Galatasaray

Erneut verletzt: Monatelange Zwangspause für Emre Akbaba


Galatasaray-Profi Emre Akbaba hat erneut mit einer langwierigen Verletzung zu kämpfen. Wie diverse türkische Quellen übereinstimmend berichten, laboriere der 27-jährige Mittelfeldspieler an Problemen an der rechten, hinteren Oberschenkelmuskulatur. Diese würden den sechsmaligen türkischen Nationalspieler rund acht Wochen außer Gefecht setzen. Da innerhalb dieser zwei Monate auch das Istanbul-Derby gegen Fenerbahce auf dem Spielplan steht, wird Trainer Fatih Terim in diesem wichtigen Stadt-Duell auf Akbaba verzichten müssen.

Chronik der Verletzungen

Seit seinem Wechsel zu Galatasaray ist Akbaba vom Pech verfolgt. So erlitt der Kreativspieler bereits mehrere schwerwiegende Verletzungen und fiel oft langfristig aus. Aufgrund einer Verletzung am Fußgelenk fehlte Akbaba zuvor noch im Dress von Aytemiz Alanyaspor (2015) 68 Tage und elf Spiele. Es folgte nach dem Wechsel zu Galatasaray (2018/19) ein Mittelfußbruch, der wiederum eine Zwangspause von 129 Tagen und 23 Spielen zur Folge hatte. Danach bremste ein Schien- und Wadenbeinbruch den Mittelfeldakteur (Mitte bis Ende 2019). Dieses Mal dauerte der Ausfall 192 Tage und 20 Spiele.


Vorheriger Beitrag

Milli Takim: Mert Cetin aus Türkei-Kader gestrichen

Nächster Beitrag

Besiktas-Vize bestätigt Gespräche mit Kalinic - Montero kommt, Töre soll folgen

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    31. August 2020 um 18:31

    Verdammt. Somit wird der verbleibt von Belhanda wahrscheinlicher -.-

    Man, Akbaba. Ich glaube nicht, dass es an einer schlechten Fitness liegt. Vielleicht haben ihm die beiden Brüche komplett fertig gemacht. Echt Schade, ich finde ich nämlich richtig gut. Nur mit den 40 Spielen wird er bzw. sein Köprer sowas von überfordert sein…