Besiktas

Ende der Spekulationen um 19:05 Uhr: Gedson Fernandes bald bei Besiktas


Der Istanbuler Traditionsverein Besiktas kündigte mit einem kurzen Video auf seinen Social-Media-Accounts die baldige Ankunft von Gedson Fernandes an. Obwohl die Details des Transfers schon des längeren größtenteils bekannt sind, gab es immer wieder Spekulationen, dass der portugiesische Mittelfeldspieler doch nicht zu Besiktas wechselt, sondern wieder bei seinem Ex-Klub Galatasaray landen wird. Mit diesen Gerüchten räumte Besiktas nun endgültig auf und dies mit einem altbekannten Seitenhieb. Mit der Videobotschaft „Soon“ (dt.: „Bald“) um exakt 19:05 Uhr Ortszeit, in Anlehnung an das Gründungsjahr des Rivalen Galatasaray, signalisierte der Verein vom Dolmabahce-Palast, dass Fernandes in Kürze in Istanbul erwartet wird, um das schwarz-weiße Trikot von Besiktas zu tragen.

Fernandes kommende Woche wohl in der Türkei

Der 23-Jährige sagt im kurzen Video mit (halber) Adlerpose auf Englisch „Wartet auf nächste Woche“. Zusätzlich wurde noch der Hashtag #GedSoon verwendet, eine weitere Anspielung auf seinen Vornamen und dass er bald in der Türkei eintrifft, um bei seinem neuen Verein Besiktas offiziell vorgestellt zu werden. Fernandes verbrachte die Rückrunde der abgelaufenen Saison auf Leihbasis bei Caykur Rizespor. In elf Süper Lig-Einsätzen wusste der Profi aus Sao Tome mit drei Toren und drei Assists zu überzeugen. Trotz seiner starken Auftritte konnte er Rize jedoch nicht vor dem Abstieg in die TFF 1. Lig bewahren. Ab dem 1. Juli wechselt Fernandes offiziell für sechs Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Besiktas. Die Ablöse wird in mehreren Raten bezahlt.





Vorheriger Beitrag

Mesut Özil: Laufbahnende und neue Karriere als E-Sportler?

Nächster Beitrag

Kiew-Coach Lucescu: "Hätte Fenerbahce in der ersten Runde lieber vermieden"

9 Kommentare

  1. 19. Juni 2022 um 16:26 —

    „Obwohl die Details des Transfers schon des längeren größtenteils bekannt sind, gab es immer wieder Spekulationen, dass der portugiesische Mittelfeldspieler doch nicht zu Besiktas wechselt, sondern wieder bei seinem Ex-Klub Galatasaray landen wird. “

    Was für Spekulationen?
    Es gab bereits in Winter eine Börsenmeldung mit alle Details zu diesem Transfer, punkt.

    Ich weiß nicht was trauriger ist, dass der Galatasaray Yönetim über Social Media Lügen Nachrichten verbreiten lässt, von wegen der Gedson Transfer zu BJK wäre nicht real, um die Wütenden GS Anhänger zu besänftigen….oder die Dummheit der Gala Anhänger, die wirkliches diese Fake News geglaubt haben.

    Bei diesem Mindset, wuntert es mich nicht, dass unser Land kontinuierlich vor die Hunde geht.

    • 21. Juni 2022 um 8:14

      Habe das mit Gedson gar nicht verfolgt, vielmehr verwundert mich der Artikel, dass überhaupt irgendetwas spekuliert wurde.

      Woher hast du denn die Info, dass der GS Vorstand Lügen verbreiten lies?
      Dein Beitrag ist genauso gestört, wie die angeblichen Social Media Lügen, denn genau solche Leute wie du fallen drauf rein, sonst wüsstest du ja gar nicht so viel über die „Social Media Lügen“ im Falle von Gedson.

      Also ich habe wirklich nirgends gelesen, dass Gedson zu GS wechseln soll.
      Möglicherweise waren die dummen BJK Anhänger Accounts damit beschäftigt zu posten, dass ihr im „Wettbieten“ seid, obwohl ihr ja schon Gedson habt.

    • 21. Juni 2022 um 10:47

      @aslan777

      „Also ich habe wirklich nirgends gelesen, dass Gedson zu GS wechseln soll.“

      Was soll ich sagen, dann hast du da anscheinend Winterschlaf gehalten.
      All die Galatasarayli Theorien, von wegen, es gäbe eine 10-Millionen Klausel bei Benfica, die Galatasaray diesen Sommer ziehen werde und der Transfer zu Besiktas somit nichtig wird und Gedson im Juli bei Galatasaray unterschreibt.
      Absolut abstruse Theorien aus eurer Bubble. Social Media war im Winter Wochenlang voll davon.
      Fast ein halbes Jahr geisterten diese Theorien auf den Galatasarayli Seiten herum. Ich hab mir eure Seiten angeschaut, gruselig wie verpeilt die Leute da sind.

      Du denkst echt, Vereine wie Galatasary , Besiktas oder Fener würden sich aus den Sozialen Medien fernhalten und hätten da nicht ihre Finger im Spiel? Wir sind im Jahr 2022 angekommen, schlaf du ruhig weiter.

    • 21. Juni 2022 um 12:55

      Ich diskutiere nicht über eine angeblich von GS Verantwortlichen inszinierte Spekulation.

      Ich brauche dazu nicht viel zu schreiben, geht weiter eure Social Media Accounts lesen und geilt euch auf wie dumm denn eine Seite ist bzw. die andere Seite.

      „Fast ein halbes Jahr geisterten diese Theorien auf den Galatasarayli Seiten herum. Ich hab mir eure Seiten angeschaut, gruselig wie verpeilt die Leute da sind.“
      „oder die Dummheit der Gala Anhänger, die wirkliches diese Fake News geglaubt haben.“

      Ich gebe dir Recht, ich finde es schon fast beneidenswert, dass bei BJK solche Accounts gar nicht existieren. Die scheinen alle intelligent zu sein.

      Weis nicht wieso du solche Seitenhiebe wie „Dumm, Verpeilt“ usw verteilst.

  2. 19. Juni 2022 um 12:49 —

    Sollen unsere Verantwortlichen holen wen sie wollen, solange wir nicht zurück zu unseren Wurzeln kehren, gute Eigengewächse rausbringen, werden wir niemals auf Dauer erfolgreich sein.

    Dieser Transfer zeigt auch wie unglaublich unkreativ wir handeln.
    Schaut euch mal auf anderen Märkten um wie japan oder Nordafrika oder sonstwo anstelle Spieler von GS oder FB zu transferieren nur als Seitenhieb.
    Ich glaube sowas wie Scouting existiert auch im 21. Jahrhundert nicht bei uns.

    Diese Jagt nach kurzfristigen erfolgen kotzt mich so dermaßen an am türkischen Fußball.

    Anstelle Weghorst hinterher zu laufen werft einfach mal 2-3 junge Spieler ins kalte Wasser.

    Unfassbar wie man es schafft so lange so schlechte Arbeit abzuliefern. Das an sich ist schon eine Kunst !

  3. 19. Juni 2022 um 11:31 —

    Nur weil unser Club Galatasaray bei den Verhandlungen versagt hat , so wie der Club seit langer Zeit immer am versagen ist und an einen fast 25 Jährigen Uefa Cup Sieg klammert, hoffst du das er abkackt! Natürlich wenn Gedson bei uns spielen würde , hättest du dir auf anhieb sein Trikot geholt und den Spieler totgefeiert!!! Aber nur weil er bei BJK Spielt hoffst du ein finanzielles Fiasko und das er als Spieler „abkackt“

    • 19. Juni 2022 um 11:36

      Joa, super zusammengefasst.

      Und ob ich sein Trikot geholt hätte? Weiß ich nicht.

      1. Das neue Heimtrikot trifft nicht so meinen Geschmack
      2. Ich will nicht so einen Vorstand unterstützen, die unsere Grundstücke einfach so verschenken werden.

      Netter Versuch. Scheinst anscheinend ein Wahrsager zu sein. Gut, beim ersten Versuch mit dem Trikot warst du nicht so erfolgreich. Kannst du mir verraten, was ich heute Abend essen werde?

  4. 19. Juni 2022 um 10:59 —

    Hoffentlich kackt er ab und sitzt nur rum, sodass Besiktas schön für nichts zahlt 🙂 Da gab es ja einige in den letzten Jahren 😉

Schreibe ein Kommentar