist Erol Bulut für den schlechten Fussball auf dem Platz und diese vielen Niederlagen als FB Trainer voll zur Verantwortung ziehen, aber für diese falsche Personalentscheidung ist nun mal in erster Linie Sportdirektor Emre Belözoglu und vor allem Ali Koc als FB Präsident verantwortlich.

    Ali Koc hat in den 2,5 Jahren seiner Präsidentschaft bei FB ein System der Küngelei und Vetternwirtschaft installiert und hier hat er sein Mandat das auf Erneuerung und Veränderung aufgebaut war klar verfeht.

    In diesem System ist es somit möglich, dass Sportdirektor Emre Belözoglu alle seine ehemaligen Freunde und Weggefährten wie Volkan, Selcuk, Gökhan, Caner und Erol Bulut zu FB holen konnte.

    Hauptverantwortlich für diese sportlichen Misserfolge ist und bleibt Ali Koc er hat Sportdirektor Emre Belözoglu bei FB installiert und dieser hat Erol Bulut als Trainer zu FB geholt, deswegen sind alle drei und nicht nur Erol Bulut alleine für diese sportlichen Misserfolge und den schlechten Fussball auf dem Platz am Ende der Saison voll zur Verantwortung zu ziehen.

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 23:39

      Stimme dir zu. Wenn jemand schuld hat, dann ist es Ali Koc. Denn er ist letztendlich der Präsident. Er entscheidet. Er feuert und er stellt ein. Er befiehlt und steuert das ganze. Er ist der Pilot der das Flugzeug lenkt und alle anderen sind seine Crew-Mitglieder.

      Somit müsste Ali Koc, wenn Fenerbahce nicht Meister wird, seine Sachen packen. So einfach ist es dann zu erklären.

      Und wenn der Captain gehen muss, dann müssen seine Anhänger auch gehen.

      Emre, Volkan und Co. Hätten schon damals mit Aziz Yildirim gehen müssen. Haben sich aber wie Herpes festgesetzt.

      Ich würde Fenerbahce empfehlen, die Personal sowie Kaderplanung mit mehr Brasilianern zu würzen.

      Mit Brasilianern haben wir bisher immer gute Erfahrungen machen können.

    • Avatar
      23. Februar 2021 um 9:15

      Erol Buluts Fussballverständnis besteht einzig und allein darin dem Gegner den Ball und das Spiel zu überlassen und mit 11 Mann hinter dem Ball zu stehen und so lange wie nur möglich die Null zu halten.

      Bei Balleroberung will er mit schnellen Einzelaktionen zum Torerfolg kommen, das Tor von Valencia im Karagümrükspiel vor 10 Tagen ist ein Paradebeispiel dafür.

      Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob so ein Trainer der so ein minimalistisches Fussballverständnis hat den Ansprüchen der FB Anhänger genügt und sie damit einverstanden sind?

      Bei 3 Punkten beißen viele Anhänger auf die Zähne und akzeptieren das gerade noch so zähneknirschend, aber über so einen Minimalistenfussball kann doch nicht wirklich irgendein FB Anhänger zufrieden sein oder?

      Ich meine, wenn ich einen Mesut Özil, Irfan Can, Gustavo, Sosa, Pelkas, Samatta, Valencia, Thiam und wie sie alle heißen im Team habe, dann kann ich mir doch als FB Anhänger etwas mehr Fussball auf dem Platz erhoffen, vor allem dann, wenn wir vor Saisonanfang so viel Geld in den neuen Kader investiert haben.

      Wenn ich soviele neue Spieler verpflichte und viel Geld dafür ausgebe, dann kann ich doch als Trainer keinen Aykut Kocaman 2.0 in Form von Erol Bulut ans Ruder lassen, der nicht weiss in welche Richtung er das Schiff zu steuern hat.

      Jedenfalls haben wir FB Anhänger nicht diesen Captain Smith auf der Titanic angeheuert der das Schiff jetzt direkt auf Kollisionskurs gegen einen riesigen Eisberg zusteuert, das waren ja wohl in erster Hinsicht Emre Belözoglu und vor allem Ali Koc und wenn der Kahn jetzt leck schlägt und sinkt, dann können die doch nicht als erster mit den Rettungsbooten über Bord gehen und die übrigen Passagiere ihrem Schicksal überlassen oder?

      Die zwei Vögel gehen ganz klar als letzter über Bord….

  3. Avatar
    22. Februar 2021 um 19:13 —

    Und gabs schon von Fener eine Pressekonferenz wo sich jemand für den Cöp Fussball rechtfertigt? Ich will Köpfe rollen sehen

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 20:51

      Die eigentliche Frage ist für mich immer noch nicht geklärt, woran liegt es das wir seid ein Jahrzehnt keine Erfolge mehr haben.

      Du willst Köpfe rollen sehen ?
      Was sollte das bringen ?
      Gibt es Alternativen ?

      Köpfe rollen bei Fenerbahce schon oft genug.
      Gefühlt wird jedes Quartal ein Trainer gefeuert und durch ein neuen Ersetzt und es wird jedes Jahr 10 neue Spieler verpflichtet und verkauft oder ausbezahlt oder Vertrag wird nicht verlängert,

      Aber wir sehen doch das dass in diesem Falle nix bringt.

      Man kann Erol Bulut feuern, aber bringen wird es uns rein gar nix. Denn ich bezweifle stark das der nächste Trainer es packen wird.

      Da kannst du noch so oft Köpfe abschneiden wie du willst, dass wird das Problem aber NICHT beheben.

      anlatabildim mi ?

  4. Avatar
    22. Februar 2021 um 18:35 —

    Eigentlich sollte es bei FB auch Gang und Gäbe sein, dass man das was man unter der Woche im Training einstudiert hat am Wochenende beim Spiel auf dem Platz umsetzt.

    Je nach Gegner und Spielart muss man im Training Lösungen fürs Spiel finden und das auch umsetzen können.

    Leider können wir jetzt nicht gerade behaupten, daß FB unter der Woche beim Training soviele mögliche Lösungen für die Spiele am Wochenende gefunden hat, da sie immer den gleichen Mist spielen.

    Also können wir doch stark davon ausgehen, daß unter der Woche im Training auch nicht großartig viel passiert oder?

    Bin ich jetzt bösartig, wenn ich hier reinschreiben würde, daß Erol Bulut unter der Woche mit der FB Mannschaft rein gar nichts getan hat? Ich meine ist das was am Wochenende im Spiel auf dem Platz passiert nicht das Resultat dessen was unter der Woche im Training einstudiert und trainiert wird?

    Wenn ich dann sehe, dass Sinan Gümüş den Ball vor dem 16er freistehend in den istanbuler Nachthimmel donnert, können wir doch alle stark davon ausgehen, dass er hier kein bißchen Torschuss Training unter der Woche einstudiert hat oder?

    Und wer ist für all das verantwortlich, soviel ich weiß der FB Cheftrainer, also können wir hier Erol Bulut für all diese Dinge die im Spiel falsch laufen auch verantwortlich machen oder etwa nicht?

  5. Avatar
    22. Februar 2021 um 13:16 —

    Noch was zur Kaderplanung.
    Wer kommt bitte auf die Idee alte spieler wie Gökhan und Caner wieder zurückzu kaufen
    oder einen Sinan Gümüs.
    Ich meine wenn diese Spieler so toll wären, würden unsere Erzfeinde sie ja nicht an uns vekaufen.
    Wie kann man so eine Transferpolitik haben ?????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Noch was zu unseren Torabschlüssen,
    ich schwöre auf alles, in de rKreisliga schießen die besser als bei Fener.
    Wenn ich mir die Schüsse ansehe wird mir wirklich schwindelig.
    Gestern kam ein zweiter Ball an den 16er der ball wird auf die tribüne geschossen und das wirklich jedes mal.
    Wie kann man so wenig Können und Qualität haben und bei FB spielen ?

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 14:49

      Das stimmt so nicht ganz. Gutes Beispiel ist doch Ryan Babel:

      Bei Besiktas hat er besser ins System gepasst und bei Gala stelle ich mir die Frage, ob er überhaupt weißt, wo das Tor steht.

      Ein Spieler muss ins System passen. @cet

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 16:14

      Ich fand Babel bei Bjk auch nicht so toll ehrlich gesagt, andernfalls hätte man ihn ja auch nicht einfach so weiter gegeben

  6. Avatar
    22. Februar 2021 um 13:01 —

    Man muss einfach klar sagen, dass keinerlei Spielsystem bei uns zu sehen ist.
    Der Trainer hat vollkommen versagt, auch der Sportdirekt und der Präsident. Ich würde allen eine 0 von 10 Punkten geben.
    Was ist das für eine Kaderplanung ? 4 schrott Stürmer kaufen ? Cisse, Thiam, Ademi, Samatta. Man konnte doch sofort bei allen sehen dass sie keine hohe qualität haben bzw zu alt sind ( Cisse ).
    Dann haben wir so viele Zentrale spieler und holen uns noch einen Irfan can der noch verletzt ist.
    Dann holen wir uns einen Özil, den wir uns gar nicht leisten können und der überhaupt nicht ins System passt.
    Ich meine wir haben kein System, außer vom halbfeld ungefährliche Flanken reinbringen, wozu hat man özil verpflichtet ?
    wirklich grauenvoll diese KAderplanung, man sollte Spieler mit sinn und versand transferieren,
    Ein Boupenzda aus Hatay hätte meiner meinung nach mehr sinn gemacht, aber fenerbahce ist einfach zu dumm

  7. Avatar
    22. Februar 2021 um 12:52 —

    Ich verstehe ja auch wieso man den Trainer feuert, da du

    1. die Spieler nicht entlassen kannst und

    2. Aber irgendeiner dann doch gehen muss, damit jemand zum Sündenbock ernannt werden kann und das ist dann eben der Trainer.

    Könnte man Spieler fristlos und ohne Gehaltszahlung feuern, dann würde die Fußballwelt ganz anders reagieren.

    Der Trainer bekommt immer ein 1 oder maximal ein 2-Jahresvertrag.

    Ein Fußballspieler bekommt im Durchschnitt ein 4 Jahresvertrag, abhängig vom Alter, Leistung und Talent,

    und er verdient im Durchschnitt auch das 3-4 Fache mehr als der Trainer.

    Im Falle Erol Bulut, weiß ich das er im Jahr 800.000 Euro verdient und ein Vertrag bis 2022 hat.
    Also könnte man Ihn für 800.000 Euro feuern. Kein großes Verlust.

    Wenn ich mir jetzt die Fußballspieler von Fenerbahce anschaue, die ich fristlos kündigen könnte und würde aber ohne Gehalt zu zahlen, dann hätte ich ganze 8 Spieler auf der Liste.

    Harun Tekin
    Lemos (wegen seiner Roten Karte)
    Gökhan
    Novak (ist verletzt und scheint auch nie zu spielen)
    Mert Hakan Yandas
    Perotti
    Sinan Gümüs
    Cisse

    Aber was das alles kosten würde ?
    Das ist es eben.

    Und deswegen geht dieses Trainerkarussell die ganze Zeit weiter.

    Aber leider ohne Sinn und Verstand.

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 14:12

      Wasn los ey digga … vor paar Wochen hattest du euer Spiel als traum bezeichnet und alles ist geil und ihr seid safe Meister und bla bla bla hast nur Müll gelabbert ganze Zeit… ich schreibe das einfach aus reiner Provokation weil du einfach MÜLL labberst ganze Zeit Hahahahahaha… also wer von euch fenerlis seit Spieltag 1 nicht ein mal behauptet hat das ihr fast jedes Spiel wie ein geclerbirligi oder denizlispor spielt in dem ihr hinten wartet ganze Zeit und auf Konter zu spielen versucht der soll nie wieder Fussball gucken

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 14:26

      @MONKEY D. Luffy

      ich hab deinen text jetzt 4 mal durchgelesen und weiß immer noch nicht worauf du hinaus willst. Lern bitte in vernünftigen sätzen zu schreiben, damit man sich unterhalten kann
      nicht böse gemeint

  8. Avatar
    22. Februar 2021 um 12:29 —

    Göztepe hat uns so ausgekontert, als würden sie gegen 7 Jährige spielen.

    Unsere Abwehr war praktisch überhaupt nicht vorhanden.

    Würdest du die gesamte Fenerbahce Abwehr verkaufen und ohne Abwehr auflaufen, würdest du kein Unterschied bemerken.

    Ich habe Erol Bulut immer verteidigt, aber die Schuld von diesem Spiel trägt zu 100 Prozent nur Erol Bulut alleine.

    Ich habe gedacht nach so vielen Trainerwechsel die wir in diesem Jahrzehnt hatten (2010-2020), muss Erol Bulut der richtige sein. Es kann nämlich nicht sein das ALLE Trainer die wir hatten immer die Schuld haben.

    Angefangen von Erol Bulut bis hin zu Luis Aragones sind es ganze 11 Trainer gewesen. Einige sind doppelt und dreifach eingestellt worden, die hab ich nicht mitgezählt.

    Wieso sind diese Trainer bei anderen Mannschaften aber erfolgreicher ? Wieso nicht bei uns ?

    Sind jetzt alle 11 Trainer schuld, dass wir kaum Erfolge feiern konnten ?
    Das ganze kann ich eben nicht glauben,
    Deswegen versuche ich die Schuld nicht bei Erol Bulut zu sehen.

    Denn, die Frage ist auch, wird es besser wenn ein neuer Trainer kommt ?

    Und falls nicht, was dann ? Feuern wir den nächsten Trainer auch und stellen dann den übernächsten ein ?
    Wie oft willst du den Trainer noch auswechseln ?

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 12:37

      Welcher Trainer, ausser Fatih Terim war bei Galatasaray erfolgreich? Irgendwie wohl gar nicht so einfach, die Top Teams in der Türkei zu trainieren.

  9. Avatar
    22. Februar 2021 um 10:57 —

    Erol Buluts FB bricht einen Heimrekord nach dem anderen, noch eine weitere Heinniederlage und es wäre die insgesamt Sechste, das hat es in der FB Historie übrigens noch nie gegeben.

    In der Saison 1968-69, 1987-88 und 1992-93 hatten wir auch 5 Heimniederlagen, eine 6. wäre dank Erol Bulut wie gesagt neuer FB Negativrekord.

    Wahrscheinlich wird er sich hier wieder nur kurz entschuldigen und zur Tagesordnung was immer das auch sein mag zurückkehren, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Erol Bulut erinnert mich übrigens immer mehr an Justin Bieber, schauts euch selbst an, da gibts doch eindeutig eine Gemeinsamkeit zwischen diesen beiden Vögeln oder?

    Vielleicht sollten sie das Lied im Ülkerstadion gleich nach Spielschlus spielen, dann gehts in Zukunft mit der Entschuldigung auch viel schneller oder Hr. Bulut? 😉

    SORRY, SORRY, SOOOOORRY……..

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=fRh_vgS2dFE

    • Avatar
      22. Februar 2021 um 12:35

      Ok, aber Heimniederlagen während Corona sind nicht gleichzusetzen den vergangenen Heimniederlagen.

  10. Avatar
    22. Februar 2021 um 9:44 —

    ich weiß noch als ich relativ früh gesagt habe, dass der Trainer nichts für uns taugt. Da wurde ich hier fast schon beleidigt.

    Ich sage es nun nochmal, Erol ist kein FB Trainer Material. Ballbesitz alleine bringt natürlich nichts, man muss den Spielern da sie ja scheinbar alleine nicht drauf kommen, auch erklären, was man mit dem Ball so anstellen muss, damit er bis ins gegnerische Tor gelangt.
    Stattdessen hat man sich bisher damit begnügt, dem Schiri die Schuld zu geben, oder sich x mal zu entschuldigen.
    Kredit aufgebraucht, entweder Siege oder die Tür… so sehe ich das.

  11. Avatar
    22. Februar 2021 um 9:32 —

    Noch ein Satz am Anfang, von Rasenpflege hält Ali Koc anscheinend rein gar nichts, lieber zahlt man 5 Millionen Euro Gehalt an Mesut Özil dogrumu büyük baskan?

    Ballbesitz hat im heutigen Fussball keinerlei Aussagekraft, nur weil ich 70% Ballbesitzquote aufzuweisen habe, bedeutet das nicht im Umkehrschluss, dass ich am Ende auch das Spiel gewinnen kann.

    Im Fussball zählen nur Tore für Siege und dazu ist Erol Buluts FB einfach nicht im Stande. Unsere Mannschaft ist statisch, einfallslos, ideenlos, langsam, unkreativ, berechenbar und ungefährlich.

    Es gibt kein schnelles Umschaltspiel, keine einstudierten Passwege, kein Stellungsspiel, kein Gegenpressing, keine Bewegung und keine Tore….

    Um das ganze kurz zusammenzufassen, es hat rein gar nichts mit Fussball zu tun.

    Deine unehrliche Entschuldigung kannst du Dir übrigens in deine Haare schmieren, das interessiert keine Sau.

    FB’nin hocasi yok arkadaslar, cok net….

    Diese Saison rechne ich fest mit folgender Abschlusstabelle….

    1.) GS oder BJK
    2.) BJK oder GS
    3.) TS
    4.) FB
    5.) FB
    6.) FB
    7.) FB

  12. Avatar
    22. Februar 2021 um 9:31 —

    Erol Bulut 🤡🤡🤡

Schreibe ein Kommentar